Das könnte Sie auch interessieren:

Marcus Hebein wird neuer Leiter Multimedialer Newsroom

Bern/Zürich (ots) - Keystone-SDA erhält einen neuen Leiter Multimedialer Newsroom: Marcus Hebein wird ab ...

Welcher Versorger nutzt die Chancen der Digitalisierung?

München (ots) - In der Energiebranche wächst der Druck: Energiewende und Digitalisierung verändern den ...

RTL II: Vulkanausbrüche bei den "Geissens"

München (ots) - - Querverweis: Video ist abrufbar unter: http://www.dpa-video.com und ...

13.08.2013 – 09:00

homegate AG

homegate.ch-Mietindex Juli 2013: Weiterhin unveränderte Angebotsmieten in der Schweiz

Ein Dokument

Adliswil (ots)

Gemäss homegate.ch bleiben die Schweizer Angebotsmieten auch im Juli 2013 unverändert bei einem Indexstand von 109.8 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten jedoch um 2.14 Prozent.

Entwicklung in den einzelnen Kantonen

Im Juli 2013 sinken die Angebotsmieten im Kanton Zürich um 0.36 Prozent auf einen Indexstand von 111.9 Punkten. Betrachtet man den Vorjahresmonat so resultiert jedoch ein Anstieg von 2.75 Prozent.

Im Kanton Bern steigen die Angebotsmieten leicht um 0.19 Prozent auf einen Indexstand von 106.5 Punkten. Im Kanton Luzern steigen die Angebotsmieten auf einem Indexstand von 112.6 Punkten, dies ist ein Anstieg um 0.99 Prozent.

Im Juli 2013 sinken die Angebotsmieten im Kanton Solothurn leicht um 0.09 Prozent.

In den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt steigen die Angebotsmieten um 0.66 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr steigen die Mieten um 1.63 Prozent.

Im Kanton St. Gallen und Aargau steigen die Angebotsmieten im Juli um 0.09 bzw. 0.19 Prozent auf einen Indexstand von 108.8 Punkten in St. Gallen und 107.4 Punkten im Aargau.

Im Kanton Thurgau steigen die Angebotsmieten im Juli 2013 um 0.27 Prozent auf einen Indexstand von 110.8 Punkten.

In den Kantonen Waadt und Genf sinken die Angebotsmieten im Juli 2013 um rund 0.43 Prozent auf einen Indexstand von 116.7 Punkten.

Qualitätsbereinigung

Die Entwicklung der Angebotsmietpreise für die Schweiz wird um die unterschiedliche Qualität, Lage und Grösse der Wohnungen korrigiert. Der Vorteil dieser so genannten hedonischen Methode liegt darin, dass die wirkliche Mietpreisentwicklung für neue und wieder zu vermietende Wohnungen auf homegate.ch abgebildet wird. Der homegate.ch-Angebotsmietindex ist der einzige qualitätsbereinigte Mietpreisindex der Schweiz.

Weitere Informationen sowie unsere aktuellen Grafiken erhalten Sie unter: www.homegate.ch/mietindex

Kontakt:

homegate AG
Daniel Bruckhoff
Mediensprecher
Tel. +41 44 711 86 69
daniel.bruckhoff@homegate.ch

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von homegate AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung