PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Huawei mehr verpassen.

11.06.2020 – 10:42

Huawei

Huawei ermöglicht digitale Transformation der weltweiten Finanzmarktkunden mithilfe von mobilfunktechnik-orientierter Strategie sowie Cloud-, KI- und 5G-Kapazitäten

Shenzhen, ChinaShenzhen, China (ots/PRNewswire)

- Huawei führt Global FSI Summit 2020 online durch

Huawei veranstaltet heute seinen Global FSI Summit 2020 (online für Teilnehmer aus dem Ausland), der unter dem Motto "Thrive Digitally in a Mobile Future" (Digital aufblühen in einer mobilen Zukunft) steht. Es wurden Geldinstitute und Unternehmen eingeladen, sich über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse beim Umgang mit der "neuen Normalität" in der Zeit nach der Pandemie auszutauschen. Das umfasst auch die beschleunigte Einführung der "Mobile First"-Strategie und den Einsatz von FinTech-Lösungen, die die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs sicherstellen und für eine Neuausrichtung von Finanzdienstleistungsmodellen sorgen sollen. Huawei ist davon überzeugt, dass mobile Kapazitäten der Schlüssel für die Banken der Zukunft sind. Für die Unterstützung dieses auf mobilen Anwendungen basierenden Geschäfts werden neue IT-Architekturen benötigt sowie Kapazitäten in den Hauptbereichen Cloud, KI und 5G. Als einer der führenden Technologieanbieter stellt Huawei seinen weltweiten Kunden aus dem Finanzsektor wettbewerbsfähige IKT-Finanzlösungen zur Verfügung und arbeitet mit zahlreichen weltweit führenden Partnern an gemeinsamen Innovationen.

Das Gipfeltreffen zog die weltweit führenden Geldinstitute an, wie die Shanghai Pudong Development (SPD) Bank, die China Construction Bank, die Singapore DBS Bank, Sberbank, BBVA, die Isbank sowie den führenden Anbieter von Finanzlösungen Temenos und die Analyseinstitution IDC, neben anderen weltweiten Teilnehmern aus der Branche.

Finanzinstitutionen, die die "Mobile First"-Strategie verfolgen und sich dem digitalen Wandel stellen, werden mehr Erfolg haben

Die COVID-19-Pandemie hat in der Finanzbranche für einen Schub beim digitalen Geschäftsbetrieb gesorgt und bei der Einführung solcher Mittel mehr Vertrauen und Entschlossenheit geschaffen. Die Branche hat durch den Einsatz neuer Technologien bei digitalen Geschäftsabläufen sogar ihre Vorzüge und ihren Wert unter Beweis stellen können.

Peng Zhongyang, Vorstandsmitglied und Präsident der Enterprise Business Group von Huawei, sagte dazu: "Mithilfe von Cloud Computing, Big Data, Künstlicher Intelligenz, 5G und anderen IKT-Technologien werden innovative FinTech-Lösungen neue Möglichkeiten erschließen und bei der Modernisierung von Finanzdienstleistungen eine führende Rolle spielen. Wir haben unsere 30 Jahre an technischer Erfahrung, unsere Fähigkeiten und unser Branchenwissen mit dem Bedarf der Kunden zusammengebracht, um wettbewerbsfähige IKT-Finanzprodukte und -lösungen anbieten zu können, die sich über eine Vielzahl von Geschäftsfeldern erstrecken, und haben mit unterschiedlichen Partnern an gemeinsamen Innovationen gearbeitet. Wir glauben, dass Finanzinstitutionen, die den digitalen Wandel aktiv angehen, erfolgreicher sein werden."

Jason Cao, Präsident der Abteilung für Globale Finanzdienstleistungen der Huawei Enterprise BG, sagte, dass er die Grundlage für kundenorientierte Geschäftsstrategien von Geldinstituten im Befolgen des "Mobile First"-Prinzips sehe, über das ein smartes Kundenerlebnis erreicht werden kann. "Wir sind fest davon überzeugt, dass die Fähigkeiten im Mobilbereich die Kernkompetenz für die Zukunft der Bankindustrie sein werden. Das trifft nicht nur für die Schnittstelle zu, die die Verbindung zum Kunden herstellt, sondern auch für die internen Geschäftsabläufe und die Zusammenarbeit mit Partnern. Für die Unterstützung dieses auf mobilen Anwendungen basierenden Geschäfts werden neue IT-Architekturen benötigt und Kapazitäten in den Hauptbereichen Cloud, KI und 5G. Als eines der führenden Unternehmen bei diesen Technologien verfügt Huawei über einmalige Vorteile, die für die Umstellung der Geldinstitute auf die Cloud sehr hilfreich sind, die neue Verbindungskapazitäten aufbauen können und Finanzinstitutionen dabei helfen, ihre Flexibilität und Innovationskapazitäten auszubauen", erklärte er weiter.

Die Erfahrungen der Banken in China mit der Transformation ermutigt die globale Finanzdienstleistungsindustrie

Im Laufe der letzten 10 Jahre konnte Huawei weltweit ausgiebige Erfahrungen sammeln. Insbesondere auf dem chinesischen Markt hat Huawei Erfahrungen mit dem Umbau führender Banken gemacht und glänzend in das Zeitalter mit mobilen Apps gestartet. Während der verschiedenen Phasen der Pandemie hat vor allem der Banksektor eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um einen ununterbrochenen Betrieb sicherzustellen. In der Zeit nach der Pandemie müssen die Banken ihr Geschäftsmodell proaktiv überdenken und müssen sich für jedwede Unsicherheit wappnen, um zu gewährleisten, dass ein sehr bewegliches Geschäft sich weiterentwickeln kann.

Die Shanghai Pudong Development (SPD) Bank hat seit 2018 Technologien wie 5G, IoT, Künstliche Intelligenz und Cloud Computing eingesetzt. Zu Beginn dieses Jahres hat unsere Bank einen über drei Jahre laufenden Aktionsplan mit dem Ziel aufgesetzt, ein offenes Banking-Angebot zu stärken, die vollständige Digitalisierung voranzubringen und neue Entwicklungsmotoren zu schaffen, indem sie sich auf die Kundenerfahrung und die digitalen Technologien konzentriert. In strategischer Hinsicht werden wir uns für die Förderung eines datengestützten Betriebs, die Modernisierung der Technik und eine branchenübergreifende Kooperation einsetzen. So hat beispielsweise die SPD Bank Xiaopu, eine mit KI-Technologie ausgestattete virtuelle Mitarbeiterin, entwickelt. Dank eines professionellen Trainings ist Xiaopu in der Lage, eine Risikobewertung, Finanzberatung, Ratschläge für Investitionen und Nachrichtenangebote online zur Verfügung zu stellen. In der 5G-Umgebung kann sie perfekt auf verschieden Geräte, wie Handys, Smart-Watches und intelligenten Autos arbeiten, wodurch qualitativ hochwertige, personalisierte und intelligente Dienste bequemer und inklusiver werden.

Pan Weidong, Präsident der SPD Bank, äußerte sich in seiner Keynote-Rede wie folgt: "Die SPD Bank verfolgt nach wie vor einen 'kunden-zentrierten' Ansatz und nutzt deswegen 5G und andere Technologien, um ständig Innovationen beim Nutzererlebnis, bei den Geschäftsmodellen und offenen Umgebungen zu schaffen und Finanzdienstleistungen im Hinblick auf Umfang, Tiefe und Bandbreite zu erweitern. Wir werden die branchenübergreifende Zusammenarbeit und Innovationen stärken. Wir wollen mit den Verbindungen unendliche Möglichkeiten schaffen, mit Intelligenz eine nicht endende Dynamik anstoßen, mit FinTech das Ökosystem der Branche bedienen und gemeinsam eine qualitativ hochwertige soziale und wirtschaftliche Entwicklung voranbringen, damit eine bessere Zukunft entsteht."

Die China Construction Bank (CCB) rief bereits 2011 die "TOP+"-Strategie für die digitale Transformation im Finanzsektor ins Leben. Bei dieser Strategie kommen Technologie und Daten als Antrieb mit zwei Strängen zum Einsatz, um neue Technologien wie KI, Blockchain, Cloud Computing und 5G aktiv in den Geschäftsbetrieb zu holen und Finanzdienstleistungen in die vier Geschäftsfelder, das sind Bekleidungsindustrie, Lebensmittel, Wohnungswesen und Verkehr, einzubinden. Während der Pandemie erlaubte die Anwendung neuer Technologien der CCB, Kunden entsprechende "kontaktfreie Dienste" anzubieten. So konnte beispielsweise ein Online-Kanal für Kredite rechtzeitig eingerichtet werden, damit der Bedarf der Kunden an Finanzmitteln gedeckt werden kann. Anfang Februar startete die Bank den umfangreichen Service einer "Anti-Epidemie-Zone" mit einem Mobile-Banking-Angebot und einer WeChat Bank. Angeboten werden Echtzeit-Daten über den Stand der Epidemie, eine Anwendung für den Aufschub von Rückzahlungen von Privatkrediten, die Möglichkeit von Spenden für wohltätige Zwecke und andere Dienstleistungen.

Niu Wenchao, Leitender Ingenieur der China Construction Bank, sagte auf dem Gipfeltreffen: "Als im Laufe der Pandemie die Geschäfte am Schalter erheblich zurückgingen, gab es bei den Online-Transaktionen der CCB einen leichten Anstieg. Die CCB verfolgt eine Dual-Cloud-Strategie, wobei die private Cloud für einen stabilen Geschäftsbetrieb sorgt und die öffentliche Cloud Innovationen und Entwicklungen unterstützt. Noch wichtiger ist, dass wir uns auf die intelligente Rechenzentrumsinfrastruktur und das in hohem Maße automatisierte und intelligente Netzwerk verlassen können, das Huawei und CCB gemeinsam aufgebaut haben. Durch den digitalen Umbau haben wir die Grundlage, um rasch auf Notfälle zu reagieren und die Kontinuität der Dienste für die Kunden aufrechtzuerhalten."

Die Dateninfrastruktur von Huawei bringt Impulse für den digitalen Wandel im Finanzsektor, damit Herausforderung im Mobilbereich angegangen werden können

Eine starke und potente Echtzeit-Konnektivität ist von entscheidender Bedeutung, sobald der Bankensektor Teil der digitalen Welt wird, und 5G, IoT und ein flexibles Netzwerk sind dabei die die Schlüsseltechnologien.

Eine Beschleunigung bei der Dateninfrastruktur macht das Banking der Zukunft möglich. Joy Huang, Chief Strategy Officer der Cloud & AI BG von Huawei, geht davon aus, dass einige Banken deswegen ein nachhaltiges und stabiles Wachstum ausweisen, weil sie digitale Technologien nutzen. Diese wachsenden Unternehmen haben eine Gemeinsamkeit: Sie verfügten über gute, cloudgestützte Kapazitäten bei den Online-Diensten, weswegen sie bei Innovationen sehr beweglich seien. Huawei habe von seinen Kunden gelernt, dass der effektivste Weg die Anwendung eines Multi-Cloud-Ansatzes mit getrennten Clouds für die unterschiedlichen Nutzer sei, während man gleichzeitig sehr genau auf die Erfahrungen der Kunden mit der letzten Meile für Mobilfunkdienste und smarte Branchen schaue.

Die Verbesserung des Nutzererlebnisses bei Finanz-Apps ist ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Transformation. Siri Borsum, Vice President des Bereichs Finance Vertical, Global Partnerships & Eco-Development der Consumer BG von Huawei, sagte dazu: "Die große Zahl der Nutzer von Huawei-Geräten, gut ausgebaute HMS-Kapazitäten, reichhaltige Marktressourcen, die großen Mittel im Offline-Einzelhandel und die weltweit gute Verfügbarkeit von Arbeitskräften wird unseren Partnern dabei helfen, Nutzer besser bedienen zu können und das Nutzererlebnis bei mobilen Apps zu verbessern."

Die Netzwerkanbindung ist dabei einer der wichtigsten Bestandteile der Infrastruktur für Finanzdaten. Daniel Tang, CTO des Bereichs Data Communications Product Line bei Huawei, sagte: "Die umfassend aktualisierte Huawei-Lösung für Rechenzentrumsnetzwerke, CloudFabric 2.0, - hier sind vor allem die hoch verdichteten, verlustfreien, intelligenten 400GE-Unltrabreitband-Verbindungen und die entsprechend dem Supportbedarf ausdifferenzierten Kapazitäten, wie etwa ein intelligenter Betrieb und die Instandhaltung der Netzwerke für autonomes Fahren, zu nennen - bringen die Netzwerke von Rechenzentren in ein intelligentes Zeitalter, unterstützen Finanzinstitutionen vollumfängliche Finanzdienstleistungen aufzubauen und sorgen für ein besseres mobiles Nutzererlebnis."

Huawei hilft Geldinstituten, sich in puncto inklusiver Finanzierungsangebote, datengestützter Geschäftsinnovationen, offener Banking-Angebote und der Versorgung der Kunden mit inklusiven, stabilen, sicheren und bequemen Finanzdienstleistungen digital neu aufzustellen. Bis heute konnte Huawei weltweit mehr als 1.600 Finanzinstitutionen, darunter 45 der 100 Top-Banken der Welt, unterstützen. Darüber hinaus hat das Unternehmen umfangreiche strategische Kooperation mit 20 Groß-Banken, Versicherern und Wertpapierunternehmen rund um den Globus aufgebaut und hat sich für seine Kunden zu einem vertrauenswürdigen strategischen Partner bei der digitalen Transformation entwickelt.

Der Global FSI Summit von Huawei ist ein globaler IKT-Event, der von Huawei veranstaltet wird und sich in erster Linie an die Branche für Finanzdienstleistungen richtet. Die Veranstaltung fand erstmals 2013 statt und sämtliche Teilnehmer kommen aus der obersten Führungsebene von Finanzinstitutionen. Weitere Informationen über den Huawei Global FSI Summit 2020 finden Sie unter: https://e.huawei.com/topic/finance2020/en/ (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2826173-1&h=984757470&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2826173-1%26h%3D162026212%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Ftopic%252Ffinance2020%252Fen%252F%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Ftopic%252Ffinance2020%252Fen%252F&a=https%3A%2F%2Fe.huawei.com%2Ftopic%2Ffinance2020%2Fen%2F)

Kontakt:

Pressekontakt:

Qiwei Li
liqiwei2@huawei.com