Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Medienmitteilung des Publikumsrats SRG.D
Fernsehen SRF 1 und Radio SRF 2 Kultur: «anno 1914 - Die Fabrik» und «1914: Der 1. Weltkrieg und die Folgen»
Geschichte lebendig machen (BILD)

Anno 1914 - Die Fabrik / Die Weberin Jennifer Bosshard am Webstuhl / Copyright: SRF/Oscar Alessio / NO SALES / NO ARCHIVES / Die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Hinweisen auf die Programme von Schweizer Radio und Fernsehen ist honorarfrei und muss mit dem Quellenhinweis erfolgen. Jede weitere... mehr

Zürich (ots) - Aus Anlass des Ausbruchs des 1. Weltkriegs strahlen Fernsehen und Radio SRF über das ganze Jahr eine Vielfalt an Sendungen zum Leben vor hundert Jahren und zum Kriegsbeginn aus. Der Publikumsrat hat zwei Sendereihen beobachtet und sich mehrheitlich positiv dazu geäussert.

«anno 1914 - Die Fabrik»

Das Sommerprojekt auf dem Sendeplatz von «Schweiz aktuell» fokussierte auf den historischen Mikrokosmos einer Webereifabrik und der dazugehörenden Villa der Besitzerfamilie. Fünf Profi-Schauspielerinnen und -Schauspieler und viele sogenannte Erlebnisfiguren sollten die Zeit vor hundert Jahren lebendig machen. Die dreiwöchige Reihe war unterhaltsam und teilweise lehrreich, auch wenn - entgegen der Erwartungen des Publikumsrates - der 1. Weltkrieg kaum zur Sprache kam. Dank eines vorgegebenen Drehbuchs entwickelten sich die Sendungen spannender als bei früheren Sommerserien. Bemängelt wurde hingegen an der Dramaturgie, dass sowohl Schauspiel-Profis wie auch Erlebnisfiguren nicht wirklich im Jahr 1914 angekommen seien und die Schwere der damaligen Zeit zu wenig spürbar wurde. Einhelliges Lob gab es für den Moderator Michael Weinmann und auch der Historiker Hans-Peter Treichler überzeugte mit seinem Fachwissen. Positiv erwähnte der Publikumsrat zudem die Fülle von Informationen auf der Website.

«1914: Der 1. Weltkrieg und die Folgen»

Das Angebot von SRF zum 1. Weltkrieg und seinen Nachwirkungen umfasst 2014 zahlreiche Radio- und Fernsehsendungen sowie Online-Beiträge. Der Publikumsrat beobachtete hauptsächlich den Radio SRF 2 Kultur-Thementag am 28. Juni 2014, die Lesung von Meinrad Inglins «Schweizerspiegel» und Spielfilme auf SRF 1. Der Rat ist beeindruckt von der ausgezeichneten Leistung von SRF, namentlich von Radio SRF 2 Kultur, weil der 1. Weltkrieg mit vielen Facetten breit und umfassend aufgearbeitet wurde. Wohltuend war, dass nicht nur von den Männern an der Macht und den Soldaten im Krieg berichtet wurde, sondern auch was dieser Krieg für Frauen und Familien bedeutete. Kritik bzw. Bedauern äusserten die Ratsmitglieder vor allem zu einem Punkt: Die Sendungen und auch die hervorragenden Online-Informationen wurden - im Unterschied zu «anno 1914 - Die Fabrik» - kaum kommuniziert. Schade, wenn ein derart gutes Service public-Angebot die breite Öffentlichkeit nicht erreicht.

Kontakt:

Geschäftsstelle SRG Deutschschweiz, 16. September 2014
Für Rückfragen: Manfred Pfiffner, Präsident Publikumsrat: Tel.: 079
820 50 61
Die Medienmitteilungen der Publikumsratssitzung finden Sie jeweils
auch unter:
http://www.srgd.ch/medienportal/publikumsrat/



Weitere Meldungen: Publikumsrat SRG Deutschschweiz

Das könnte Sie auch interessieren: