Binder+Co Aktiengesellschaft

EANS-News: Binder+Co Aktiengesellschaft
Ordentliche Hauptversammlung beschließt Dividende von 64 Cent pro Aktie sowie Neuauflage des Aktien-Rückkaufprogramms

Betriebsergebnis 2008 um 47 % gesteigert

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Börse/Hauptversammlung

Gleisdorf/Wien (euro adhoc) - Erwartungsgemäß haben die Aktionäre der Binder+Co AG den in der gestrigen Hauptversammlung vorgelegten Jahresabschluss 2008 positiv zur Kenntnis genommen. Der Gleisdorfer Spezialist für Aufbereitungs-, Umwelt- und Verpackungstechnik konnte auch im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder eine dynamische Entwicklung in allen Bereichen erzielen. Mit einem Plus von 37,4 % steigerte Binder+Co ihren Umsatz im vergangenen Jahr auf EUR 73,45 Mio., das EBIT konnte um 47,2 % auf EUR 7,20 Mio. verbessert werden. Auch der Auftragseingang lag mit EUR 85,25 Mio. um 48,3 % über dem Vorjahreswert.

Das gute Ergebnis veranlasst Binder+Co, den Aktionären - nach gestern erteilter Zustimmung der Hauptversammlung - für 2008 eine Dividende von 64 Cent je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 50 %.

Weiters wurde die in der letzten ordentlichen Hauptversammlung (26. März 2008) beschlossene Ermächtigung des Vorstands zum Erwerb eigener Aktien neu gefasst. Damit ist der Vorstand ermächtigt, bis 25. September 2011 eigene Aktien im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals zu erwerben. Die rückgekauften Aktien sollen im Rahmen eines Stock-Option-Programms allen Mitarbeitern und Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft zum Erwerb angeboten werden. Bisher wurden 100.997 Aktien bzw. 2,69 % des Grundkapitals zurückgekauft, die sich derzeit im Besitz der Gesellschaft befinden.

Vorstand Dr. Karl Grabner: "Mit der beschlossenen Dividende und dem Stock- Option-Programm unterstreichen wir unser Commitment, Aktionären und Mitarbeitern einen angemessenen Anteil am Unternehmenserfolg zu bieten."

Weiterer Tagesordnungspunkt der Hauptversammlung waren Wahlen in den Aufsichtsrat. Dabei wurde Dr. Erhard F. Grossnigg (grosso holding Gesellschaft mbH) neu in den Aufsichtsrat gewählt. In der folgenden konstituierenden Aufsichtsratssitzung wurde Dr. Erhard F. Grossnigg zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats und Dr. Kurt Berger zum Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Binder+Co Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Karl Grabner, Mitglied des Vorstands
Tel.: 03112/800-363

Branche: Maschinenbau
ISIN:      AT000BINDER3
WKN:        
Index:    mid market
Börsen:  Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: Binder+Co Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: