PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SafeToNet mehr verpassen.

15.03.2021 – 14:12

SafeToNet

Cybersicherheitsunternehmen SafeToNet kauft deutsche Handyshops

Köln, Deutschland (ots/PRNewswire)

Kinder online schützen

Das Cybersicherheitsunternehmen SafeToNet übernimmt 77 Telekommunikations-Geschäfte der Fexcom und One Brand Solutions GmbH. Die Läden, die Netzverträge der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica anbieten, heißen fortan "SafeToNet Family Stores". Mit jedem Endgerät für Kinder wird künftig Kinderschutzsoftware von SafeToNet verkauft - einschließlich Geräten von Samsung, Apple und Nokia. SafeToNet wurde in Großbritannien gegründet und ist seit 2020 in Deutschland aktiv. Ziel von SafeToNet ist es, die Online-Welt für Kinder sicherer zu machen und sie vor Risiken wie Cybergrooming, Sexting und Missbrauch zu schützen.

Die Sicherheitssoftware von SafeToNet läuft auf dem Handy oder Tablet der Kinder und nutzt künstliche Intelligenz, um schädliche Inhalte in Echtzeit zu erkennen und zu filtern. Jetzt wird diese Software erstmals direkt mit dem Smartphone-Kauf geliefert.

"Dieser Schritt ist eine entscheidende Entwicklung im Kampf gegen Internetrisiken für Kinder", sagt Richard Pursey, SafeToNet CEO. "Wir bringen Cybersicherheit in die Einkaufsstraßen und ermöglichen es Eltern, die Smartphones und Tablets ihrer Kinder zu schützen. Die Family Stores beschäftigen Experten für Cybersicherheit, die vor Ort beraten, wie man sich sicher im Internet verhält. Noch wichtiger ist, dass alle Eltern, die Kindern bei uns ein Endgerät kaufen, unsere Cybersicherheitssoftware automatisch mit ihrem Gerät erhalten."

Richard Pursey erläutert SafeToNet's Motivation: "Wir sind frustriert von sozialen Netzwerken und Messaging-Apps, die es nicht geschafft haben, Kinder auf ihren Plattformen zu schützen. Wir sind auch enttäuscht von Handyherstellern, die Kindern Telefone ohne standardmäßige Sicherheitsfunktionen zur Verfügung stellen. Daher haben wir jetzt unsere eigenen Telekomunikations-Geschäfte erworben und werden zukünftig enger mit Netzanbietern und Herstellern zusammenarbeiten und so Kinder besser schützen."

Auch Partner stehen den SafeToNet Family Stores positiv gegenüber: Georg Schmitz-Axe, Leiter Handel der Deutschen Telekom sagt: "Die SafeToNet Family Stores sind eine Bereicherung für den stationären Mobilfunkhandel in Deutschland. Wir unterstützen SafeToNet's Mission Kinder online zu schützen und freuen uns auf die Zusammenarbeit an diesem wichtigen Thema"

Gottfried Werner, CEO von SafeToNet EMEA: "Unsere Family Stores leisten einen großen Beitrag zur Online-Sicherheit von Kindern. Eltern haben jetzt die Wahl und ich hoffe, dass sie sich dafür entscheiden Geräte für ihre Kinder in den Family Stores zu kaufen. Wir bieten eine breite Palette von Cybersicherheitsprodukten für Kinder. Dazu gehört auch SafeToPlay - es ermöglicht Kindern, sicher online zu spielen. Kinder können zudem in unsere Läden kommen und online spielen, während sich die Eltern ein sicheres Gerät aussuchen."