PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Valiant Holding AG mehr verpassen.

04.08.2021 – 07:00

Valiant Holding AG

Ad-hoc-Mitteilung: Valiant setzt Wachstumskurs erfolgreich fort

Ein Dokument

Bern (ots)

Valiant steigert den Halbjahresgewinn um 1,8 Prozent. Mit den Eröffnungen der Geschäftsstellen in Zürich Oerlikon und Liestal hat Valiant wichtige Schritte in der Erschliessung der Wirtschaftsräume Zürich und Nordwestschweiz gemacht. Der Finanzdienstleister kommt in der Bearbeitung neuer und bestehender Marktgebiete weiter zügig voran.

Valiant ist bei der Umsetzung der Strategie 2024 auf Kurs und setzt ihr Wachstum fort. Nach dem ersten Halbjahr 2021 verzeichnet sie einen Konzerngewinn von 61,2 Mio. Franken, was einem Plus von 1,8 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Valiant steigert den Geschäftsertrag um 4,1 Prozent auf 211,3 Mio. Franken. Den Geschäftserfolg erhöht sie um 0,2 Prozent auf 74,1 Mio. Franken. "Unsere erfreulichen Geschäftszahlen bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Strategie zeigt Wirkung", sagt Markus Gygax, Präsident des Verwaltungsrates.

Stark im Kerngeschäft

Im Zinsengeschäft zeigt Valiant weiterhin ihre ausgewiesene Stärke. Den Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft kann sie um 4,4 Prozent auf 169,5 Mio. Franken steigern, während der Zinsaufwand weiter deutlich abnimmt. Das aktive Bilanzstrukturmanagement sowie die Emission von Covered Bonds tragen wesentlich dazu bei. Valiant verfügt über ein qualitativ hochstehendes und robustes Kreditportfolio. Im ersten Halbjahr 2021 bildete Valiant ausfallrisikobedingte Wertberichtigungen in der Höhe von 6,8 Mio. Franken. Aus dem Zinsengeschäft resultiert ein Netto-Erfolg von 162,7 Mio. Franken, den Valiant damit gegenüber der Vorjahresperiode um sehr gute 5,3 Prozent steigert.

Den Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft erhöht Valiant um 2,6 Prozent auf 32,3 Mio. Franken. Es zahlt sich aus, dass Valiant das Wertschriften- und Anlagegeschäft stärkt und zusätzliche Spezialistinnen und Spezialisten anstellt. Valiant steigert den Kommissionsertrag aus dem Wertschriften- und Anlagegeschäft gegenüber der Vorjahresperiode um 7,3 Prozent auf 23,8 Mio. Franken. Der übrige ordentliche Erfolg reduziert sich aufgrund tieferer Beteiligungserträge um 3,2 Mio. Franken (27,6 Prozent) auf 8,5 Mio. Franken. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft erhöht sich um 2,5 Mio. Franken (46,1 Prozent) auf 7,8 Mio. Franken.

Wachstum bei Ausleihungen und Kundengeldern

Bei den Kundenausleihungen erzielt Valiant ein Wachstum von 3,1 Prozent und erreicht damit ihr jährliches Wachstumsziel von mindestens 3 Prozent bereits nach sechs Monaten. Per Mitte 2021 betragen die Kundenausleihungen 26,7 Milliarden Franken. Die Kundengelder steigen um 3,4 Prozent auf 21,8 Milliarden Franken, was das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in Valiant unterstreicht.

Beschleunigung der Expansion

Valiant beschleunigt die geografische Expansion vom Genfersee bis zum Bodensee. Auf die Neueröffnungen der Geschäftsstellen in Zürich Oerlikon und in Liestal im ersten Halbjahr 2021 folgen weitere neue Standorte. Im Herbst 2021 werden die Geschäftsstellen in Bülach, Frauenfeld und Wohlen AG eingeweiht. In Wädenswil, Winterthur, Uster, Meilen und Pully hat Valiant bereits weitere Standorte gefunden.

Zwischen 2020 und 2024 eröffnet Valiant im Rahmen ihrer Expansionsstrategie 14 zusätzliche Geschäftsstellen. Sie schafft 170 Vollzeitstellen, davon 140 in der Kundenberatung. Seit 2017 sind 44 Prozent des Wachstums bei den Kundenausleihungen auf die neuen Standorte zurückzuführen. Im Zuge der Expansion und Investitionen in die Digitalisierung steigt der Geschäftsaufwand im ersten Halbjahr 2021 im Rahmen unserer Planung um 5,6 Prozent auf 125,8 Mio. Franken.

Nachhaltige Strategiefonds

Nachhaltigkeit ist bei Valiant seit jeher verankert. In der Unternehmensführung wird viel Wert darauf gelegt. Im zweiten Halbjahr 2021 führt Valiant neue Strategiefonds ein, bei denen Nachhaltigkeit im Fokus steht. Anlegerinnen und Anleger können damit ihr Geld in verantwortungsvoll handelnde Unternehmen investieren, die Sorge zur Umwelt und zu den Menschen tragen und einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstosses leisten.

Stabile Geschäftsentwicklung erwartet

Valiant geht auch für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres von einer stabilen Geschäftsentwicklung aus. Sie kann sich auf eine starke Liquiditäts- und Kapitalbasis stützen und hat ein stabiles Geschäftsmodell. Für das Jahr 2021 erwartet Valiant einen Konzerngewinn im Rahmen des Vorjahres.

Dokumente und Informationen zum Halbjahresergebnis sind hier aufgeschaltet: valiant.ch/ergebnisse.

Bilder können hier heruntergeladen werden: valiant.ch/downloads.

Pressekontakt:

Kontakt für Analysten und Investoren:
Joachim Matha, Leiter Investor Relations, 031 310 77 44, ir@valiant.ch

Kontakt für Medienschaffende:
Simon Bickel, Mediensprecher, 031 320 96 18, medien@valiant.ch