PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von KPS Capital Partners, LP mehr verpassen.

12.05.2021 – 14:33

KPS Capital Partners, LP

KPS Capital Partners verkauft TaylorMade Golf Company, Inc. an Centroid Investment Partners

New York (ots/PRNewswire)

KPS Capital Partners, LP ("KPS") gab heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung über den Verkauf seines Portfoliounternehmens TaylorMade Golf Company, Inc. ("TaylorMade" oder das "Unternehmen"), an Centroid Investment Partners ("Centroid"), ein in Seoul, Korea, ansässiges Private-Equity-Unternehmen, bekannt. Die Konditionen der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

TaylorMade ist ein weltweit führender Designer und Hersteller von Golfschlägern, -bällen, -taschen und -zubehör. Er hält in den meisten seiner Schlüsselprodukte und Regionen die erste oder zweite Marktposition. Seit über 40 Jahren bringt TaylorMade innovative, leistungsstarke Produkttechnologien für Golfer auf der ganzen Welt auf den Markt. Das Unternehmen wird von einigen der weltbesten Athleten der Professional Tour repräsentiert, darunter die Weltnummer 1 Dustin Johnson, Tiger Woods, Rory McIlroy, Tommy Fleetwood, Collin Morikawa, Rickie Fowler, Matthew Wolff, Sung Hyun Park, Charley Hull, Maria Fassi und Sierra Brooks.

KPS erwarb TaylorMade 2017 von der adidas AG in einer hochkomplexen internationalen Corporate-Carve-out-Transaktion, die die Trennung von gemeinsamen Einrichtungen, Mitarbeitern, Vertriebsinfrastruktur und wesentlichen kommerziellen Vereinbarungen beinhaltete.

TaylorMade wurde im Besitz von KPS in ein vollständig unabhängiges, fokussiertes Golfausrüstungsunternehmen umgewandelt, das in allen wichtigen Produktkategorien die Marktführerschaft erreichte und die höchsten Wachstumsraten in der Branche verzeichneten konnte. TaylorMade investierte in großem Umfang in branchenführende Ausrüstungstechnologien, führte eine Reihe revolutionärer neuer Produkte ein, erzielte erhebliche Marktanteilszuwächse bei Golfbällen, baute neue Produktions- und Vertriebsanlagen und richtete seine Marketingstrategie erfolgreich neu aus, unter anderem durch die Einrichtung einer der fortschrittlichsten digitalen Plattformen der Branche. Als Ergebnis dieser Initiativen entwickelte sich das Unternehmen rasch weiter: Verzeichnete es zwischen 2015 und 2017 noch größere operative Verluste, konnte es in jedem Jahr unter der Eigentümerschaft von KPS seine Profitabilität signifikativ steigern.

David Shapiro, Mitbegründer und Co-Managing Partner von KPS, erklärte: "TaylorMade zeigt die Fähigkeit von KPS, Werte zu sehen, wo andere sie nicht sehen, das richtige zu kaufen und Unternehmen zu verbessern. KPS erkannte den Wert der ikonischen Marke TaylorMade, das hochmoderne Produktportfolio, das Talent des Weltklasse-Managementteams und der Mitarbeiter sowie die Möglichkeit, die Kostenstruktur des Unternehmens an die Marktrealitäten anzupassen."

Shapiro fügte hinzu: "Wir gratulieren CEO David Abeles und danken ihm und dem Management-Team von TaylorMade und der gesamten Organisation für ihr enormes Engagement für die Marke und das Unternehmen und ihre Hingabe für das Golfspiel. Das Unternehmen ist gut positioniert für kontinuierliches Wachstum und Branchenführerschaft und ist bereit für ein beschleunigtes Wachstum im wichtigen koreanischen Markt sowie im übrigen Asien unter der Eigentümerschaft von Centroid."

David Abeles, Chief Executive Officer von TaylorMade, fügte hinzu: "Unsere Partnerschaft mit KPS war hervorragend. Es war inspirierend und unglaublich produktiv, mit dem Team in allen Aspekten der Unternehmensleitung zusammenzuarbeiten. Von Anfang an hatte KPS die Vision, die Stärke und das Potenzial der Marke und des Geschäfts von TaylorMade zu erkennen. Unter der Eigentümerschaft von KPS ist TaylorMade zu einem weitaus besseren Unternehmen geworden, durch Investitionen in unsere Betriebsabläufe, Produkttechnologien, Produktentwicklungsprozesse und - ganz wichtig - in unsere Mitarbeiter. TaylorMade war noch nie so gut für zukünftiges Wachstum aufgestellt wie heute."

Paul Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP diente als Rechtsberater und Morgan Stanley und Allen & Co. als Finanzberater von KPS und TaylorMade. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und Genehmigungen.

Informationen zu TaylorMade Golf Company, Inc.

TaylorMade mit Hauptsitz in Carlsbad, Kalifornien, ist ein führender Hersteller von Hochleistungs-Golfausrüstung, Golfbällen und Zubehör mit branchenführenden innovativen Produkten wie SIM2-Metallhölzern, SIM2-Eisen, P-Serie-Eisen, TP5/TP5X-Golfbällen und Spider-Puttern. TaylorMade ist weltweit ein wichtiger Akteur auf den Profi-Touren und hat ein konkurrenzloses Athleten-Portfolio, zu dem Tiger Woods, Dustin Johnson, Rory McIlroy, Tommy Fleetwood, Collin Morikawa, Rickie Fowler, Matthew Wolff, Sung Hyun Park, Charley Hull, Maria Fassi und Sierra Brooks gehören.

Informationen zu KPS Capital Partners, LP

KPS verwaltet über die mit ihr verbundenen Verwaltungsgesellschaften die KPS Special Situations Funds, eine Familie von Investmentfonds mit einem verwalteten Vermögen von über 12,3 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. Dezember 2020). Seit fast drei Jahrzehnten arbeiten die Partner von KPS ausschließlich daran, durch kontrollierende Kapitalbeteiligungen an Produktions- und Industrieunternehmen in einer Vielzahl von Branchen, darunter Grundstoffe, Markenkonsumgüter, Gesundheits- und Luxusprodukte, Autoteile, Investitionsgüter und allgemeine Fertigung, einen erheblichen Kapitalzuwachs zu erzielen. KPS schafft Werte für ihre Investoren, indem sie konstruktiv mit talentierten Managementteams zusammenarbeitet, um Unternehmen zu verbessern. Sie generiert Investitionsrenditen, indem sie die strategische Position, die Wettbewerbsfähigkeit und die Rentabilität ihrer Portfoliounternehmen strukturell verbessert, anstatt sich primär auf finanzielle Hebelwirkung zu verlassen. Die Portfoliounternehmen der KPS Funds haben einen Gesamtjahresumsatz von ca. 10,6 Milliarden US-Dollar, betreiben 159 Produktionsstätten in 22 Ländern und beschäftigen direkt und über Joint Ventures weltweit ca. 34.000 Mitarbeiter. Die Anlagestrategie und das Portfolio von KPS sind ausführlich beschrieben unter www.kpsfund.com.

Pressekontakt:

Geschäftsanfragen: KPS
212 338 5100

Media Relations: David Wells oder Catherine Johnson - 646.818.9287

Weitere Storys: KPS Capital Partners, LP
Weitere Storys: KPS Capital Partners, LP