Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BitsaboutMe AG

12.12.2018 – 09:30

BitsaboutMe AG

Mit den eigenen Daten Geld verdienen: BitsaboutMe lanciert Daten-Fairtrade in der Schweiz mit Europas erstem Online-Datenmarktplatz

Mit den eigenen Daten Geld verdienen: BitsaboutMe lanciert Daten-Fairtrade in der Schweiz mit Europas erstem Online-Datenmarktplatz
  • Bild-Infos
  • Download

Bern (ots)

- Internetnutzer verdienen erstmalig an der Wertschöpfung ihrer 
Datenprofile, die sie sicher und kontrolliert über BitsaboutMe teilen
können 
- Orell Füssli, Loeb und Tesla bieten faire Daten-Deals an und
bauen auf Image- und Wettbewerbsvorteile des Daten-Fairtrades bei 
BitsaboutMe 
- BitsaboutMe bildet die neuen Verbraucherrechte der 
europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) und des zukünftigen 
Datenschutzgesetzes in der Schweiz ab 

Internetnutzer können mit ihren digitalen Daten ab sofort erstmals selbst Geld verdienen. Mit dem europaweit ersten Online-Datenmarktplatz bietet BitsaboutMe seinen Nutzern die Möglichkeit, über die Verwendung ihrer Daten durch Dritte souverän selber zu bestimmen. Das in Bern ansässige Startup des Ex-CEO von ricardo.ch, Christian Kunz, revolutioniert mit dieser direkten Beteiligungsmöglichkeit für Nutzer die bisherige Wertschöpfungskette der Datenwirtschaft zwischen Datenhändlern und Unternehmen. Auf BitsaboutMe können Nutzer ihre Datenprofile nun selbst erstellen und anbieten. Interessierte Unternehmen und Organisationen unterbreiten im Gegenzug Angebote in Form von Geldbeträgen oder Serviceleistungen für die zeitlich und inhaltlich präzise definierte Nutzung. Erste Daten-Deals werden in der Schweiz unter anderem von Orell Füssli, Loeb und Tesla angeboten. Dieser neuartige, faire Daten-Deal verschafft Unternehmen Image- und Wettbewerbsvorteile, denn sie erhalten qualitativ hochwertige und stets aktuelle Datensätze auf datenschutzkonformem Weg. Eine in Zusammenarbeit mit ec4u expert consulting AG entwickelte Salesforce App ermöglicht Unternehmen zusätzlich eine Plug & Play Anbindung ihres Customer-Relationship-Management-Systems (CRM) an den Datenmarktplatz.

Mit der Bereitstellung des Daten-Marktplatzes für Verbraucher und Unternehmen macht BitsaboutMe den entscheidenden Schritt hin zu einem fairen und transparenten Datenaustausch, bei dem der Nutzer und dessen Datensouveränität im Mittelpunkt steht.

"Wenn jeder Bürger bei BitsaboutMe seine eigenen digitalen Daten einsehen, kontrollieren und nun auch Geld verdienen kann, wird er sich des Werts seines "digitalen Goldes" bewusst. Damit steigt die Bereitschaft, Daten unter transparenten Bedingungen mit Unternehmen gegen faire Vergütung zu teilen. Ab diesem Moment erhalten Unternehmen weitaus hochwertigere und umfassendere Datenprofile als bisher im Markt. Unternehmen, die sich diesem Daten-Fairtrade verpflichten, werden entscheidende Wettbewerbsvorteile durch höheres Kundenvertrauen realisieren können. Kurzum: Eine echte Win-win-Situation", fasst Kunz den Mechanismus des BitsaboutMe-Marktplatzes zusammen.

Viele populäre Internet-Dienste sind für Verbraucher nur vermeintlich kostenlos. Sie bezahlen mit ihren Daten. Wer was mit ihren Profil- und Nutzungsdaten macht, bleibt meist verborgen. BitsaboutMe hingegen bietet seinen Nutzern volle Transparenz und die komplette Übersicht über ihre im Persönlichen Datenspeicher (PDS) verknüpften Daten. Möchte ein Nutzer mit seinem gesamten oder frei wählbaren Teilen seines Datenprofils Geld verdienen, kann er diese über den Persönlichen Datenmarktplatz (PDM) interessierten Unternehmen oder Organisationen für eine zweck- und zeitgebundene Nutzung gegen Vergütung anbieten. Die Datenprofile bleiben solange unzugänglich, bis der Eigentümer sich mit einem Unternehmen oder Organisationen auf die Verwendungsmodalitäten (Zweck, Dauer, Vergütung) verständigt. Unternehmen können bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie auf ganz verschiedene Arten von diesem Austausch profitieren. Mit den auf dem Marktplatz erhältlichen Verbraucherdaten können Marketing und CRM verbessert sowie detaillierte Einsichten in das Markt- und Kundenverhalten gewonnen werden, wenn Nutzer zum Beispiel ihre Bewegungsprofile oder ihre Einkaufsdaten anonymisiert teilen. BitsaboutMe hilft bei der Formulierung der Datenanfragen mit einem standardisierten Rahmen für Daten-Deals und stellt sicher, dass die Daten anschliessend sicher und datenschutzrechtlich konform ausgetauscht werden.

Kontakt:

Anja Bundschuh
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
Münstergasse 10
CH - 3000 Bern 8
ab@schultz-kommunikation.com
Tel. +41 31 311 7894

Lara Hutmacher
BitsaboutMe AG
Bollwerk 4
CH - 3011 Bern
media@bitsabout.me
www.bitsabout.me
Tel. +41 31 558 36 40