PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kriegel Kommunikation mehr verpassen.

07.04.2021 – 09:01

Kriegel Kommunikation

Moderner Fünfkampf: European Junior Championships in Bern

Moderner Fünfkampf: European Junior Championships in Bern
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Vorankündigung

European Junior Championships im Modernen Fünfkampf in Bern

vom 28. Juni bis 4. Juli 2021

Die Junioren Europameisterschaft im Modernen Fünfkampf finden dieses Jahr in Bern statt und werden von Pentathlon Suisse organisiert.

Gerne senden wir Ihnen vorab die wichtigsten Informationen zum sportlichen Event, welcher auch das Publikum - sofern die aktuelle Corona-Situation es zulässt - zum Mitmachen einlädt.

Wir freuen uns, wenn Sie über den Anlass in Ihrem Medium berichten. Bitte teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse rechtzeitig mit, damit wir z. B. auch Interviews mit Athleten*innen oder unserem Nationalcoach, Florence Dinichert, koordinieren können.

Sportliche Grüsse

Bettina Kriegel, OK JEM, Ressort Medien/Kommunikation

Medienmitteilung:

European Junior Championships im Modernen Fünfkampf in Bern

Pentathlon Suisse organisiert vom 28. Juni bis 4. Juli 2021 die Junioren Europameisterschaft im Modernen Fünfkampf in Bern. Die Vorbereitungen laufen trotz der aktuellen Corona-Situation auf Hochtouren. Der Verband rechnet fest mit der Durchführung und erwartet über 100 Athleten*innen im Alter bis 21 Jahre aus über 30 europäischen Nationen.

Die Disziplinen des Modernen Fünfkampfs sind vielseitig und attraktiv: Fechten, Reiten, Schwimmen und Laser-Run, eine Kombination mit Laufen und Laserpistolenschiessen, fordern die Athleten*innen hinsichtlich Konzentration, Schnelligkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit. Die Junioren Europameisterschaft in Bern, die vom 28. Juni bis 4. Juli 2021 von Pentathlon Suisse organisiert wird, versprechen spannende Wettkämpfe. Die Anreise der Delegationen erfolgt ab Montag, 28. Juni. Tags darauf findet eine Mixed Staffel statt, d.h. eine Athletin und ein Athlet der jeweils gleichen Nation, absolvieren den Wettkampf gemeinsam als Team. Am Mittwoch stehen gleichzeitig die Damen- und Herren-Staffeln mit jeweils zwei Athletinnen resp. zwei Athleten auf dem Programm. Am Donnerstag, 1. Juli, werden die Qualifikationen der Herren, und einen Tag später die Qualifikationen der Damen ausgetragen – jeweils ohne die Disziplin Reiten. Die besten 36 Athletinnen und 36 Athleten aus diesen Halbfinals bestreiten dann am Samstag (Herren) und Sonntag (Damen) die Finals. Als Rahmenprogramm können Schulklassen vom 28. Juni bis 2. Juli und das Publikum am Wochenende vom 3./4. Juli auf den Anlagen der Profis Wettkämpfe in der Disziplin Laser-Run absolvieren und die Sportart besser kennenlernen.

Schweizer Athletinnen und Athleten mit Chancen für eine Spitzenklassierung

Mit Anna Jurt und Lea Egloff sind zwei Schweizer Athletinnen am Start, die sich berechtigte Hoffnungen auf einen Spitzenplatz an dieser Meisterschaft machen dürfen. Anna Jurt wurde 2018, im Alter von 16 Jahren, bereits U19 Europameisterin und belegte 2019 den zweiten Rang an der U24 Europameisterschaft. Dieses Kunststück gelang auch Lea Egloff letzten November als sie sich zur Vizeeuropameisterin U24 in Polen küren konnte. Beide Athletinnen können sich gute Chancen für einen Spitzenklassierung vor heimischem Publikum ausrechnen. Sie haben zudem berechtigte Hoffnung auf einen Startplatz für die Olympischen Spielen 2021 in Tokio und verfolgen dieses Ziel hartnäckig. Hinter diesen beiden Athletinnen hat sich unter der umsichtigen Führung von Florence Dinichert, Nationalcoach von Pentathlon Suisse, ein ambitioniertes Nachwuchsteam gebildet, von dem durchaus eine weitere Finalteilnahme am Sonntag erwartet werden darf. Bei den Herren ist es vor allem Vital Müller, ein ehemaliger Spitzenschwimmer, der in kurzer Zeit auch in den anderen Disziplinen grosse Fortschritte gemacht hat. Er kann sich durchaus Chancen auf einen guten Finalplatz am Samstag ausrechnen.

Die vielseitigen Disziplinen des Modernen Fünfkampf finden anlässlich der Junioren EM an verschiedenen Standorten in Bern statt:

- Das Schwimmen wird im Hallenbad Wyler über eine Distanz von 200 Metern ausgetragen. 
- Das Fechten findet in der Mehrzweckhalle der Kaserne Bern statt. Jeder ficht gegen jeden.
- Das Reiten findet auf dem Areal des Nationalen Pferdezentrums (NPZ) statt. Die Pferde werden vom Veranstalter gestellt und den Athletinnen und Athleten zugelost. Nach 20 Minuten einreiten und maximal fünf Probesprüngen erfolgt der Start des Parcours. Dieser geht über insgesamt 12 Sprünge, wovon eine Zweifach- und eine Dreifachkombination. 
- Der Laser-Run setzt sich aus dem Geländelauf (4 x 800 m) und dem Schiessen mit Laserpistole (4 x 5 Treffer) zusammen und ist jeweils der Abschluss des Wettkampfes. Diese Disziplin findet auf der Fahnenwiese der Kaserne Bern statt. 

Breite Unterstützung

Ein Anlass in diesem Umfang kann ohne finanzielle oder materielle Unterstützung nicht stattfinden. Bund (BASPO), Standortförderung Kanton Bern, Stadt Bern, Swiss Olympic, Nationales Pferdezentrum NPZ, Militär, militärische Milizorganisationen, Europäischer Verband Modern Pentathlon und namhafte Sponsoren wie Kägi, Valiant, BERNEXPO und weitere Supplier und Gönner ermöglichen diesen Grossevent in der Schweiz, in der Hauptstadt Bern.

www.jem-pentathlonsuisse.ch

Medienauskünfte:

Bettina Kriegel, Medienverantwortliche Pentathlon Suisse, Telefon 079 458 39 31, kriegelkommunikation@gmail.com