Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mhome Group mehr verpassen.

21.05.2020 – 14:54

Mhome Group

Mhome Group hat trotz COVID-19-Ausbruch positive Aussichten, da sich neue Möglichkeiten im chinesischen Fertighausmarkt eröffnen

Wuhan, China (ots/PRNewswire)

Die Mhome Group (000667.sz), ein führender chinesischer Immobilienentwickler mit Sitz in Wuhan, hat dank der stufenweisen wirtschaftlichen Wiederbelebung nach dem COVID-19-Ausbruch gute Aussichten für die nächsten drei Quartale.

Die Mhome Group möchte ein industrielles Ökosystem sowie eine Industrieallianz aufbauen. Dafür hat das Unternehmen intelligentes Wohnen als Hauptgeschäftsbereich etabliert, mit den Zweigbereichen moderne Landwirtschaft und industrielle Wiederbelebung von Kleinstädten.

Die Anfangsphase sieht die technologieorientierte Umsetzung einer fortschrittlichen Co-Design-Strategie der Mhome Group und ihrer Schlüsselpartner vor. Im Mittelpunkt stehen Umsatzerholung und verstärkte Entwicklung der Bereiche SEPC (Service, Engineering, Procurement, Construction) und EPC (Engineering, Procurement, Construction) durch vollen Einsatz und das gesamte Kompetenzspektrum der Mitarbeiter.

Co-CEO der Mhome Group He Fei zufolge, habe die Pandemie den Immobilien- und Bauindustrien nicht nur Herausforderungen präsentiert, sondern auch Möglichkeiten eröffnet.

"Der COVID-19-Ausbruch hat sich schwerwiegend auf die Finanzkette, den Vertrieb sowie Erwerb und Angebot von Grundstücken ausgewirkt. Doch diese Krisenzeit zwang sowohl die Branche als auch den Markt, sich neu zu ordnen. Die Mhome Group hat ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt, das sich auf intelligentes Wohnen und bahnbrechende Technologien in der Fertighausindustrie konzentriert. Wir gehen davon aus, eine neue Führungsposition in der Immobilienbranche beziehen zu können und werden durch Chinas Förderungspolitik im Anschluss an den Krankheitsausbruch die Möglichkeit zu einer schnelleren Entwicklung erhalten", so He.

Der Bereich für intelligentes Wohnen der Mhome Group verbindet Immobilienentwicklung und den Bau von Fertighäusern. Dies ist ein einzigartiger Ansatz, der dem Unternehmen im Gegensatz zum herkömmlichen Contracting-Modell im Zeitalter der Infrastrukturentwicklung einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

"In China gibt es seit 2016 einen Zeitplan für die Entwicklung der Fertighausindustrie. Fertighäuser sollen bis 2020 und 2025 insgesamt 15 % bzw. 30 % aller neuen Bauvorhaben ausmachen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg", bemerkte He. "Die Strategie der Mhome Group für intelligentes Wohnen wird sämtliche unserer breitgefächerten Stärken nutzen, um sich in dieser Branche durch Verwendung fortschrittlicher Technologien und einer effizienten Betriebsweise landesweit einen Namen zu machen."

Die Mhome Group hat 2013 Fertigungsstätten in Hubei und Shenyang eröffnet, um die Entwicklung von Chinas Fertighausbranche zu fördern. Durch die Strategie für intelligentes Wohnen und mit der Unterstützung nationaler und lokaler Politiken ist es dem Unternehmen 2019 gelungen, mit seinem Fertighausgeschäft in 13 Städte in ganz China zu expandieren.

Informationen zu Mhome

Die Mhome Group (000667.sz) wurde 1989 als Entwickler für Wohn- und städtische Immobilien gegründet und bietet Baudienstleistungen in der Stadt und auf dem Land an. Mhome, mit Sitz in Wuhan, China, ist heute ein börsennotiertes Unternehmen, das in mehreren Industrien tätig ist, darunter intelligentes Wohnen, moderne Landwirtschaft und industrielle Wiederbelebung von Kleinstädten.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1171460/Future_City_Mhome_Group.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

Michelle Xiao
+86 27 87838669
xiaocy1@000667.com