Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verordnung zum Personen- und Gesellschaftsrecht abgeändert

(ots) - Vaduz, 9. Dezember (pafl) - Die Regierung hat die Verordnung zum Personen- und Gesellschaftsrecht abgeändert. Die Änderung wurde notwendig, da das Gesetz zum Personen- und Gesellschaftsrecht abgeändert wurde. Durch die Verordnung wird festgelegt, welche Bestimmungen des Titels 20 des Personen- und Gesellschaftsrechts über die Rechnungslegung auch bei Anwendung der internatonalen Rechnungslegungsstandards der IASB anzuwenden sind und es werden die in den Anhängen 1 und 2 festgelegten Schwellenwerte angehoben. Anlass für die Änderung des Personen- und Gesellschaftsrechts waren die Richtlinien über die konsolidierten Abschlüsse von Gesellschaften, Banken, Finanzinstituten und Versicherungsunternehmen sowie die Erhöhung der Schwellenwerte für kleine und mittelgrosse Unternehmen. Kontakt: Ressort Justiz Patricia Wildhaber Tel.: +423/236 60 34

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: