Goldbach Group AG

DGAP-Adhoc: Goldbach Group AG im Übergang: Weitere Fokussierung der Geschäftstätigkeiten - bereinigtes Jahresresultat im Rahmen der Prognose erwartet

Goldbach Group AG  / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresergebnis

20.08.2014 07:00

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Meldung

Geschäftsergebnis erstes Halbjahr 2014:
Goldbach Group im Übergang: Weitere Fokussierung der Geschäftstätigkeiten -
bereinigtes Jahresresultat im Rahmen der Prognose erwartet

Umsatz CHF 217 Mio. - Umsatzrückgang 1.6% - EBIT CHF 9.7 Mio. -
Ebit-Rückgang 26%; analog Prognose vom Frühjahr - Gewinn CHF 1.1 Mio. -
Anspruchsvolles TV- und Radiogeschäft - Weitere Fokussierung in Osteuropa -
Jahresresultat rückläufig, bereinigt jedoch im Rahmen der Prognose erwartet

Küsnacht-Zürich, 20. August 2014. Die Goldbach Group weist im ersten
Halbjahr 2014 mit CHF 217 Mio. gegenüber der Vorjahresperiode einen um 1.6%
leicht verringerten Nettoumsatz aus (VJ CHF 221 Mio.). Der EBIT liegt im
Rahmen der im Frühjahr angekündigten Erwartungen und beträgt CHF 9.7 Mio.
(-26%). Der Reingewinn im ersten Halbjahr beläuft sich auf CHF 1.1 Mio. Der
Nettoumsatz der in der Vermarktung von privaten elektronischen, mobilen und
interaktiven sowie im Onlinemarketing führenden Goldbach Group blieb in der
DACH-Region auf hohem Niveau stabil, ging aber u.a. wegen der angekündigten
Fokussierung in Osteuropa sowie kundenbedingt im adriatischen Raum zurück.
Die EBIT-Marge betrug im ersten Semester 4.5% (VJ 5.9%). Für das laufende
Geschäftsjahr erwartet die Goldbach Group ein um die Marktaustritte in
Russland, Rumänien sowie in Teilen Polen (Agenturgeschäft) bereinigtes
Jahresergebnis im Rahmen der Prognose.

Region DACH
In den Hauptmärkten der Goldbach Group, der Schweiz, Deutschland und
Österreich, nahm der Nettoumsatz gegenüber der Vergleichsperiode mit CHF
209.8 Mio. um 0.9% zu.

Der TV-Markt in der Schweiz entwickelte sich leicht positiv. Das
TV-Geschäft der Goldbach Group allerdings gestaltete sich vor allem wegen
Verschiebungen von Werbeetats aufgrund der Olympischen Winterspiele sowie
der Fussballweltmeisterschaft in andere Kanäle und wegen der Anpassungen in
der TV-Reichweitenmessung anspruchsvoll. Nach einem schwachen Start des
Radiogeschäfts im ersten Quartal zeichnete sich im zweiten Quartal mit der
Akquisition von Neukunden und unter der neuen Führung eine deutliche
Verbesserung ab. Im Audience-Geschäft ist die Produktelinie Video weiterhin
der Wachstumstreiber und wächst zweistellig. Der mit Goldbach Mobile
fusionierte Bereich Goldbach Interactive (Switzerland) ist von
Investitionen zum weiteren Aufbau der Agentur geprägt und erzielt im ersten
Halbjahr 2014 insgesamt die erwarteten Resultate.

In Österreich ist die Goldbach Austria mit Goldbach Media, Audience und
Interactive tätig. In allen drei Geschäftsfeldern konnte im ersten Halbjahr
ein erfreuliches Umsatzwachstum erwirtschaftet werden.

In Ergänzung zum bestehenden Performance Marketing und search-Geschäft der
Goldbach Interactive (Germany) wird der Markteintritt in weitere Segmente
in Deutschland geprüft und bis Ende Jahr abgeschlossen sein.

Der in der DACH-Region erwirtschaftete EBIT betrug im ersten Semester CHF
14.0 Mio. (-22.4%).

Region Osteuropa (CEE)
Mit dem Rückzug aus Tschechien und Russland infolge der angekündigten
Fokussierung in Osteuropa reduzierte sich der Nettoumsatz  um 44.4% auf CHF
5.3 Mio. (VJ CHF 9.5 Mio.). Der EBIT beträgt CHF      -0.7 Mio. (VJ -0.3
Mio.), wobei der Rückzug aus Russland das Ergebnis einmalig belastet.

In Polen ist die Goldbach Group unter den unabhängigen
Online-Werbevermarktern weiterhin die Nr. 1, auch wenn der Umsatz hinter
den Erwartungen zurückliegt. Im Rahmen der weiteren Konzentration der
Geschäftstätigkeiten hat die Gruppe entschieden, sich aus dem
Agentur-Geschäft (Goldbach Interactive) in Polen zurückzuziehen.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Rumänien blieben im ersten
Halbjahr schwierig und die Entwicklung unter den Erwartungen, weshalb sich
die Goldbach Group im Rahmen des aktuellen Strategieprozesses zum Rückzug
aus dem Rumänischen Markt entschlossen hat.

Region Adriatic
Der Nettoumsatz im adriatischen Raum (Adriatic) ging im ersten Semester
2014 - allerdings auf tiefem Niveau - um 60.0% auf CHF 2.3 Mio. (VJ CHF 5.7
Mio.) zurück. Dies vor allem aufgrund von Kundenverlusten im Bereich
Tourismus, wo Werbeausgaben branchenbedingt im ersten Halbjahr zu Buche
schlagen. Der EBIT der Region Adriatic betrug noch CHF 0.03 Mio. (-93.7%).

Im aktuellen Strategieprozess werden auch in der Region Adriatic bis Ende
Jahr Massnahmen zur Stabilität evaluiert.

Gewinn und Eigenkapitalquote
Der Reingewinn beträgt CHF 1.1 Mio. (VJ CHF 2.6 Mio.) und liegt 57.9% unter
der Vorjahresperiode. Per Ende Juni 2014 beträgt die Eigenkapitalquote
22.9% (per Ende Dezember 2013: 24.4%). Der im ersten Halbjahr erarbeitete
operative Cash Flow beträgt CHF -1.3 Mio. (VJ CHF -10.2 Mio.).

Ausblick
Für das Gesamtjahr 2014 geht die Goldbach Group, unter Berücksichtigung des
schwierigeren Marktumfeldes und wie im Frühjahr angekündigt, von einem um
die  Marktaustritte in Russland, Rumänien und in Teilen Polen
(Agenturgeschäft) bereinigten Reingewinn auf Niveau 2012 (bereinigt) aus.

Hinweis an Analysten, Investoren und Medienvertreter:
Eine Orientierung durch Michi Frank, CEO Goldbach Group, Lukas Leuenberger,
CFO Goldbach Group und Alexander Duphorn, CEO Goldbach Media (Switzerland),
findet am Mittwoch, 20. August 2014, 9.30 Uhr, per Telefonkonferenz statt.
Informationen und Anmeldung via:
germaine.mueller@goldbachgroup.com oder
corinne.laverriere@goldbachgroup.com.

Den Halbjahresbericht 2014 der Goldbach Group AG finden Sie auf unserer
Website:
http://www.goldbachgroup.com/investor-relations/geschaeftsberichte/halbjah
resbericht-2014

Kontakt:
Goldbach Group AG
Germaine Müller, Project Manager Investor Relations
Corinne Laverrière, Public Relations Manager
Seestrasse 39
8700 Küsnacht-Zürich
Phone +41 (44) 914 91 00
Fax +41 (44) 914 93 60
www.goldbachgroup.com


20.08.2014 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EQS veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EQS Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter
http://switzerland.eqs.com/de/News

---------------------------------------------------------------------------

Sprache:                Deutsch
Unternehmen:            Goldbach Group AG
                        Seestrasse 39
                        8700 Küsnacht-Zürich
                        Schweiz
Telefon:                +41 44 914 91 00
Fax:                    +41 44 914 93 60
E-Mail:              info@goldbachgroup.com
Internet:            www.goldbachgroup.com
ISIN:                   CH0004870942
Valorennummer:          487094
Börsen:                 SIX

Ende der Mitteilung                             EQS Group News-Service

---------------------------------------------------------------------------

 



Weitere Meldungen: Goldbach Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: