PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CorVent Medical, Inc. mehr verpassen.

18.05.2021 – 14:03

CorVent Medical, Inc.

CorVent Medical sichert sich die CE-Zulassung für sein Intensivbeatmungsgerät RESPOND-19(TM)

Santa Clara, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Unternehmen unterstützt verstärktes kommerzielles Wachstum mit der Ernennung einer erfahrenen Medtech-Führungskraft zum Chief Financial Officer

CorVent Medical, ein privates Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung vielseitiger, lebensrettender Beatmungsgeräte für die Intensivpflege konzentriert, gab bekannt, dass es die CE-Kennzeichnung erhalten hat und bereit ist, den kommerziellen Einsatz seines RESPOND-19(TM) Beatmungsgeräts in Europa zu starten. Das neuartige System ist für eine einfach zu bedienende, flexible Erweiterung der Beatmungskapazität auf der Intensivstation konzipiert, um Krankenhäusern eine bessere Behandlung von schwerkranken Patienten mit akutem Atemnotsyndrom (ARDS) zu ermöglichen. Das System wurde für den täglichen klinischen Einsatz und den Bedarf an Überlaufbeatmung optimiert und bietet invasive und nicht-invasive Atemunterstützung zu geringeren Betriebskosten, ohne die traditionellen Anforderungen an kostspielige Service- oder Wartungspläne. Um das kontinuierliche kommerzielle Wachstum des Unternehmens zu unterstützen, hat CorVent den erfahrenen Medizintechnik-Finanzmanager Travis Murphy zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt.

"Das RESPOND-19-Beatmungsgerät stattet Gesundheitsdienstleister mit einer reaktionsschnellen Flotte von Beatmungsgeräten in ICU-Qualität aus. Mit einer optimierten Schnittstelle, die sofort eingesetzt werden kann, ermöglicht das RESPOND-19-Beatmungsgerät Pflegekräften die schnelle Erfüllung der klinischen Anforderungen in einer dynamischen Intensivpflegeumgebung, die durch die Pandemie noch verschärft wurde", so Univ.-Prof. Dr. med. Felix Herth, Pulmologe und Ärztlicher Direktor der Thoraxklinik-Heidelberg in Deutschland. "Der fortschrittliche antivirale Schutz des Systems macht das RESPOND-19-Beatmungsgerät zu einer unschätzbaren Ressource zur Begrenzung der Virusausbreitung und zum Schutz von Ärzten und Personal."

Das System in ICU-Qualität verfügt über die Modi Pflichtbeatmung, Assistenzbeatmung und Spontanbeatmung sowie über integrierte Sicherheitsfunktionen, um den individuellen Bedürfnissen des Patienten gerecht zu werden. Das stromlinienförmige, leichte Design vereinfacht das Training, gewährleistet die Kompatibilität mit allen Low-Flow-Sauerstoffquellen und ermöglicht einen einfachen Transport innerhalb des Krankenhauses. Darüber hinaus filtert das System 99,9 % der viralen Erreger mit antiviralen Schutzmaßnahmen heraus, um Patienten und Personal zu schützen. Optimiert für niedrige Betriebskosten ist das System sofort nach der Auslieferung einsatzbereit, ohne laufende Serviceverträge oder kostspielige Wartung. Das RESPOND-19 Beatmungsgerät ist ideal für den täglichen klinischen Einsatz oder für die Überlaufbeatmung geeignet.

Um das Wachstum des Unternehmens zu unterstützen, gab CorVent auch die Erweiterung seines Führungsteams bekannt und begrüßte die erfahrene Medizintechnik-Führungskraft Travis Murphy als CFO. Herr Murphy verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Start-up- und Wachstumsunternehmen, vor allem im Bereich Medizintechnik. Er bringt eine Fülle von Kenntnissen über ein breites Spektrum von Finanzaktivitäten mit, einschließlich des täglichen operativen Managements, der langfristigen strategischen Planung, der Mittelbeschaffung und der Leitung erfolgreicher Exits. Er stößt zum Team, nachdem er zuvor erfolgreich als CFO bei Ativa Medical tätig war.

"Die Beatmungsbedürfnisse eines Krankenhauses haben sich in den letzten Jahren verschoben; sie erfordern Flexibilität, um auf Änderungen der Nachfrage zu reagieren, ohne die hohen Kosten des laufenden Betriebs. Die heutigen Systeme müssen die strengen Anforderungen an die mechanische Beatmung auf der Intensivstation erfüllen, aber auch einfach zu bedienen sein und schnell eingesetzt werden können, um die Kapazitäten der Intensivpflege zu erweitern, wenn die Zeit knapp ist", so Richard S. Walsh, CEO von CorVent Medical. "Unser erfahrenes Team hat mit dem RESPOND-19 Beatmungsgerät in kurzer Zeit einen bedeutenden Vorstoß in den Beatmungsmarkt gemacht und die Reaktion des Marktes war sehr positiv. Travis Murphy als CFO für unser Unternehmen zu gewinnen, wird von unschätzbarem Wert für den Ausbau unserer Kommerzialisierungsbemühungen sein."

Das RESPOND-19-Beatmungsgerät wurde kürzlich als 2021 Silver Winner des Medical Design Excellence Award (MDEA) von Medical Device and Diagnostic Industry (MDDI) in der Kategorie ER and OR Tools, Equipment, and Supplies ausgezeichnet.

Ende 2020 erhielt CorVent von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) die Zulassung für das RESPOND-19 Beatmungsgerät und gab eine US-Vertriebspartnerschaft mit Siemens Healthineers bekannt. Das Unternehmen erwartet die vollständige FDA-Zulassung des Systems im Jahr 2021.

Informationen zu CorVent Medical, Inc.

CorVent Medical, ein privates Portfolio-Unternehmen des Medizintechnik-Inkubators Coridea LLC, hat sich der Entwicklung vielseitiger, lebensrettender Beatmungsgeräte für die Intensivpflege verschrieben. Das erste Produkt des Unternehmens, das RESPOND-19(TM)-Beatmungsgerät, bietet Beatmungsunterstützung in ICU-Qualität, die die Beatmungskapazität mit zuverlässigem und erschwinglichem Einsatz erweitert, wenn Sie sie am meisten brauchen. Das stromlinienförmige System ermöglicht eine hochentwickelte Beatmung, die lebensrettende, lebenserhaltende und entwöhnende Fähigkeiten mit ausgezeichneter Infektionskontrolle umfasst. Das robuste, leichte System macht kostspielige Service- und Wartungspläne überflüssig und wurde in Zusammenarbeit mit Design Catapult entwickelt und in Kalifornien in Zusammenarbeit mit Design Catapult Manufacturing gebaut. Das RESPOND-19 Beatmungsgerät hat vor kurzem die FDA Emergency Use Authorization (EUA) erhalten, ist CE-gekennzeichnet und kann in Ländern, die diese Zulassungen akzeptieren, verkauft werden. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.corventmedical.com.

Pressekontakt:

Carla Benigni
SPRIG Consulting LLC
847-951-7430
carla@sprigconsulting.com