Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Der Caritas-Fairtrade bietet ein neues Kaffee-Sortiment an / Fair gehandelter Kaffee, neu veredelt

    Luzern (ots) - Mit neuen Kaffeesorten und einer qualitativ hochstehenden Röstung hat der Caritas-Fairtrade sein Sortiment erneuert und verbessert. Dank einem Code auf der neu gestalteten Verpackung können sich die Konsumenten zudem online über die Produzenten informieren.

    Neu bietet der Caritas-Fairtrade sein Kaffeesortiment mit dem Label von Max Havelaar in zwei Varianten an: Als Café crème sowie als Espresso. Dies gilt einerseits für die ausgewogene Arabica-Mischung aus Brasilien, Peru und Nicaragua mit mildem Duft und würzigem Aroma. Eine auserlesene Spezialität im Sortiment ist zudem der neue Bio-Kaffee aus Peru: Dieser sortenreine Arabica stammt aus der Hochland-Region Chanchamayo, die sich für den Kaffeeanbau besonders gut eignet. Der Kaffee wird auf bis zu 2000 Metern über Meer grösstenteils von Kleinbauern kultiviert. Die Kooperative "La Florida" bietet ihren rund 1200 Mitgliedern Ausbildung, Unterstützung bei Produktion und Vermarktung sowie Kredite. Damit ermöglicht sie die Entwicklung der lokalen Gemeinschaften.

    Neu ist auch die Zusammenarbeit von Caritas-Fairtrade mit der Gourmet-Rösterei Rast. Das Familienunternehmen in der Nähe von Luzern pflegt eine über sechzigjährige Kaffee-Tradition. Markenzeichen der Firma Rast sind die Frische sowie die sortenreine und langsame Röstung, welche das Aroma besser zur Geltung bringt und die Säuren stärker abbaut. "Qualität ist uns ein Anliegen - allein schon aus Respekt jenen Leuten gegenüber, die beim Kaffeeanbau in den Ländern des Südens harte Arbeit leisten", sagt Inhaber und Geschäftsleiter Markus Rast.

    Über die Herkunft der Produkte und die Menschen, die den Kaffee anbauen und vom fairen Handel profitieren, können die Konsumentinnen und Konsumenten nun dank einem speziellen Code auf der neu gestalteten Verpackung mehr erfahren: Indem sie diesen Fairtrade-Code auf der Website von Max Havelaar eingeben, erhalten sie direkt Informationen über die Produzenten ( www.maxhavelaar.ch ).

    Caritas Schweiz ist Gründungsmitglied der Hax Havelaar-Stiftung Schweiz. Der Kaffee mit dem Gütesiegel der Max Havelaar-Stiftung, welches für faire Konditionen im Welthandel steht, verändert das Leben der Kaffeebauern positiv und nachhaltig. Die Kaffeebauern erhalten ein sicheres Einkommen. Mit der zusätzlichen Fairtrade-Prämie können sie Gemeinschaftsprojekte realisieren. Das Gütesiegel Max Havelaar beinhaltet die Förderung des biologischen Anbaus. Die Genossenschaften und Klein-Plantagen sind kontrolliert und zertifiziert.

    Der Caritas-Kaffee kann in den Unica-Läden des Caritas-Fairtrade und bei Manor sowie im Online-Shop auf www.caritas.ch gekauft werden.

    Weitere Informationen auf www.caritas.ch/schweiz unter "Caritas-Fairtrade". Fotos können auf www.caritas.ch/aktuell unter "Bilder" heruntergeladen werden.

ots Originaltext: Caritas Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Für weitere Auskünfte und Bildmaterial:  
Trudi Amrein, Marketing-Verantwortliche
Caritas-Fairtrade
Tel.: +41/79/713'80'59



Weitere Meldungen: Caritas Schweiz / Caritas Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: