i-net innovation networks switzerland

Von Clariant zu i-net: Ralf Dümpelmann neuer Manager von i-net Nano (BILD)

Verstärkt die Innovationsförderung der Nordwestschweizer Kantone: Der Clariant-Manager Ralf Dümpelmann übernimmt neu bei i-net innovation networks das Technologiefeld i-net Nano. / Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke... mehr

Basel (ots) - i-net innovation networks intensiviert die Innovationsförderung im Bereich der Nanotechnologie. Mit der Einstellung des industrieerfahrenen Nano-Spezialisten Ralf Dümpelmann verfügt i-net über zusätzliche interne Ressourcen, um sowohl die Netzwerk- und Event-Tätigkeiten weiter zu stärken als auch die Beratungsdienstleistungen für Neugründungen und Expansionsvorhaben auszubauen.

i-net innovation networks, die gemeinsame Innovationsförderung der Nordwestschweizer Kantone, intensiviert ihre Arbeit im Bereich der Nanotechnologie. Sie konnte mit Ralf Dümpelmann einen industrieerfahrenen Nano-Spezialisten gewinnen. Dieser ist seit ersten Februar als Manager Technologiefeld i-net Nano tätig. Er übernimmt das operative Management in enger Zusammenarbeit mit dem strategischen Leiter Professor Hans-Joachim Güntherodt.

Ralf Dümpelmann hatte bei Clariant verschiedene Funktionen in der Forschung und Entwicklung (F&E) inne. So leitete er die globale F&E im Geschäftsbereich Textilien und war zuletzt mit der Leitung des F&E Centers Formulierungstechnologie betraut.

Ralf Dümpelmann will bei i-net die Nanotechnologie in der Region fördern: "Wir werden einerseits die etablierten Events und Technologie Circles weiter führen. Andererseits wollen wir Nano als interdisziplinäres Gebiet vertiefen und neue Möglichkeiten in Medtech, Cleantech und Life Sciences kreieren, zum Beispiel für Beschichtungen oder gezielte Medikation. Über unser Netzwerk können so die Stärken der Nordwestschweiz optimal genutzt werden." Weiter sollen die Beratungsdienstleistungen für Neugründungen und Expansionsvorhaben ausgebaut werden.

Das Technologiefeld Nano fördert in Unternehmen der Nordwestschweiz den Einsatz und die Anwendung von Nanotechnologien. Dabei stellt i-net ein Netzwerk von mehr als 1'000 Fachleuten und Unternehmensvertretern zur Verfügung. Diese treffen sich regelmässig zum Wissensaustausch bei Technologie-Events sowie in verschiedenen thematisch fokussierten Arbeitsgruppen.

Ralf Dümpelmann - Experte für Forschung & Entwicklung bei Clariant

Ralf Dümpelmann studierte Chemieingenieurwissenschaft an der ETH in Zürich, wo er auch promovierte. Nach einem Postdoc-Studium an der Macquarie University in Sydney war er ab 1995 bei Roche als Chemieingenieur tätig. 2000 wechselte er in die Leitung der Entwicklungsabteilung von Clariant, wo er bis Anfang 2014 in verschiedenen Funktionen in der Forschung und Entwicklung (F&E) tätig war. Er gründete und leitete ab 2004 Clariants NanoTech-Labor und übernahm 2007 die Verantwortung für die globale F&E Textilien. Ab 2010 war er mit der Leitung des F&E Centers Formulierungstechnologie betraut. In dieser Funktion partizipierte Ralf Dümpelmann auch im i-net Technologie Circle Nanomedizin und organisierte vergangenen Herbst zusammen mit i-net eine Veranstaltung zum Thema Open Innovation.

Innovationsförderung Nordwestschweiz

i-net innovation networks ist die gemeinsame Innovationsförderung der Nordwestschweizer Kantone. Als Public Private Partnership der Kantone Aargau, Baselland, Basel-Stadt und Jura sowie führender Unternehmen aus der Region im April 2012 gegründet, unterstützt i-net Firmen in den Technologiefeldern ICT, Life Sciences, Nanotechnologie, Medtech und Cleantech. i-net bietet Unternehmen und Innovatoren kostenlos individuelle Beratung sowie weitreichende Möglichkeiten zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustauch. Für Startup-Unternehmen bietet i-net Business Plan Seminare und individuelle Business Asessments an. www.i-net.ch

Kontakt:

i-net innovation networks
Thomas Brenzikofer
Tel. 061 690 20 44
thomas.brenzikofer@i-net.ch



Das könnte Sie auch interessieren: