Fürstentum Liechtenstein

pafl: Holocaust-Erinnerungsveranstaltung und Seminar der europäischen Bildungsminister – Krakau, Polen, 4. – 6. Mai 2005

      (ots) - Vaduz, 3. Mai (pafl) - Vom 4. bis 6. Mai findet auf
Einladung des polnischen Bildungsministers in Krakau ein Seminar zum
Unterricht über das Gedenken an den Holocaust statt. Es umfasst
neben einem Kolloquium zu diesem Thema aus Anlass des 60.
Jahrestages der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau einen
Holocaust-Gedenktag an dieser historischen Stätte.

    Das Seminar findet im Zusammenhang mit der Umsetzung einer Empfehlung des Ministerkomitees zum Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert statt. Mit der Festlegung eines "Tag des Gedenkens an den Holocaust und der Verhütung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit" wurden die Schulen in den Mitgliedsländern des Europarates vor wenigen Jahren zur Durchführung eines Gedenktages aufgerufen. Die liechtensteinische Regierung hat im Jahre 2003 den 27. Januar als Gedenktag festgelegt. Er wurde bisher zweimal mit verschiedenen Aktivitäten an unsern Schulen durchgeführt.

    Die Einladung zu dieser Veranstaltung richtet sich nicht nur an die Bildungsminister und Bildungsexperten, sondern auch an die Jugend. Jede Delegation sollte auch einen jungen Menschen umfassen, der im Rahmen eines Sonderprogramms mit Kolleginnen und Kollegen aus den andern Ländern zusammentrifft. Liechtenstein wird an diesem Anlass durch Regierungsrat Hugo Quaderer, Schulamtsleiter Guido Wolfinger und eine Schülerin des Liechtensteinischen Gymnasiums, Phoebe Härtner, vertreten sein.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: