PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Chengdu High-tech Zone mehr verpassen.

13.11.2020 – 02:25

Chengdu High-tech Zone

Digitale Wirtschaft und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen China und der EU im Mittelpunkt: Die 15. Messe für die Zusammenarbeit zwischen der EU und China im Bereich Wirtschaft und Technologie fand in der High-Tech-Zone von Chengdu statt

Chengdu, ChinaChengdu, China (ots/PRNewswire)

Am 11. November wurde im Business & Innovation Centre for China-Europe Cooperation (CCEC) in der Chengdu Hi-Tech Zone die 15. Messe für die Zusammenarbeit zwischen der EU und China im Bereich Wirtschaft und Technologie eröffnet. Die diesjährige Veranstaltung wurde von der Chinesischen Internationalen Handelskammer und der Handelskammer der Europäischen Union in China gesponsert und stand unter dem Motto "Opening Up a New Phase of EU-China Digital Trade, Creating a New Pattern of EU-China Synergy Innovation". Die zweitägige Veranstaltung umfasste unter anderem auch die Eröffnungszeremonie, das Gipfelforum EU-China zu Chancen und Herausforderungen des digitalen Handels, das China-EU-Forum zu 5G-Technologie und intelligenter Stadtentwicklung sowie die China-EU-Konferenz zum Matchmaking von Unternehmensprojekten.

Aufgrund der Auswirkungen der diesjährigen Pandemie führte die Messe erstmals das innovative Format "Live-Streaming + Vor-Ort-Beteiligung" ein. Die Messe zog mehr als 100 chinesische und ausländische Gäste und Vertreter von über 200 Unternehmen und Organisationen wie Siemens (China) und H3C an. Gleichzeitig konnte die Messe die Teilnahme von mehr als 100 europäischen Unternehmen und fast einer Million Online-Ansichten verzeichnen.

Bei der Eröffnungszeremonie wurden ein Demonstrationsprojekt für nachhaltige Entwicklungsinnovation des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) und das Western China Regional Collaboration Center (Chengdu), ein Projekt der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung - Büro für Investitions- und Technologieförderung (China-Beijing), offiziell vorgestellt. Ersteres wurde gemeinsam von der Chengdu Hi-Tech-Zone, dem UNDP und dem China Center for International Economic Exchanges eingerichtet. Es handelt sich um die derzeit einzige Innovationsplattform für die Zusammenarbeit zwischen den Vereinten Nationen und einer chinesischen Lokalregierung und auch um eine wichtige Plattform für den Asien-Pazifik-Plan des UNDP zur Hervorhebung technologischer Innovationen.

Die Messe für die Zusammenarbeit zwischen der EU und China im Bereich Wirtschaft und Technologie wurde seit ihrer Ansiedlung in Chengdu im Jahr 2006 erfolgreich 14 Mal abgehalten, mit einer kumulativen Beteiligung von mehr als 4.000 europäischen Unternehmen und über 7.600 chinesischen Unternehmen. Im Rahmen dieser Messe wurden mehr als 29.000 Geschäftstreffen arrangiert und die Veranstaltung hat dazu beigetragen, dass mehr als 3.100 beabsichtigte Kooperationsabkommen geschlossen wurden. Es handelt sich somit um eine Kooperationsveranstaltung in den Bereichen Investitionen, Handel und technologische Innovation mit sehr großer Beteiligung von EU-Mitgliedstaaten und europäischen Unternehmen und einem überaus intensiven Austausch zwischen der EU und China.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1333005/Chengdu_Hi_tech_Zone.jpg

Pressekontakt:

Qianqian Yang
+86-28-85339400