Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG)

Globale Spam-Bekampfungsorganisation MAAWG geht Partnerschaft mit IETF und BITS/Financial Services Roundtable ein

    San Francisco (ots/PRNewswire) - Um die Kooperation der Branchen gegen Malware, Bots und Spam zu verstarken, ist die Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG) neue formelle Kooperationspartnerschaften mit der internationalen Normungsorganisation IETF (Internet Engineering Task Force) und BITS, dem Bereich fur Technologierichtlinien des Financial Services Roundtable, der 100 der grossten US-amerikanischen Finanzinstitute aus den Bereichen Bankwesen, Versicherung und Anlageprodukte und -dienste vertritt, eingegangen.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070124/CLW180LOGO )

    Die neuen Partnerschaften werden dabei helfen, die Umsetzung der von der MAAWG erarbeiteten Best Practices bei einer breiteren Gruppe von Branchenexperten zu beschleunigen. Die IETF beginnt bereits damit, ausgewahlte MAAWG-Dokumente in branchenweit anwendbare Best Common Practices umzuwandeln und wird Kommentare zu den Technologieempfehlungen der MAAWG hinsichtlich der Bekampfung von Spam und Malware herausgeben. BITS wird den Arbeitsausschussen der MAAWG ausserdem wichtiges Feedback uber E-Mail-Authentifizierung und die individuellen Messaging-Probleme liefern, vor denen die Finanzdienstleistungsbranche steht.

    "Der Austausch von branchenweiten Best Practices und Erfahrungen im Bereich der Bekampfung von Missbrauch stellt unsere erste Verteidigungslinie dar, wahrend die Branche daran arbeitet, Endbenutzer zu schutzen. Unsere Beziehungen mit der IETF und BITS werden einen Austausch der umfassenden Kenntnisse dieser Organisationen und der Expertise der MAAWG-Mitglieder, die in der ersten Reihe der Spam-Bekampfung agieren, ermoglichen. MAAWG-Mitglieder sind ISPs, E-Mail-Anbieter, Massenversender, Social-Networking-Websites und Anbieter von Antivirenprogrammen, die jeden Tag mit Benutzern in Kontakt treten", erklarte Michael O'Reirdan, Vorsitzender der MAAWG.

    Neue Partnerschaften erweitern die Messaging-Sicherheitsanstrengungen der Branche

    Als Branchenverband veroffentlicht die MAAWG von Mitgliedern entwickelte empfohlene Best Practices. Die IETF (www.ietf.org) ist ein internationaler Dachverband der als Schirmherr von Internetunternehmen fungiert und ausgewahlte Werke der MAAWG als offizielle Best Common Practices der Branche veroffentlichen wird.

    Barry Leiba, Kontaktperson fur die MAAWG bei der IETF, bemerkte: "Die neue Partnerschaftsbeziehung zwischen IETF und MAAWG wird uns einen Kanal bieten, um gemeinsame Aktivitaten beider Organisationen in Gang zu bringen. Wir erwarten, von den Mitgliedern der MAAWG mehr Input fur IETF-Normen zu erhalten und der Arbeit der MAAWG zu einem grosseren Bekanntheitsgrad und mehr Feedback zu verhelfen, indem wir sie bei der IETF ubernehmen."

    Der Geschaftsbereich BITS des Financial Services Roundtable (www.bits.org) wird mit der MAAWG im Bereich der E-Mail-Authentifizierung und bei anderen Messaging-Problemen zusammenarbeiten.

    Paul Smocer, Vice President of Security bei BITS, erklarte: "Wir freuen uns sehr, diese formelle Partnerschaft mit der MAAWG einzugehen. Die Bekampfung von E-Mail-Missbrauch durch eine starke E-Mail-Authentifizierung hat fur BITS-Mitglieder und ihre Kunden eine hohe Prioritat. Die Unterstutzung der MAAWG zur Forderung von E-Mail-Authentifizierung ist ein klares Anzeichen fur das Engagement von sowohl ISPs als auch der Messaging-Branche fur den allgemeinen Verbraucherschutz sowie fur die Anstrengungen der Finanzdienstleistungsbranche, mit unseren Service-Providern zusammenzuarbeiten." BITS konzentriert sich auf strategische Themen, bei denen eine Zusammenarbeit der Branche das Allgemeinwohl fordert. Hierzu zahlen beispielsweise Infrastrukturschutz, Betrugsverhinderung und die Sicherheit von Finanzdienstleistungen.

    Informationen zur Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG)

    In der Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG) arbeiten Teilnehmer der Messaging-Branche zusammen, um Spam, Viren, Denial-of-Service-Attacken und andere Formen des Online-Missbrauchs zu bekampfen. MAAWG (www.MAAWG.org) reprasentiert fast eine Milliarde Mailboxen einiger der grossten Netzwerkbetreiber weltweit. Dies ist die einzige Organisation, die ganzheitlich auf Messaging-Missbrauch eingeht, indem systematisch alle Aspekte des Problems, einschliesslich Technologie, Zusammenarbeit in der Branche und offentliche Entscheidungstrager, abgedeckt werden. MAAWG nutzt die Tiefe und Erfahrung seiner globalen Mitglieder, um Missbrauch in bestehenden Netzwerken und neuen Services zu unterbinden. Die MAAWG hat ihren Hauptsitz in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien, und ist ein offenes Forum, das von den Anforderungen des Markts getrieben und von bedeutenden Netzwerkbetreibern und Messaging-Providern unterstutzt wird.

    Ansprechpartner Medien: Linda Marcus, APR, +1-714-974-6356, LMarcus@astra.cc, Astra Communications

    Board of Directors der MAAWG: AOL; AT&T ; Cloudmark, Inc.; Comcast ; Cox Communications; Eloqua; France Telecom ; Goodmail Systems; Openwave Systems ; Time Warner Cable; Verizon Communications; und Yahoo! Inc.

    Regulare Mitglieder der MAAWG: 1&1 Internet AG; Apple Inc.; Bizanga LTD; Cisco Systems, Inc.; Constant Contact (CTCT); e-Dialog; Eloqua Corporation; Experian CheetahMail; Genius.com; Internet Initiative Japan, ; McAfee Inc.; NeuStar, Inc.; Return Path, Inc.; Spamhaus; Sprint; und Symantec

    Eine vollstandige Mitgliedsliste ist unter http://www.maawg.org/about/roster verfugbar.

ots Originaltext: Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Linda Marcus, APR, von Astra Communications fur die
MessagingAnti-Abuse Working Group (MAAWG), +1-714-974-6356,
LMarcus@astra.cc



Weitere Meldungen: Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG)

Das könnte Sie auch interessieren: