PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Klinik Arlesheim mehr verpassen.

07.06.2021 – 09:25

Klinik Arlesheim

Am 8. Juni 1921 eröffnete Dr. med. Ita Wegman in Arlesheim die erste anthroposophische Klinik weltweit
Die Anthroposophischen Medizin breitete sich von hier aus international aus

Am 8. Juni 1921 eröffnete Dr. med. Ita Wegman in Arlesheim die erste anthroposophische Klinik weltweit / Die Anthroposophischen Medizin breitete sich von hier aus international aus
  • Bild-Infos
  • Download

Arlesheim (ots)

Weltweit erste Klinik mit integrativem Konzept feiert ihr 100-Jahr-Jubiläum

1921 wird die kommunistische Partei der Schweiz gegründet, 1921 ist das Geburtsjahr von Friedrich Dürrenmatt und Ernst Beyeler, 1921 nimmt das Schweizer Stimmvolk eine Volksinitiative für obligatorische Referenden bei Staatsverträgen an. Ebenfalls 1921 gründet Ita Wegman in einer alten Villa in Arlesheim eine Klinik für Anthroposophische Medizin, es ist die erste Klinik dieser Art und das nicht nur schweiz- sondern weltweit. Sie hatte damit eine Vorreiterrolle für das heute weltweite Angebot an anthroposophischen Spitälern und weiteren medizinischen Institutionen.

"Ita Wegman war eine ganz und gar universale Persönlichkeit. Sie zeichnete sich durch eine starke Willenskraft und hervorragende unternehmerische Qualitäten aus, war eine herzliche Persönlichkeit aber durchaus auch eine strenge Chefin", beschreibt der heutige Ärztliche Leiter der Klinik, Dr. med. Lukas Schöb, die initiative Gründerin der Klinik. Das Erbe Ita Wegmans ist zugleich Herausforderung und Verpflichtung, gilt es doch, das integrative Konzept der Anthroposophischen Medizin weiterzuentwickeln, so dass sie auch in Zukunft allen Menschen zur Verfügung stehen kann.

Auch nach bewegten 100 Jahren Medizingeschichte wird in der Klinik Arlesheim heute entsprechend der Grundpfeiler Individualität, Freiheit und Entwicklung behandelt. Die Welt hat sich stark verändert, aber die Idee einer menschengemässen Medizin ist noch die gleiche wie damals. Nach wie vor steht das Individuum im Mittelpunkt.

Heute ist die Klinik Arlesheim in der Schweiz der grösste stationäre Anbieter für Komplementärmedizin. Das Ergebnis der Volksabstimmung "Ja zur Komplementärmedizin" von 2008 hat gezeigt, dass die Schweizer Bevölkerung ein grosses Bedürfnis nach komplementärer medizinischer Versorgung hat. Die Klinik Arlesheim entspricht mit ihrem umfassenden Angebot diesem Bedürfnis. Sie bietet in den Bereichen Innere Medizin, Onkologie und Psychiatrie stationäre Behandlungen (82 Betten) an und verfügt zudem über ein vielfältiges ambulantes Angebot in verschiedenen Fachbereichen. Die Klinik betreibt eine ambulante Filiale mit einem hausärztlichen Grundversorgungsangebot, das Ita Wegman Ambulatorium Basel. Sie ist Arbeitgeberin für über 550 Mitarbeitende.

Die Klinik Arlesheim ist ein Spital mit öffentlichem Leistungsauftrag (Spitalliste) in privater Trägerschaft, eingebunden in die kantonale bzw. regionale Versorgungsplanung, und Ausbildungsklinik für viele Berufe inkl. Weiterbildungsstätte der FMH. Die Klinik ist nicht nur regional stark vernetzt.

Über die 100 Jahre Klinik Arlesheim gibt ausführlich die Jubiläumswebseite Auskunft. Hier sind sowohl das Jubiläumsprogramm aufgeschaltet als auch ein historischer Abriss sowie persönliche Geschichten aus den verschiedenen Jahrzehnten. Mittlerweile 40 Menschen - ehemalige und aktuelle Mitarbeitende, Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen - zeichnen ihr Bild von der Klinik Arlesheim. www.100.klinik-arlesheim.ch

Am 8. Juni 2021 selbst gibt es einen Festakt mit geladenen Gästen, an dem sich unter anderem Severin Pöchtrager, Facharzt Innere Medizin, und Rebekka Lang, Pflegefachfrau (beide Mitarbeitende der Klinik Arlesheim) mit Ständerätin Maya Graf und Regierungsrat Thomas Weber über die Zukunft der Spitäler austauschen.

Der Anlass wird direkt übertragen, Livestream:

https://embed.upstream-cloud.ch/live/60b4c15e6e078c5e90d1c555

Pressekontakt:

Verena Jäschke, Leiterin Kommunikation Klinik Arlesheim
E-Mail: verena.jaeschke@klinik-arlesheim.ch; 076 570 36 24