PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Persistent Systems mehr verpassen.

03.06.2021 – 14:58

Persistent Systems

Persistent Systems und IBM verstärken die Zusammenarbeit, um die Einführung der Hybrid Cloud im Unternehmen zu beschleunigen

Santa Clara, Kalifornien und Pune, Indien (ots/PRNewswire)

Fortgesetzte Zusammenarbeit soll die Einführung von Red Hat OpenShift, die Modernisierung der Sicherheitssysteme und die digitale Transformation beschleunigen

Persistent Systems (BSE: PERSISTENT) (NSE: PERSISTENT) hat heute angekündigt, die Partnerschaft mit IBM (NYSE: IBM) ausweiten zu wollen, um die Einführung einer offenen Hybrid Cloud, die Modernisierung der Kern-IT und die digitale Transformation bei Kunden im gesamten Unternehmen voranzutreiben. Persistent wird weiterhin in IBM-Technologie investieren und seine Kunden damit bei der Einführung hybrider Cloud-Architekturen mit Red Hat OpenShift, branchenspezifischer Clouds und fortschrittlicher Sicherheitspraktiken unterstützen.

Die mehr als 20-jährige Zusammenarbeit von Persistent mit IBM begann mit einem Sicherheitsprojekt. Inzwischen umfasst die Partnerschaft mehr als 400 gemeinsame Kunden und Erfahrungen mit 50 IBM-Marken und 125 IBM-Produkten, einschließlich IBM Cloud Paks. Persistent wird weiterhin mit IBM zusammenarbeiten, um die folgenden Neuerungen voranzutreiben:

Einführung der Hybrid Cloud: Persistent wird sein Red Hat Center of Excellence weiterentwickeln. In diesem Zuge möchte das Unternehmen PODs fürs Co-Engineering sowie spezialisierte Teams hinzufügen, die sich auf die Produktentwicklung und fortschrittliche Technologie-Dienstleistungen konzentrieren. Die Maßnahmen sollen helfen, die Bedürfnisse moderner Kunden besser zu erfüllen. Die Initiative soll auf den aktuellen Persistent-Prozessen aufbauen, die mehr als 2.000 containerisierte Software- und Kubernetes-Profis, über 300 für Red Hat akkreditierte Vertriebsmitarbeiter und Bereitstellungsexperten sowie ein Programm zur Umsetzung von IBM Cloud Pak umfasst, das Kunden bei der Migration ihrer Workloads in die IBM Cloud unterstützt.

Modernisierung von Sicherheitslösungen: Persistent wird seine Kunden bei der Modernisierung weiterhin mit IBM Security-Lösungen wie IBM Security QRadar SIEM in Verbindung mit seinen proprietären Security Operations Centers (SOCs) unterstützen. Der über 600 Mitarbeiter große Sicherheitsservice des Unternehmens wird eng mit den IBM Global Business Services zusammenarbeiten - mit dem Ziel, Innovationen voranzutreiben und die Kunden bei der Optimierung ihrer Sicherheitsbilanz zu unterstützen.

Branchenspezifische Transformation: Persistent hat vor Kurzem in Zusammenarbeit mit IBM die Akzeptanz branchenspezifischer Clouds im gesamten Unternehmen erhöht. Das Unternehmen beabsichtigt, seine Digital Banking-Lösung in die IBM Cloud for Financial Services zu integrieren. So wollen die Verantwortlichen sicherstellen, dass alle Transaktionen regelkonform sind und in einer sicheren Umgebung ablaufen. Darüber hinaus wird Persistent seine Telco Network Cloud Manager-Lösung in der IBM Cloud for Telecommunications entwickeln und bereitstellen. Das soll Netzwerk-Ausrüstungspartnern mithilfe der leistungsfähigen Standards 5G und Edge zu einer schnelleren geschäftlichen Transformation verhelfen.

Sandeep Kalra, Executive Director und President, Persistent Systems, erklärt:

"Wir glauben, dass es nur wenige Technologiepartner gibt, die ein Unternehmen so gut wie IBM in eine erfolgreiche digitale Zukunft begleiten können. Die Unternehmen wissen heute besser denn je, wie wichtig es ist, die digitale Transformation voranzutreiben - indem sie zukunftsfähige Systeme aufbauen und passend skalieren. Unsere gemeinsame Mission ermutigt die Betriebe, ihre Infrastruktur und ihre Prozesse mithilfe fortschrittlicher Technologien zu modernisieren. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit fortzusetzen."

Dazu Evaristus Mainsah, General Manager, IBM Hybrid Cloud and Edge Ecosystem:

"Unsere langjährige Zusammenarbeit mit Persistent über verschiedene Branchen hinweg ist der Motor unserer gemeinsamen Bemühungen: Wir wollen Unternehmen und deren Kunden helfen, ihre digitale Transformation mit Red Hat OpenShift vorwärtszutreiben. Zusammen mit Persistent bieten wir Hybrid-Cloud- und KI-Strategien, die der Kunde braucht, um auf dem Markt erfolgreich zu sein."

Wie Persistent auf der Think 2021 - der wichtigsten Technologiekonferenz von IBM - https://www.persistent.com/media/press-releases/persistent-joins-ecosystem-of-growing-partners-using-ibm-cloud-paks-with-red-hat-openshift-to-modernize-critical-workloads/ankündigte, will sich das Unternehmen dem wachsenden IBM-Partnernetzwerk anschließen. Dabei sollen neben der neuen Automation Foundation von IBM die IBM Cloud Paks for Automation zum Einsatz kommen, um in Hybrid-Cloud-Umgebungen das missionskritische Arbeitsvolumen zu verwalten und zu modernisieren. Bei den IBM Cloud Paks for Automation handelt es sich um ein KI-gestütztes Portfolio. Es hilft den Kunden, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren, Aufgaben auf Basis von Datenanalysen zu automatisieren und kontinuierlich die Workflows in ihren Netzwerken und in der Peripherie zu verbessern.

Wir behalten uns vor, die zukunftsgerichteten Aussagen zur Ausrichtung und zum Geschäftszweck von IBM ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zurückzuziehen. Diese Angaben sind als aktuelle Zielvorgaben zu verstehen.

Über Persistent

Persistent Systems (BSE und NSE: PERSISTENT) ist ein globales Unternehmen mit über 13.500 Mitarbeitern weltweit, das globale Dienstleistungen und digitale Lösungen anbietet. Persistent Systems übernimmt für seine Kunden das Digital Engineering und die Modernisierung des Unternehmens.

www.persistent.com

Zukunftsgerichtete Aussagen und Warnhinweise

Mehr Informationen zu Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen erhalten Sie unter persistent.com/flcs.

Pressekontakt:

e
Emma Handler
Persistent Systems (weltweit)
+1 617 633 1635
emma_handler@persistent.com
Manohar Dhanakshirur
Archetype
+91 750 644 5361
manohar.dhanakshirur@archetype.co
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1022385/Persistent_Systems_Logo.jpg

Weitere Storys: Persistent Systems
Weitere Storys: Persistent Systems