Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein ernennt neues ESA-Mitglied

      (ots) - Kurt Jäger soll Einsitz nehmen in die EFTA-
Überwachungsbehörde

    Vaduz, 14. Juni (pafl) - Die EFTA-EWR-Minister haben Kurt Jäger auf Vorschlag der liechtensteinischen Regierung zum neuen Mitglied im ESA-Kollegium ernannt. Das bisherige liechtensteinische Mitglied der EFTA-Überwachungsbehörde, Bernd Hammermann, hatte bereits vor einiger Zeit seinen Rücktritt angekündigt. Sobald Bernd Hammermann formell zurückgetreten ist, wird Kurt Jäger neues ESA-Mitglied. Vorgesehenes Datum für die Einsetzung Kurt Jägers ist gegenwärtig der 1. Juli.

Erfahrungen aus Verwaltung und Privatwirtschaft

    Kurt Jäger ist liechtensteinischer Staatsbürger und war nach einem Rechtsstudium in wissenschaftlicher Funktion an der Universität Fribourg tätig. Anschliessend folgten Tätigkeiten einerseits in der Privatwirtschaft und andererseits in der öffentlichen Verwaltung - sowohl in Liechtenstein als auch der Schweiz. Darüber hinaus absolvierte er verschiedene Aufenthalte im weiteren Ausland.

    Während mehrerer Jahre war Kurt Jäger Beamter in verantwortungsvoller Position im Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt in Bern. Zuletzt war er in leitender Position bei der Swiss International Air Lines tätig und in dieser Funktion zuständig für luftfahrtpolitische Angelegenheiten.

    Kurt Jäger, Jahrgang 1961, ist verheiratet und Vater eines Kindes.

ESA überwacht Umsetzung von EWR-Recht

    Kurt Jäger tritt die Nachfolge von Bernd Hammermann an, der seit 1995 in leitender Position in der EFTA-Überwachungsbehörde tätig ist. Die EFTA-EWR-Minister haben an ihrer Sitzung ebenfalls neue Mitglieder für Island und Norwegen ernannt. Es sind dies für Island Kristján Andri Stefánsson und für Norwegen Bjørn T. Grydeland.

    Aufgabe der EFTA-Überwachungsbehörde ESA ist es, die ordnungsgemässe Umsetzung von EWR-Recht in nationales Recht Islands, Liechtensteins und Norwegens zu überwachen. In dieser Funktion geht die ESA Beschwerden über Vertragsverletzungen nach.

    Liechtenstein stellt eines der drei ESA-Kollegiumsmitglieder.

Kontakt:
Liechtensteinische Botschaft in Brüssel
Telefon (+32) / 2 229 39 00
Telefax (+32) / 2 219 35 45




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: