Bundesamt für Landwirtschaft

Vernehmlassung zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik eröffnet

Bern (ots) - Die agrarpolitischen Massnahmen sollen auf die veränderten Rahmenbedingungen und die zukünftigen Herausforderungen hin optimiert werden. Der Bundesrat hat heute das EVD ermächtigt, bis zum 10. Januar 2002 eine Vernehmlassung zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik durchzuführen. Die Vorlage mit dem Titel "Agrarpolitik 2007" (AP 2007) beinhaltet unter anderem eine weitere Flexibilisierung des Milchmarktes. Die Verfassungsgrundlage sowie die Grundzüge und Zielsetzungen der Agrarpolitik 2002 sind nach wie vor richtungsweisend. Im Gegensatz zu den grundlegenden Reformen des letzten Jahrzehnts geht es im neuen Revisionspaket AP 2007 darum, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen und die agrarpolitischen Massnahmen auf die Ziele und die veränderten Rahmenbedingungen hin zu optimieren. Eine zentrale Herausforderung wird darin bestehen, die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft im Kontext der Nachhaltigkeit weiter zu verbessern. Dabei kommt der Milchmarktordnung eine entscheidende Rolle zu. In diesem für die Landwirtschaft zentralen Sektor eröffnen sich mit dem Inkrafttreten des bilateralen Käseabkommens mit der EU neue Chancen, die es mit der nötigen Dynamik und Risikobereitschaft zu nutzen gilt. Das ist möglich, wenn unter anderem die Milchkontingentierung mittelfristig aufgehoben wird. ots Originaltext: BLW Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Bundesamt für Landwirtschaft, Jürg Jordi, Sektion Information, Tel. +41 31 322 81 28.

Das könnte Sie auch interessieren: