Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar zu Museum
Kunst

Osnabrück (ots) - Auf Expansionskurs

Die Kunst braucht das Internet nicht, um ein Phänomen der Massenkultur zu werden. Sie ist es bereits. Im Internet wird die Kunst neue Formen der Präsentation, das Museum neue Besucherschichten zu finden suchen. Kunst wie Museum treten dabei nicht als Bittsteller auf. Die digitale Welt wird diese Gäste willkommen heißen, weil sie Glanz und Prestige mitbringen. Und sie wird auf diese Gäste achtgeben müssen. Denn Kunst wie Museum befinden sich ihrerseits auf Expansionskurs.

Gerade die Kunst hat sich über Jahrzehnte einverleibt, was zu erreichen war: neue Themen, Akteure und vor allem Medien. Das Internet kommt da gerade recht: Das weltweite Netz bietet die Möglichkeit, Fragen nach dem künstlerischen Werk, seinem Stellenwert und Publikum noch einmal neu zu stellen. Die Institution Museum wird darunter nicht leiden. Im Gegenteil: Ihr großer Vorzug ist das künstlerische Original, das Life-Erlebnis echter Aura. Häuser wie die Tate Modern ziehen Millionen Besucher an. Sie sind eben selbst schon Massenphänomen, wie das Internet auch.

Kontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: