PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Icon Group mehr verpassen.

21.11.2021 – 04:18

Icon Group

Investoren zeigen Vertrauen in die Icon Group und unterstützen die nächste Phase des internationalen Wachstums mit Investition von EQT Infrastructure

Brisbane, Australien (ots/PRNewswire)

Die Icon Group hat heute bekannt gegeben, dass sie die nächste Phase der internationalen Expansion ihres transformativen integrierten Krebsversorgungsmodells einläutet, nachdem sie eine Investition des internationalen Investors EQT erhalten hat. Die Investition zeigt das Vertrauen in die Stärke des Unternehmens und sie ist ein wichtiger Erfolgsbeweis für das im Gesundheitsbereich tätige Unternehmen.

EQT ist ein zweckorientierter globaler Investor mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Mrd. EUR. EQT hat die Anteile eines Konsortiums aus Goldman Sachs Asset Management, QIC und Pagoda Investment erworben. Goldman Sachs Asset Management behält seine Minderheitsposition und das Management von Icon und weltweit führende Ärzte investieren ebenfalls erneut.

Die Icon Group verfügt über ein etabliertes Netzwerk von umfassenden Krebszentren und klinischen Forschungszentren in Australien, Singapur, dem chinesischen Festland, Hongkong und Neuseeland und bietet qualitativ hochwertige Bestrahlungs- und Tagesonkologiedienste in der Nähe des Wohnorts. Das Unternehmen hat seine Widerstandsfähigkeit während der COVID-19-Periode unter Beweis gestellt und seine Fähigkeiten und Partnerschaften im Raum APAC erweitert, indem es auf seinem Angebot an Fachapotheken, der Chemotherapie-Compoundierung und der klinischen Forschung aufgebaut hat. Die neue Investition wird es der Gruppe ermöglichen, ihr erfolgreiches Modell in Asien und in der nördlichen Hemisphäre weiter auszubauen.

Ken Wong, Partner und Leiter des Asia Pacific Advisory Teams von EQT Infrastructure: "Die Icon Group revolutioniert die Art und Weise, wie Krebs behandelt wird, durch ein integriertes Modell, das allen Patienten den Zugang ermöglicht, indem es die Krebsbehandlung dezentralisiert, so dass die Dienste nicht nur in den Großstädten und an einem einzigen Ort bereitgestellt werden. Dieses bewährte Modell der Krebsbehandlung ist in Australien und Südostasien gut validiert, und die Investition von EQT wird diese nächste Wachstumsphase weltweit ermöglichen. Es ist eine aufregende Zeit, an Icon beteiligt zu sein, und es ist wichtig für EQT, ein Partner dabei zu sein, dieses Versorgungsmodell allen Krebspatienten zugänglich zu machen."

Stephanie Hui, Co-Head of Alternatives Investing bei Goldman Sachs Asset Management in Asien, sagte: "In den vier Jahren, in denen wir Mehrheitsaktionär sind, hat sich die Stärke des Modells der Icon Group bewährt, und es gibt Potenzial für weiteres Wachstum in den kommenden Jahren. Wir bleiben Anteilseigner und werden unser internationales Netzwerk, unser Kapital und unsere Branchenkenntnis nutzen, um das Management und die Ärzte von Icon weiterhin zu unterstützen."

Mark Middleton, Global CEO Icon Group, fügte hinzu: "Das Engagement von Icon für Innovation und die Bereitstellung von Krebsbehandlungen ist grenzenlos. Unser internationales Netzwerk hat eine Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von Krebsbehandlungen von Weltklasse in Gebieten mit ungedecktem Bedarf. Jetzt können wir die nächste Phase des internationalen Wachstums und der Marktführerschaft durch weitere Investitionen in wichtige Infrastruktur und Spitzentechnologien einleiten."

"Unser gesamtes Netzwerk, das von einem erfahrenen Führungsteam und einer starken klinischen Leitung getragen wird, ist auf unsere Mission ausgerichtet, so vielen Menschen wie möglich die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen, und das so nah wie möglich am Wohnort. Wir sind stolz darauf, eine Partnerschaft mit einem Unternehmen eingegangen zu sein, das unsere Werte teilt und uns in die Lage versetzen wird, dieses Ziel zu erreichen und damit mehr Patienten zu versorgen."

Die Icon Group hat bereits Vereinbarungen mit Varian Medical Systems und Siemens Healthineers unterzeichnet, um die Lieferung von Technologien im Zuge ihrer Expansion zu unterstützen. Darüber hinaus ist die Forschung nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des umfassenden Angebots der Gruppe. Sie bietet derzeit das größte private Programm für klinische Studien in Australien und das größte Programm für klinische Studien der Phase I im ganzen Land. Diese ausgereifte Forschungserfahrung wird auch weiterhin die Einführung noch nie dagewesener Studien in Singapur und Hongkong ermöglichen und ein hochentwickeltes Zentrum für potenziell lebensrettende Behandlungen schaffen, einschließlich erster Versuche am Menschen.

Trotz Australiens Kampf gegen COVID-19, hat die Icon Group in den letzten Monaten eine starke Dynamik erlebt. Sie brachte die erste fortschrittliche Strahlentherapie ihrer Art in der südlichen Hemisphäre auf den Markt, baute die bedeutenden langfristigen Kompetenzen des Unternehmens in öffentlichen und privaten Partnerschaften mit einer neuen Vereinbarung mit einem großen öffentlichen Krankenhaus in einer Großstadt aus und ging mit fünf neuen regionalen und außerstädtischen Standorten in die Entwicklungsphase, um die Krebsbehandlung näher an den Wohnort zu bringen. Erst letzten Monat hat die Icon Group 50 Millionen Dollar in eine unterversorgte Region Australiens investiert. Ein Teil der Investition ist für den Bau einer hochmodernen Compounding-Anlage bestimmt, die dem prognostizierten Anstieg der Krebsprävalenz in den nächsten 10 Jahren gerecht wird.

"Krebs hört nie auf, und wir werden es auch nicht. So einfach ist das. Unsere Krebsbehandlung ist hochmodern und offen für die rasanten Fortschritte in der Krebstechnologie und -behandlung, und unsere internationale Präsenz und unser Branchen-Know-how ermöglichen es uns auf einzigartige Weise, überall auf der Welt das gesamte Spektrum der lebenswichtigen Versorgung anzubieten. Wir werden auch weiterhin die nächste Generation der Krebsbehandlung weltweit voranbringen", schloss Middleton.

Die geschäftlichen Einzelheiten der Transaktion sind vertraulich und werden daher nicht bekannt gegeben.

Icon wurde von Goldman Sachs, Jefferies Australia, KWM und PwC beraten. EQT wurde von Morgan Stanley, Herbert Smith Freehills, Deloitte und PwC beraten.

Informationen zu Icon Group:

Das Icon Cancer Centre ist Teil der Icon Group - Australiens größtem Anbieter von spezialisierter Krebsbehandlung. Die Icon Group hat weltweit nach Singapur, Festlandchina, Hongkong und Neuseeland expandiert und kann auf eine lange Geschichte in der Krebsforschung zurückblicken. Sie betreibt heute das größte private Programm für klinische Krebsstudien in Australien. Die Icon Group verfügt weltweit über 48 Krebs- und Fachzentren, darunter onkologische Tageskliniken, strahlenonkologische Einrichtungen und umfassende Zentren, die beide onkologischen Disziplinen miteinander verbinden. Zur Gruppe gehören auch Epic und Slade Pharmacy, ein Anbieter von Medikamentenmanagement und Apothekendiensten für den Krankenhaus- und Onkologiesektor; und Slade Health, Australiens größter Chemotherapie-Compounder mit drei TGA-zugelassenen Produktionsstätten an der Ostküste und einem Entwicklungsprojekt in Neuseeland.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.icongroup.global und folgen Sie uns auf den sozialen Medien: @IconGroup

Informationen zu EQT:

EQT ist ein zweckorientiertes globales Investmentunternehmen mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Milliarden Euro in 27 aktiven Fonds. EQT-Fonds haben Portfoliounternehmen in Europa und Amerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum mit einem Gesamtumsatz von ca. 29 Mrd. Euro und über 175.000 Mitarbeitern. EQT arbeitet für ein nachhaltiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft mit Portfoliounternehmen zusammen.

EQT verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Gesundheitssektor und ist einer der größten und aktivsten Private-Equity-Investoren im Gesundheitssektor weltweit mit einem unvergleichlichen Netzwerk von Branchenberatern innerhalb des EQT-Netzwerks. Zu den bemerkenswerten Investitionen von EQT in diesem Sektor gehören I-MED, ein führender Anbieter von diagnostischer Bildgebung in Australien, und Blikk und Meine Radiologie Holding, zwei führende Unternehmen für Radiologie und Strahlentherapie in Deutschland.

Informationen zu Goldman Sachs Asset Management Private Equity

Durch die Kombination von traditionellen und alternativen Anlagen bietet Goldman Sachs Asset Management Kunden auf der ganzen Welt eine engagierte Partnerschaft mit Fokus auf langfristige Performance. Als primärer Investmentbereich innerhalb von Goldman Sachs (NYSE: GS) bieten wir Investment- und Beratungsdienstleistungen für weltweit führende Institutionen, Finanzberater und Privatpersonen an. Dabei greifen wir auf unser engmaschiges globales Netzwerk und maßgeschneiderte Expertenwissen in allen Regionen und Märkten zurück - und betreuen zum 31. März 2021 weltweit ein Vermögen von mehr als 2 Billionen US-Dollar. Angetrieben von der Leidenschaft für die Leistung unserer Kunden, streben wir danach, langfristige Beziehungen aufzubauen, die auf Überzeugung, nachhaltigen Ergebnissen und gemeinsamem Erfolg über die Zeit basieren. Goldman Sachs Asset Management investiert in das gesamte Spektrum alternativer Anlagen, einschließlich Private Equity, Wachstumskapital, Private Kredite, Immobilien und Infrastruktur. Seit der Gründung im Jahr 1986 hat das Private Equity-Geschäft von Goldman Sachs Asset Management über 75 Milliarden US-Dollar investiert. Goldman Sachs kombiniert das globale Beziehungsnetzwerk, die einzigartige Expertise über Märkte, Branchen und Regionen hinweg sowie unsere weltweiten Ressourcen, um Unternehmen aufzubauen und die Wertschöpfung in unseren Portfolios zu beschleunigen. Folgen Sie uns auf LinkedIn.

Pressekontakt:

EQT
Jim Kelly
+61 412 549 083
jim@domestiqueconsulting.com.au
press@eqtpartners.com

Icon Group
Liz Hebditch
+61 452 508 821
lhebditch@we-worldwide.com

Goldman Sachs
Hayley Morris
+61 407 789 018
hayley@morris-brown.com.au