Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Lux Inbound
Keine Meldung von Lux Inbound mehr verpassen.

22.07.2019 – 09:52

Lux Inbound

Lux Inbound: LigneSante bietet eine sichere Kommunikationsplattform, um das Gesundheitswesen zu revolutionieren

Eine Gemeinschaft von Medizinern, die Ideen austauschen und Probleme lösen

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire)

LigneSante (https://lignesante.com/) hat heute seine Online-Kommunikationsplattform für medizinisches Fachpersonal vorgestellt. Der Wunsch, sich mit einem kollektiven Wissen über das Management von Krankheiten zu verbinden, in dem Bewusstsein, dass sehr oft die Komplexität medizinischer Situationen eine effektive therapeutische Reaktion nur in einem multifokalen Ansatz für das Problem findet.

"Wir sind eine Gemeinschaft von Medizinern, die Ideen austauschen und Probleme lösen", sagt Dr. Marco Fumagalli, Gründer.

Die Idee eines Online-Kommunikation Plattform (https://lignesante.com/myclinic/) zwischen medizinischen Fachkräften entstand aus den Bedürfnissen der täglichen Tätigkeit von Psychiatern. Kernpunkt war die Notwendigkeit, die Zeit zwischen den Psychotherapiesitzungen zu optimieren und den Wunsch, sich mit einem kollektiven Wissen über das Management von Krankheiten zu verbinden, in dem Bewusstsein, dass sehr oft die Komplexität der aufgetretenen Situationen eine effektive therapeutische Reaktion nur in einem multifokalen Ansatz des Problems findet.

Die Bedeutung der Zusammenarbeit mit anderen Ärzten und Therapeuten war offensichtlich, ebenso die Frustration bei der Suche nach den richtigen Medizinern, um einen Dialog zu eröffnen. Im Zeitalter von Facebook und Instagram, die eine sofortige Kommunikation zwischen Millionen von Menschen ermöglichen, gibt es so gut wie keinen Mangel für den virtuellen Austausch zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe. Trotz der nahezu unbegrenzten Austauschmöglichkeiten, die das Web bietet, blieb die Bildung eines Netzwerks der Zusammenarbeit eine temporäre Realität und war kompliziert umzusetzen.

Aus diesem Bewusstsein kam mir eine Idee in den Sinn: Eine Gemeinschaft von Ärzten und Therapeuten zu (https://lignesante.com/contact-us/)schaffen, die im virtuellen Raum des Webs kommunizieren und im kollektiven Wissen über die Behandlung von Krankheiten wachsen können. Kollektive Bemühungen, um immer angemessenere und wirksamere Antworten auf das Leiden der Patienten zu finden. Eine lokale und globale Austauschgemeinschaft, die sich selbstständig macht und durch die sichere Kommunikation, die von der Plattform bereitgestellt wird, gestärkt wird.

LigneSante respektiert die Überzeugungen und Ideen aller Fachleute, die sich dafür entscheiden, diese Plattform zu nutzen. Es ist oft schwierig, sich therapeutischen Methoden zu nähern, die mit einem unüblichen Ansatz verbunden sind, wie der von der gesamten Medizin vorgeschlagene Ansatz, der sich nicht auf streng "wissenschaftliche" Grundlagen stützt. Damit stellt sich LigneSante der Herausforderung der integrativen Medizin, indem sie den Austausch zwischen den beiden Disziplinen durch einen gemeinsam genutzten Raum fördert, in dem die Begegnung zwischen diesen beiden verschiedenen, faszinierenden, reichen und komplexen Welten möglich sein wird.

LigneSante ist ein Instrument, das flexibel, interaktiv, sich entwickelnd, in der Lage ist, sich anzupassen und auf die Wünsche derjenigen zu reagieren, die es beleben und leben: Die Ärzte und Therapeuten, die daran beteiligt sind. Die Plattform funktioniert, wo die therapeutische Gemeinschaft sie haben möchte. Aus diesem Grund ist das Feedback von Medizinern willkommen und für das Team, das die Plattform verwaltet, unerlässlich.

LigneSante möchte eine Brücke zwischen der therapeutischen Gemeinschaft und ihren Kunden sein, die Hilfe benötigen. Außerhalb der für Angehörige der Gesundheitsberufe reservierten Bereiche gibt es die Möglichkeit, dass Menschen, die um Hilfe bitten, über eine einzige Plattform Zugang zu einer großen therapeutischen Gemeinschaft (https://lignesante.com/schedule-events-conferences/) haben. Dies bedeutet mehr Transparenz für den Fachmann und mehr Erleichterung des Zugangs zum Versorgungsnetz für die Patienten.

Worauf beruht das Konzept der integrativen Medizin (https://lignesante.com/secure-video-messaging-file-transfer/)?

Fazit

Kombination von konventionellen und komplementärmedizinischen Konzepten auf der Grundlage wissenschaftlich belegter Fakten, wodurch ein patientenorientierter Ansatz entsteht.

Die Idee tauchte zunächst in den 90er Jahren in den USA auf: Ärzte untersuchten das Konzept der Integrativen Medizin, IM. David Eisenberg und Andrew Weil sind die frühen Pioniere von IM. Entstanden aus der Beobachtung der Entwicklung des Lebensstils, der Ernährung, der körperlichen Aktivität und des Stressmanagements, das das persönliche Wohlbefinden im Allgemeinen ermöglicht, ist die integrative Medizin eine neue Art der personalisierten Gesundheitsversorgung. In diesem neuen Ansatz der Medizin wird die Beziehung zwischen Patient und Arzt immer wichtiger. Das Krankenhausumfeld, sowohl in Kanada als auch in Frankreich, wird immer interessanter. Um was geht es bei der IM?

Eines der Grundprinzipien von IM ist es, die bestmögliche Versorgung durch konventionelle und komplementäre Ansätze zu nutzen, um die Genesung des Patienten so schnell wie möglich zu erreichen. Die Federation of General Practitioners of Quebec hat IM folgend definiert: "Wenn wir über integrative Medizin sprechen, sprechen wir über die Kombination der besten Versorgung der westlichen wissenschaftlichen Medizin mit komplementären Ansätzen zur Erhaltung der Gesundheit und zur Verbesserung des Wohlbefindens" [1]

Die konventionelle Medizin, auch bekannt als westliche Medizin, ist der umfassendste medizinische Ansatz der Welt. Nach den Prinzipien wird eine Person entweder medikamentös, therapeutisch oder operativ behandelt. Alle Behandlungen basieren auf validierten und bewährten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Komplementärmedizin, auch bekannt als unkonventionelle, nichttraditionelle, alternative, milde oder ganzheitliche Medizin, wird von der Weltgesundheitsorganisation, OSM, definiert als "die Gesamtheit der Kenntnisse, Fähigkeiten und Praktiken, die auf kulturspezifischen Theorien, Überzeugungen und Erfahrungen beruhen, die zur Erhaltung der menschlichen Gesundheit und zur Vorbeugung, Diagnose, Behandlung und Heilung von körperlichen und geistigen Krankheiten eingesetzt werden. Es gibt viele unkonventionelle Formen der Heilkunst: Akupunktur, Aromatherapie, Biofeedback, Hypnotherapie, Massage, Qi Gong, Shiatsu, Yoga, etc."

Der integrative medizinische Ansatz ermöglicht es daher, verschiedene Therapieformen aus der konventionellen und alternativen Medizin zu vereinen, um dem Patienten die bestmögliche personalisierte Versorgung zu bieten.

Obwohl die integrative Medizin die Prinzipien der unkonventionellen Medizin beinhaltet, verwendet sie nur Ansätze, deren Wirkung wissenschaftlich verifiziert ist. Das National Center for Complementary and Alternative Medicine, NCCAM, zeigt, dass die integrative Medizin eine Kombination aus konventionellen medizinischen Therapien, alternativen und komplementärmedizinischen Therapien ist, für die es hochwertige wissenschaftliche Erkenntnisse über die Sicherheit und Wirksamkeit von Behandlungen gibt.

Wie Dr. Thierry Janssen, Chirurg und Psychotherapeut, betonte, wird in einem 2006 veröffentlichten Artikel immer mehr Komplementärmedizin an universitären Forschungseinrichtungen untersucht. "So hat beispielsweise an der Harvard University die Beobachtung der Auswirkungen der Akupunktur auf das Gehirn gezeigt, dass die Stimulation eines bestimmten Punktes eine neuronale Aktivierung in einem Gehirnbereich verursacht, dessen Spezifität mit den Ergebnissen der chinesischen Theorie zusammenhängt. Es gibt also zerebrale körperliche Bindungen außerhalb der klassischen neurologischen Bahnen." Allerdings prüfen die Forscher neue Forschungsmethoden, da herkömmliche Techniken bei der Analyse von Komplementärmedizin nicht immer geeignet sind. Larry Willms, Associate Clinical Professor in der Division of Clinical Sciences an der Northern Ontario School of Medicine, sagt, dass in den meisten Fällen, bei Verfolgung eines alternativen Ansatzes, Patienten mit derselben Erkrankung unterschiedlich behandelt werden. So bietet sich "individualisierte Pflege nicht für konventionelle wissenschaftliche Studien an" [2]

In Kanada und den Vereinigten Staaten haben sich mehr als 35 Universitäten dem Konsortium der Academic Health Centers for Integrative Medicine angeschlossen. Medizinische Fakultäten wie die Harvard Medical School, die University of Calgary und die Stanford University sind alle Institutionen, die sich dafür einsetzen, den Lehrplan der medizinischen Ausbildung zu überprüfen, um ergänzende Ansätze zu integrieren, die sich als nützlich erwiesen haben.

Die Integrative Medizin ist um verschiedene Hauptachsen gegliedert, die alle den gleichen gemeinsamen Nenner haben: den Patienten. Von besonderer Bedeutung ist die Beziehung zwischen Patient und Arzt, die auf einem Klima des Vertrauens beruht. Dr. Willms erwähnt in seinem Artikel: "Ähnlich wie die Familienmedizin bietet die integrative Medizin ein patientenzentriertes Modell, bei dem der Beitrag des Arztes dennoch kritischer wird. Dieses Konzept ermutigt die Pflegekräfte, ihren Gesundheitszustand besser zu verstehen und ihre Patienten besser zu betreuen."

LigneSante (https://lignesante.com/health-news/) wird ab dem 01.08.2019 in einer kostenlosen 90-Tage-Testversion und danach für CHF 9.99 erhältlich sein. Für weitere Informationen über LigneSante (https://lignesante.com/activity/), besuchen Sie https://lignesante.com/

Über Lux Inbound (https://luxinbound.com/): Wir helfen kleinen und großen Unternehmen, ihr wahres Potenzial zu entfalten, indem wir klare, prägnante Botschaften entwickeln, die bei ihrem idealen Publikum ankommen und ankommen.

[1] Federation of General Practitioners von Québec. 2008. "Integrative medicine" ("integrative Medizin"). In the Physician of Quebec, Volume 43, Number 1 January 2008. Online . https://bit.ly/2Lm3KMg. Zugriff: 21. Februar 2013.

[2] WHO. 2000. "Traditional medicine: definition" ("traditionelle Medizin: Definition"). In general, methodological principles for the research and evaluation of traditional medicine. (Im Allgemeinen, methodische Grundsätze für die Erforschung und Bewertung der traditionellen Medizin.) Online - https://bit.ly/30xI0Rm. Zugriff: 21. Februar 2013.

JANSSEN, Thierry. 2006. "For an integrated medicine" ("für integrierte Medizin"). Im Buch 2. Online. https://bit.ly/2Gcc0u5. Zugriff: 26. Februar 2013. 1. WILLMS Larry. 2008. "Blending in, is integrative medicine the future of family medicine?" ("Integration; ist die integrative Medizin die Zukunft der Familienmedizin?") In Canadian Family Physician. Online - https://bit.ly/2NRGojT. Zugriff: 26. Februar 2013.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/947920/LigneSante_Logo.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/947919/LigneSante_graphic.jpg

Kontakt 
Jayson Lux 
Lux Inbound (https://luxinbound.com/)
+41 78 664 76 71
jayson@luxinbound.com