Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Offizieller Arbeitsbesuch des Bundesrates Pascal Couchepin in Polen und Ungarn vom 13. bis zum 15. Februar 2002

    Bern (ots) - Bundesrat Pascal Couchepin, Vorsteher des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements (EVD), wird vom 13. bis 15. Februar 2002 für einen offiziellen Arbeitsbesuch nach Warschau und Budapest reisen. Er wird dabei von Vertretern der wichtigsten Wirtschaftsorganisationen der Schweiz begleitet. Ziel dieser Besuche ist es, die Beziehungen enger zu knüpfen und den Wirtschafts- und Handelsaustausch mit zwei zentraleuropäischen Staaten zu verstärken, die im Rahmen der Ostausweitung der EU wirtschaftlich zu den vielversprechendsten Ländern gehören.

    In Warschau wird Bundesrat Couchepin Gespräche mit dem Wirtschaftsminister Jacek Piechota und dem Präsidenten der Zentralbank Leszek Balcerovicz führen. Bei diesem Besuch in Polen bietet sich die Gelegenheit einer ersten offiziellen Begegnung mit der neuen Regierung, die seit Oktober 2001 an der Macht ist. In Budapest wird Bundesrat Couchepin den Minister für Auswärtige Angelegenheiten und für Aussenhandel János Martonyi, den Wirtschaftsminister György Matolcsy und den Finanzminister Miháli Varga treffen.

    In diesen Gesprächen werden im Wesentlichen die wirtschaftliche Lage und der Stand der Reformen in den besuchten Ländern, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und der europäische Integrationsprozess zur Sprache kommen. Ungarn und Polen gehören zu den Kandidatenländern, mit denen die EU die Beitrittsverhandlungen bis Ende dieses Jahres abschliessen will. Fragen im Zusammenhang mit der WTO und der OECD werden ebenfalls auf der Traktandenliste stehen.

    Die im Rahmen der EFTA mit den beiden Ländern abgeschlossenen Freihandelsabkommen haben ein günstiges Umfeld für die Entwicklung des bilateralen Handels geschaffen: Seit 1995 hat sich der Austausch zwischen der Schweiz einerseits und Polen und Ungarn andererseits praktisch verdoppelt, wobei immer mehr Produkte mit hoher Wertschöpfung gehandelt werden. Polen ist unser wichtigster Handelspartner und Standort für Direktinvestitionen in Zentraleuropa.

ots Originaltext: EVD
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Katja Mäder, EVD
Kommunikation
Tel. +41/31/322'39'60

Maurizio Cerratti, seco
Sektor Europa
Tel. +41/31/324'08'37



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: