PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kinderschutz Schweiz mehr verpassen.

11.02.2008 – 13:46

Kinderschutz Schweiz

Kinderschutz Schweiz: Elternratgeber "Körper, Liebe, Doktorspiele": Haltlose Vorwürfe

Bern (ots)

Das "Schweizerische Bündnis gegen sexuelle Gewalt an
Kindern" distanziert sich in  aller Form von den durch Michael Handel
(www.kinderohnerechte.ch) in einem Communiqué vom 8. Februar 2008
geäusserten und unzutreffenden Anschuldigungen, dass durch die
Bereitstellung des PDF's der Broschüre "Körper, Liebe, Doktorspiele -
Ein Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung"
Kinderschutz Schweiz Eltern zu sexuellen Handlungen an Kindern
motiviere.
Die Broschüre, die vor rund sechs Jahren von der Bundeszentrale
für gesundheitliche Aufklärung in Deutschland publiziert wurde, ist
ein von Fachpersonen in Deutschland wie auch in der Schweiz
anerkannter und beliebter Ratgeber für Eltern und Erziehungspersonen.
Ziel der Broschüre ist "die Darstellung der psychosexuellen
Entwicklung eines Kindes von der Geburt bis zu seinem sechsten
Lebensjahr". Gestützt auf eine wissenschaftlich-empirische Grundlage
erhalten Eltern Tipps und Hilfestellungen für eine respektvolle,
mündig machende Sexualerziehung. Der Ratgeber verfolgt gleichsam das
wichtige Ziel, Kinder gegen sexuellen Missbrauch stark zu machen.
Mehr als 650 000 Exemplare wurden in Deutschland bereits von Eltern
und ErzieherInnen bestellt.
Grund für den Rückzug der Broschüre durch die deutsche
Familienministerin im vergangenen Herbst war eine hetzerische
Pressekampagne katholisch-fundamentalistischer Kreise, womit versucht
wurde, der Broschüre den unzutreffenden Anschein der Förderung von
Kindesmissbrauch zu geben. Dabei wurden mehrere Broschürenzitate
bewusst aus dem Zusammenhang gerissen, ohne dass eine
Auseinandersetzung mit der Broschüre selbst und ihrer
sexualpädagogischen Intention stattgefunden hätte. Dasselbe tut nun
auch Herr Handel in seinem Communiqué, was Kinderschutz Schweiz sehr
bedauert. Michael Handel sowie diejenigen Medien, welche dessen
unwahren Aussagen unkritisch übernehmen, schaden mit dieser Kampagne
der seriösen Präventionsarbeit, die in der Schweiz und in Deutschland
seit Jahren geleistet wird.

Kontakt:

Kinderschutz Schweiz
Tel.: +41/31/398'10'10
E-Mail: info@kinderschutz.ch

Verband Sexualpädagogik deutsche Schweiz sedes
Mobile: +41/79/811'94'70
E-Mail: info@sexualpaedagogik.info