PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von bio-familia AG mehr verpassen.

02.03.2021 – 09:00

bio-familia AG

bio-familia setzt sich zusammen mit WWF für Naturvielfalt ein

Sachseln, Obwalden (ots)

Die Artenvielfalt hat in der Schweiz in den letzten Jahrzehnten stark abgenommen. Zum Erhalt unserer Lebensgrundlage unterstützt die Müesli-Produzentin bio-familia das WWF-Projekt "Natur verbindet: Naturvielfalt in der Landwirtschaft fördern."

Die Landschaft der Schweiz gleicht einem harmonischen Postkartenpanorama. Doch das Bild trügt - denn unserer heimischen Natur geht es schlechter denn je. Laut Umweltprüfungsbericht der OECD weist die Schweiz im Vergleich mit anderen OECD-Ländern den höchsten Anteil bedrohter Arten auf. Tiere und Pflanzen brauchen zum Überleben genügend Lebensraum und einen Austausch zwischen den benachbarten Lebensgemeinschaften.

WWF ergreift Projekt Naturvielfalt

Der WWF Schweiz schafft mit dem Projekt "Natur verbindet" neue Lebensräume und fördert damit die Artenvielfalt und den Erhalt unserer Lebensgrundlage. In landwirtschaftlich genutzten Gebieten werden ökologisch wertvolle Strukturen geschaffen, gepflegt und Lebensräume vernetzt. So finden viele heimische Tiere wie Vögel, Kleinsauger, Reptilien, Amphibien und Insekten wieder Lebensräume. Dies geschieht ganz im Sinne der Strategie Biodiversität des Bundes.

Durch den Einsatz von Freiwilligen direkt auf dem Schweizer Bauernhof werden konkrete Aufwertungsmassnahmen umgesetzt. Ziel ist es, dass von Juli 2020 bis Juni 2023 rund 100 Natureinsätze von mindestens 600 Freiwilligen durchgeführt werden. Der WWF organisiert und finanziert diese Aufwertungsprojekte und sensibilisiert Landwirtschaftsbetriebe sowie die Bevölkerung zum Thema ökologische Aufwertung. Mehr Informationen über das Projekt "Natur verbindet" sind unter www.wwf.ch/naturverbindet zu finden.

Mit dem Bio-Müesli zu mehr Artenvielfalt

Die Sachsler Müesli-Herstellerin bio-familia arbeitet seit 2021 mit dem WWF Schweiz zusammen. Mit dem Kauf von familia Müesli unterstützen die KonsumentInnen indirekt das Projekt "Natur verbindet" des WWF. Nebst der Geldspende, mit welcher rund 25 der "Natur verbindet"-Projekte in der Schweiz finanziert werden können, sensibilisiert das Innerschweizer Unternehmen seine KonsumentInnen zum Thema "Naturvielfalt fördern" und animiert sie selber Hand anzulegen. Mehr Infos unter www.bio-familia.com/naturvielfalt.

Ziel der Zusammenarbeit zwischen WWF und bio-familia ist es, das früher selbstverständliche, tiefe Verständnis zwischen Landwirtschaft, Gesellschaft und Natur wieder aufleben zu lassen. Und dabei den Menschen bewusst zu machen, dass jeder seinen Beitrag zu mehr Naturvielfalt in der Schweiz und somit einer besseren Lebensgrundlage für alle leisten kann.

Die vollständige Medienmitteilung ist hier zu finden:

https://www.bio-familia.com/ch_de/index.cfm/kontakt/medien/

Pressekontakt:

bio-familia AG
Nadja Degelo
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +41 41 666 25 55
Mail: ndegelo@bio-familia.com