SWI swissinfo.ch

Media Service: SRK ist bereit zur Betreuung eines Guantanamo-Gefangenen in Bern

Media Service: SRK ist bereit zur Betreuung eines Guantanamo-Gefangenen in Bern
René Rhinow.

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001296 -

    Der Bundesrat hat den USA angeboten, eine kleine Zahl von Guantanamo-Gefangenen in der Schweiz aufzunehmen. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist bereit, eine entsprechende humanitäre Aktion aktiv zu unterstützen.

    SRK-Präsident René Rhinow bestätigte gegenüber swissinfo, dass seine Organisation praktische Hilfe offeriert hat."Wir sind bereit, unsere Dienste anzubieten, wenn sich die Schweiz dazu entschlösse, einen solchen Gefangenen bei uns aufzunehmen." Untergebracht und betreut würde ein Guantanamo-Häftling laut Rhinows Vorschlag im Berner Traumazentrum. Das SRK führt in Bern seit über zehn Jahren ein "Ambulatorium für Folteropfer."

    Begründet ist die SRK-Offerte in der Verfassung der Rotkreuzbewegung: Menschlichkeit, Unparteilichkeit und Neutralität sind die Grundsätze der 1863 von Henry Dunant gegründeten Bewegung. Im Gespräch mit swissinfo zeigte sich Rhinow bestürzt, dass die Rotkreuz-Idee heute nach wie vor missachtet wird, sogar von so genannt zivilisierten Staaten.

    Ganzes Interview: http://www.swissinfo.ch/ger/index.html

    swissinfo ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo eine News- und Informationsplattform im Internet, die in neun Sprachen zur Verfügung steht: www.swissinfo.ch.

Kontakt:
contact@swissinfo.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: