Das könnte Sie auch interessieren:

Brexit: Großbritannien fällt zurück - Roboterumsatz um 3% gesunken

Frankfurt (ots) - Die Zahl der in Großbritannien neu installierten Industrieroboter ist um 3 Prozent auf ...

Extreme Armut: Wie lebt man von einem Franken pro Tag?

Zürich/Abaya (ots) - Wie ist es möglich, dass zu einer Zeit der weltweiten Überproduktion noch Menschen ...

MSD unterstützt Aufklärungsinitiative am Welt-CED-Tag 2019

Luzern (ots) - Am Sonntag, 19. Mai ist Welt-CED-Tag (engl. World IBD Day). Die globale Sensibilisierungs- ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Handelszeitung

15.05.2019 – 16:00

Handelszeitung

Media Service: Staatsanwaltschaft Mannheim büsst fünf UBS-Mitarbeiter

Zürich (ots)

Am Donnerstag beginnt der Prozess gegen die UBS wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung vor dem Landgericht Mannheim. Nun wird bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Mannheim bereits Anfang 2018 im selben Verfahrenskomplex Bussgelder gegen mehrere Mitarbeiter der UBS ausgesprochen hat. Dies berichtet die «Handelszeitung» in ihrer neusten Ausgabe. «Fünf Personen erhielten Geldbussen, bei zwei Personen bestand kein hinreichender Tatverdacht», sagt Isa Böhmer, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Mannheim, auf Anfrage.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelte seit 2012 wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung gegen die Grossbank UBS und sieben Mitarbeiter, darunter ein Vorstandsmitglied der Deutschland-Tochter und drei Personen aus dem Zahlungsverkehr. Im Steuerstrafprozess, der morgen Donnerstag in Mannheim beginnt, droht der Bank ein Unternehmensbussgeld in der Höhe von 83 Millionen Euro, davon 82 Millionen als Gewinnabschöpfung.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel. 058 269 22 90

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Handelszeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Handelszeitung