PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Pizolbahnen AG mehr verpassen.

23.12.2021 – 09:32

Pizolbahnen AG

Eröffnung des Skimovies am Pizol durch Vreni Schneider

Eröffnung des Skimovies am Pizol durch Vreni Schneider
  • Bild-Infos
  • Download

Am vergangenen Samstag, 18. Dezember 2021 konnte auf dem Vreni Schneider Run - eine am Pizol bestehende Piste - die neue Attraktion: Der Brack.ch Skimovie, durch die ehemalige Schweizer Skirennfahrerin Vreni Schneider eröffnet werden.

Das Pizolgebiet ist regional, national aber auch über die Schweizer Grenze hinaus ein Inbegriff für abwechslungsreichen Wintersport. Der Pizol präsentiert sich im Sommer als auch im Winter als Erlebnisgebiet. So verwundert es nicht, dass sich die Pizolbahnen auch Jahr für Jahr etwas einfallen lassen, mit dem Sie Ihre Gäste aufs Neue begeistern und für noch mehr Attraktivität am Berg sorgen.

Am vergangenen Samstag konnte durch die ehemalige Schweizer Skirennfahrerin Vreni Schneider, eine neue Attraktionauf der Ihr gewidmeten Piste eingeweiht werden: Der Brack.ch Skimovie.

Bei strahlend blauem Himmel und perfekten Schneeverhältnissen präsentierte sich das Pizolgebiet am letzten Wochenende. Ideal also, um die neue Skline-Attraktion welche von der Firma Alturos ins Leben gerufen und mit den Pizolbahnen und Brack.ch umgesetzt wurde, zu eröffnen.

Vreni Schneider zeigte sich sehr erfreut, die Eröffnung für diese Innovation persönlich durchführen zu dürfen. Ebenso zeigte sie sich sich motiviert, einmal mehr den Riesenslalom auf "ihrer Piste" zu absolvieren. Wer Vreni heute auf einer Piste antrifft wird beeindruckt sein. Wofür Ihr Herz schlägt ist klar erkennbar wenn man mitverfolgt wie stilsicher sie auch heute noch auf Skiern unterwegs ist. Auf den Tag genau war es am Samstag 27 Jahre her, als Vreni Schneider am 17. Dezember 1984 in Santa Caterina (IT) ihren ersten Welcupsieg einfuhr.

Der Brack.ch Skimovie ist eine innovative Attraktion, die sich in der Ostschweiz und am Pizol einmalig präsentiert. Gäste können auf dem permanenten Riesenslalom nicht nur Rennluft schnuppern, sie werden von einer Kamera erfasst welche neben der Zeitmessung auch die Abfahrt mitfilmt. Mit der Skiline-App oder über einen Webbrowser, kann die Aufnahme unter Eingabe der Skipass-Nummer dann angeschaut und direkt geteilt werden. Somit ist der Brack.ch Skimovie neben 4 weiteren Skiline-Attraktionen am Pizol ein absoluter Spassgarant.

Um 10:15 Uhr war es soweit. Vreni stand im Starthaus und zischte zum piepsenden Countdown in gewohnter Renn-Manier, durch die Zeitschranke auf die Piste. Rasant und beeindruckend meisterte sie jedes Tor und fuhr auch gleich eine Topzeit ein. «Ich bin schon nicht mehr so schnell wie früher», meinte Vreni im Ziel mit einem Lächeln. Dennoch konnte zumindest am Samstag niemand Ihr Zeit wett machen. Anschliessend trafen sich alle Teilnehmenden, darunter die Medienschaffenden von "20 Minuten" und "Sarganserländer", Verwaltungsratspräsident Markus Oppliger und CEO Klaus Nussbaumer der Pizolbahnen sowie Vertreter*innen der Firmen Alturos und Brack.ch zum gemeinsamen Austausch.

Möglich gemacht hat dieses Angebot BRACK.ch. Die Schweizer Firma engagiert sich stark im Schneesport und unterstützt FIS-Rennen im Nachwuchsbereich von Swiss Ski.

Der Pizol etabliert sich immer mehr als Destination, die den Rennsport fördert und gleichzeitig auch allen Kundinnen und Kunden attraktive Bedingungen, Angebote und Attraktionen bietet. Die neue Attraktion wurde übrigens auch im Rahmen des Softopenings von Anfang bis Mitte Dezember bereits rege benutzt: Schon vor der offiziellen Eröffnung sind mehr als 2000 Fahrten registriert worden.

Für weitere Auskünfte steht zur Verfügung:

Pizolbahnen AG
Loisstrasse 50
7310 Bad Ragaz
Tel: +41 (0)81 300 48 30
Fax: +41 (0)81 300 48 31

medien@pizol.com; www.pizol.com

Ansprechpartner:

Klaus Nussbaumer / CEO
Tobias Schulz / Leiter Marketing & Vertrieb 
Weitere Storys: Pizolbahnen AG
Weitere Storys: Pizolbahnen AG