SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen

Kauftipp: Motorrad ist nicht gleich Motorrad (BILD)

Kauftipp: Motorrad ist nicht gleich Motorrad (BILD)
Motorrad ist nicht gleich Motorrad - vor dem Kauf deshalb exakt abklären, welcher Maschinentyp zum Fahrer und zum geplanten Einsatzzweck passt. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100003667 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Solothurn (ots) - Ob Sport- oder Tourenmaschine, Chopper, Cruiser, Naked-Bike oder Töff im Klassik-Look - das Angebot der Motorrad-Hersteller ist grösser denn je. Doch Töff ist nicht gleich Töff und nicht jedes Modell passt zu jedem Fahrer.

Vor dem Töffkauf beachten:

   - Geplanter Einsatzzweck: Lang- oder Kurzstrecke? 5'000, 10'000 
     oder 20'000 km pro Jahr? Einsatz nur als Fahrermaschine oder 
     auch mit Sozia/Sozius? Einsatz vor allem im Stadt/Agglo-Bereich 
     oder eher über Landstrasse und Pässe? 
   - Sitzposition: Will ich komfortabel oder eher sportlich-dynamisch
     unterwegs sein? Grundsätzlich ist eine Tourenmaschine mit 
     aufrechter Sitzposition für längere Distanzen komfortabler als 
     ein sportlicher Töff, der eine geduckte Körperhaltung generiert.
     Ebenfalls wichtig: Die Füsse sollten bei einem Stopp festen 
     Bodenkontakt haben. Falls dies mit der gewünschten Maschine 
     nicht möglich ist: Sitzbankpolster-Höhe vom Sattler reduzieren 
     lassen. 
   - Fahrspass ist nicht zwingend vom Hubraum abhängig. Auch eine 
     Mittelklasse-Maschine kann, dank wenig Gewicht und agilem 
     Handling, viel Fahrfreude bereiten. 
   - Probefahrt machen! Mit einer Testfahrt lassen sich Stärken und 
     Schwächen eines Töffs - und auch eines Fahrers - schnell 
     eruieren. Entspricht die Maschine meinen Vorstellungen in Bezug 
     auf Handlichkeit und Fahrdynamik? Sitze ich bequem? Ist die 
     Maschine nicht zu leicht oder zu schwer für mich? Stimmen - vor 
     allem beim Occasionskauf - Preis / Leistungsverhältnis und 
     technischer Zustand? 
   - Beratung: Sich vom Händler beraten lassen, bei Unklarheiten und 
     Unsicherheiten diverse Modelle probefahren. Auch der Händler ist
     an einem zufriedenen Kunden interessiert. 
   - Ausrüstung im Budget einplanen! Ein guter Helm, strapazierfähige
     Töffjacke/Hose/Kombi, Stiefel/Handschuhe, schützender 
     Rückenprotektor etc. haben ihren Preis. Die Sicherheit hat beim 
     Fahren auf zwei Rädern oberste Priorität. Eine gute Ausrüstung 
     gehört zu jedem guten Töfffahrer. 
   - Occasionskauf: Guter technischer Zustand, mindestens 3 Monate 
     Händler-Garantie und lückenloser Service-Nachweis sind 
     Voraussetzungen für den Kauf einer guten Occasion. 

Kontakt:

SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen
Telefon 032 625 17 57



Weitere Meldungen: SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen

Das könnte Sie auch interessieren: