Nordex SE

Nordex holt 2.000sten Mitarbeiter an Bord

Unternehmen baut Strukturen für weiteres Wachstum aus

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Personalia

Norderstedt (euro adhoc) - Lorenzo Termite heißt der 2.000ste Mitarbeiter des Windenergieanlagenherstellers Nordex. Der italienische Maschinenbauingenieur verantwortet seit dem 1. September 2008 als Projektmanager den Bereich Südosteuropa - eine der Wachstumsregionen des Unternehmens.

Termite ist einer von insgesamt 90 Mitarbeitern, die Nordex im vergangenen Monat eingestellt hat. Seit September 2007 hat sich die Zahl der Mitarbeiter beim Anlagenbauer von etwa 1.500 auf derzeit rund 2.000 um ein Drittel erhöht. "Der Markt bietet uns enorme Wachstums-Chancen, die wir weiter nutzen wollen. Und dafür benötigen wir vor allem neue qualifizierte Mitarbeiter", begründet CEO Thomas Richterich den Personalaufbau.

Lorenzo Termite bringt in seine neue Position elf Jahre Berufserfahrung mit internationalen Projekten in der Stahlindustrie ein. Zuletzt entwickelte der Ingenieur, der bereits seit sechs Jahren in Deutschland lebt, als Pro-jektleiter Schienenfahrzeuge und Spezialmaschinen. Neben dem Beruf absolviert er ein zusätzliches Wirtschaftsstudium. Für Nordex entschied er sich aufgrund des rasanten Wachstums des Unternehmens und seiner zunehmenden Internationalisierung. "Es ist spannend, solch einen Prozess mitzugestalten", so Termite.

Nordex hält konsequent an seinem Wachstumskurs fest: Seit vier Jahren hat der Hersteller seinen Umsatz jährlich um rund 50% steigern können und zählt damit zu den expansionsstärksten Unternehmen seiner Industrie. Im laufenden Jahr soll bereits ein Geschäftsvolumen von 1,1 Milliarden Euro erzielt werden, nach 750 Mio. Euro im Vorjahr.

Neben dem Personalaufbau investiert Nordex derzeit massiv in neue Werke, um die nötigen Strukturen für das Wachstum zu schaffen. So verdreifacht das Unternehmen seine Produktionskapazitäten in Europa. Auch in Fernost und Übersee baut Nordex seine Standorte kräftig aus. In China geht es zunächst um die Verdoppelung der Kapazitäten, in den USA errichtet Nordex ab 2009 eine eigene Fertigung.

Vom 9. bis zum 13. September stellt Nordex auf der Husum WindEnergy aus. Dort geben Mitarbeiter aus der Personalabteilung Auskünfte über die aktuell ausgeschriebenen rund 200 Stellen, die das Unternehmen bis zum Jahresende besetzen will. Insbesondere sucht Nordex Einkäufer, Ingenieure und Projektmanager.

Pressebilder sind auf Anfrage verfügbar

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Ralf Peters
Head of Corporate Communication
Tel.: +49 (0)40 50098 522
rpeters@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share,
              Technologie All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: