PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Messe München GmbH mehr verpassen.

01.10.2003 – 07:02

Messe München GmbH

IT-Sicherheit: SYSTEMS 2003 erklärt Spam den Kampf!

München (ots)

  • IT-Security Forum: Reizthema E-Müll im Brennpunkt
  • Jeden Mittag "Anti-Spam"-Aktionen zusammen mit über 25 Ausstellern
Haufenweise Werbe-E-Mails werden inzwischen als massive
Belästigung empfunden. So werden per E-Mail immer häufiger rezeptfrei
Potenzmittel offeriert; beliebt sind auch Gesuche, sich für
Geldtransaktionen in Afrika zur Verfügung zu stellen. Dabei ist die
tägliche Zeitverschwendung beim Aussortieren nicht alles: Richtig ge-
fährlich wird Spam, wenn man bei dem Versuch, die Flut einzudämmen,
versehentlich wichtige Mails löscht oder wenn sich "unsubscribe"-
Links als Verbindung zu Virenquellen oder getarnten 0190-Dialer-
Programmen erweisen. Verständlich, dass sich die SYSTEMS 2003 diesem
heissen Thema besonders intensiv annimmt: Jeden Tag bieten Experten
im Rahmen der SYSTEMS auf der IT-Security Area Besuchern handfeste
Verteidigungsmöglichkeiten. Sie erläutern und demonstrieren immer um
12 Uhr mittags in Halle B2, was heute bereits alles möglich ist, um
sich mit Hilfe von Programmen und Services der Internet-Provider
gegen elektronische Müll zu wehren. Über 25 Aussteller zeigen im
Rahmen einer Anti-Spam-Aktion, was sie zu bieten haben. Aber auch die
rechtlichen Möglichkeiten der Gegenwehr werden kompetent dargestellt.
Da das Thema direkt vor der SYSTEMS 2003 den Deutschen Bundestages
beschäftigt, wird ein Vertreter des Bundesjustizministeriums nach
München kommen, um die neue Gesetzeslage zu erläutern. Wer die
täglichen Spam-Attacken am Arbeitsplatz und zu Hause nicht länger
dulden will, für den die SYSTEMS in diesem Jahr die richtige Adresse!

Kontakt:

Ellen Richter-Maierhofer, Pressereferat SYSTEMS,
Tel.: +49 (0) 89/949-20650, Fax: +49 (0) 89/949-20659
E-Mail: richter-maierhofer@messe-muenchen.de