VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

Vier Pfoten fordert europaweiten Importstopp für Hunde- und Katzenfelle

    Zürich (ots) - Hunde- und Katzenfelle werden in Asien unter brutalsten Tierquälereien gewonnen und kommen als Pelzbordüren auf den europäischen Markt. VIER PFOTEN verlangt einen Importstopp in der Schweiz ebenso wie in den EU-Ländern.

    Hunderttausende Hunde und Katzen werden in Asien für die Pelzgewinnung gezüchtet. Dabei leiden die Tiere oft unter katastrophalen Haltungsbedingungen und werden auf brutalste Art geschlachtet; oft wird ihnen das Fell bei lebendigem Leib über die Ohren gezogen.

    Felle von Hund und Katze werden auch für Kleidungsstücke verwendet, die in Europa auf dem Markt sind. Das belegt eine DNA-Analyse von Fellproben, die VIER PFOTEN veranlasst hat.

    Mit einer Internet-Petition fordert die international agierende Tierschutzorganisation nun, dass der Import solcher Ware gestoppt wird. (www.importstop.org) Der Aufruf richtet sich sowohl an die Schweizer Politik wie auch an andere Länder in Europa. Die USA haben ebenso wie einige europäische Länder (Italien, Frankreich, Dänemark) den Import von Hunde- und Katzenfellen bereits verboten oder stehen kurz davor.

    Der Nationalrat hat sich im Sommer 2005 für ein Importverbot von Hunde- und Katzenfellen ausgesprochen - im Widerspruch zu Bundesrat und Ständerat. In der Herbstsession müssen jetzt National- und Ständerat ihre Differenzen punkto Tierschutzgesetz bereinigen. Deshalb fordert VIER PFOTEN von der Wissenschaftskommission des Ständerates, die Position des Nationalrates zu übernehmen und ein Importverbot in das neue Tierschutzgesetz aufzunehmen.

    Über den Link www.importstopp.org > Protestmail kann jeder Tierfreund diese Forderung ganz einfach unterstützen. Die Website hilft auch, im Kleiderschrank nach verstecktem Hunde- und Katzenpelz zu suchen und den Etikettenschwindel im Warenhaus zu durchschauen.

ots Originaltext: Vier Pfoten
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Mike Weibel
Pressesprecher
VIER PFOTEN Stiftung für Tierschutz
Badenerstrasse 816
CH-8048 Zürich
Tel          +41/43/311'80'94 oder 90
Mobile      +41/76/541'16'81
E-Mail:    mike.weibel@vier-pfoten.ch
Internet: http://www.vier-pfoten.ch



Weitere Meldungen: VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: