PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Binder+Co Aktiengesellschaft mehr verpassen.

09.02.2009 – 10:19

Binder+Co Aktiengesellschaft

euro adhoc: Binder+Co Aktiengesellschaft
Geschäftszahlen/Bilanz
Binder+Co wie erwartet mit gutem Ergebnis 2008

  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnis 2008
09.02.2009
Gleisdorf, 9. Februar 2009. Erwartungsgemäß hat sich die schon in den
ersten drei Quartalen des Jahres 2008 sehr gute wirtschaftliche 
Entwicklung der Binder+Co AG auch im 4. Quartal fortgesetzt. Damit 
präsentiert sich das Jahresergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr
insgesamt sehr erfreulich. Dies teilte das Unternehmen abweichend vom
ursprünglichen Finanzkalender bereits heute mit, nachdem der 
Konzern-Jahresabschluss früher als geplant fertig gestellt werden 
konnte.
Der Umsatz von Binder+Co erreichte 2008 ein Niveau von EUR 73,45 Mio.
und übertraf damit den Vorjahreswert um beachtliche 37,4 % (2007: EUR
53,44 Mio.), und auch das EBIT lag mit EUR 7,20 Mio. deutlich über 
dem Vorjahreswert von EUR 4,89 Mio. Mit EUR 8,27 Mio. konnte der 
operative Cashflow (OCF) mehr als verdoppelt werden (2007: EUR 3,20 
Mio.).
Hintergrund dieser fortgesetzt guten Performance war der Abschluss 
mehrerer größerer System- und Anlagenprojekte in allen 
Produktsegmenten und der Erfolg in neuen Märkten in CEE und GUS.
Die Eigenkapitalrendite (ROEEBIT) lag 2008 mit 40,0 % erwartungsgemäß
deutlich über dem Vorjahreswert von 34,5 %, die Eigenkapitalquote 
blieb dabei mit 38,4 % auf konstant solidem Niveau (2007: 44,5 %).
Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung wird der Vorstand der
Hauptversammlung am 25. März 2009 für das abgelaufene Geschäftsjahr 
eine Dividende von EUR 0,64 pro Aktie vorschlagen. Nach den 
Ausschüttungsbeträgen von EUR 0,48 für 2007 und EUR 0,32 für 2006 
bedeutet dies eine neuerliche deutliche Erhöhung. Sie soll die 
Aktionäre, die Binder+Co in den letzten drei Jahren auf ihrem Weg 
begleitet haben, in angemessener Form am stetig steigenden 
Unternehmenserfolg beteiligen.
Weiterhin setzt der Vorstand der Binder+Co AG den in der 
Hauptversammlung vom 26. März 2008 beschlossenen Aktienrückkauf von 
maximal 10 % der Aktien für das geplante Stock-Option-Programm um.

Rückfragehinweis:

Vst. Dir. Dr. Karl Grabner
Tel.: 03112/800-363

Branche: Maschinenbau
ISIN: AT000BINDER3
WKN:
Index: mid market
Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Weitere Storys: Binder+Co Aktiengesellschaft
Weitere Storys: Binder+Co Aktiengesellschaft