PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Visa International mehr verpassen.

02.11.2005 – 10:05

Visa International

Visa International erneut Partner für Rugby-Weltmeisterschaft

San Francisco, Kalifornien, November 2 (ots/PRNewswire)

- Das internationale Sportereignis im Jahr 2007 bringt
Leidenschaft und  exklusive Geschäftschancen
Heute gaben Visa International und das Präsidium der Rugby World
Cup  Ltd. (RWCL) bekannt, dass das weltweit hervorragende
Zahlungsserviceunternehmen Visa der offizielle weltweite Partner und
offizielle Zahlungsserviceunternehmen für die Rugby-Weltmeisterschaft
2007  (RWM 2007) zum vierten Mal in 10 Jahren sein wird.
Dr. Syd Millar, Rugby-WM-Vorsitzender des Rugby Weltverbandes
(International Rugby Board, IRB), kommentierte dies so: "Wir freuen
uns  sehr, dass Visa wieder mit von der Partie ist. Als einer der
führenden  Sponsoren internationaler Sport- und Kulturveranstaltungen
zeigte Visa  seinen Einfallsreichtum und sein visionäres Handeln beim
Fördern  einzigartiger Ereignisse wie den Olympischen Spielen und
Rugby- Weltmeisterschaften der Vergangenheit. Visa ist als weltweit
führende  Zahlungsmarke und internationaler Sponsor der RWM 2007 in
einer  beispiellosen Position zur fortgesetzten Unterstützung der
Sportart Rugby  sowie zum Wecken von Interesse und Leidenschaft für
den Sport. Wir freuen  uns auf die Zusammenarbeit mit Visa bei diesem
neuesten und höchst  spannenden Ereignis in Frankreich."
Visa war in den vergangenen 10 Jahren bereits weltweiter Sponsor
der  Rugby-Weltmeisterschaften von 1995 in Südafrika, von 1999 in
Wales und von  2003 in Australien. Das Turnier findet alle vier Jahre
statt, ist das  grösste Rugby-Ereignis der Welt mit einem enormen
internationalen Echo und  ist eine sehr wichtige Einkommensquelle für
die weltweite Entwicklung  dieses Spiels.
"Visa wird die Unterstützung nutzen, um seinen 21.000
Mitgliedsbanken  und Millionen Visa-Karteninhabern auf der ganzen
Welt exklusive Vorteile  bei Promotions für Händler und
Karteninhabern zu bieten," teilte Tom  Shepard, Executive Vice
President für Global Marketing Partnerships and  Sponsorship bei Visa
International mit. "Visa engagiert sich am längsten  als Hauptsponsor
mit der einzigartigen Fähigkeit zur Förderung der Sportart  Rugby zum
Nutzen der Mitglieder, Karteninhaber, Sportler und Zuschauer auf  der
ganzen Welt. Unsere Partnerschaft für die Rugby-WM 2007 wird für
unseren Kundenkreis zusätzlichen Wert bringen und den Sport Rugby
entscheidend fördern."
Als offizieller weltweiter Partner und offizieller Zahlungsservice
für  die Rugby-Weltmeisterschaften 2007 erhält Visa die weltweiten
Rechte zur  Verwendung der Marken und Bezeichnungen der
Rugby-Weltmeisterschaft 2007  für Werbekopplungsgeschäfte mit den
teilnehmenden Händlern, in der Werbung  und für Material am
Verkaufsort, für Verpackung sowie für Sonderartikel  oder -material.
Ausserdem kann Visa dadurch seinen Mitgliedern, Händlern  und
Karteninhabern auch Zugang zu dem Ereignis und exklusive Gastlichkeit
bieten.
"Die Rugby-Weltmeisterschaft stellt für Visa eine grosse weltweite
Marketingplattform zur Verfügung, mit deren Hilfe einige unserer
wichtigsten Märkte der ganzen Welt erreicht werden," fügte Shepard
hinzu.  "Visa erkannte das grosse Potenzial von Rugby bei unserem
ersten Sponsoring  der Rugby-Weltmeisterschaft 1995. Unter Führung
des Weltverbands Rugby hat  sich der Sport weiter entwickelt und ist
als wichtiges Anlageobjekt  gewachsen. Dieses Wachstum, die
Unterstützung durch die Fans und die  Fähigkeit für Visa zur
weltweiten Vermarktung von Rugby haben dieses  Ereignis für uns so
attraktiv gemacht."
Die 6. Rugby-Weltmeisterschaft wird vom 7. September bis zum 20.
Oktober 2007 in Frankreich ausgetragen. Für die 48 Spiele sind 12
Städte  vorgesehen: In Frankreich sind es die zehn Städte Paris,
Marseille, Lyon,  St. Etienne, Toulouse, Montpellier, Bordeaux,
Nantes, Lens und St. Denis  sowie in Wales Cardiff (mit vier Partien)
und in Schottland Edinburgh (zwei  Partien).
Ebenso wie die von Visa gesponserten Olympischen Spiele ist die
Rugby- Weltmeisterschaft heute eine der populärsten und am
schnellsten wachsenden  internationalen Sportarten weltweit. 2003 zog
die Rugby-WM über 3,5  Milliarden Zuschauer in 194 Ländern in ihren
Bann, was fast 50 % mehr als  1999 sind. Bei der Rugby-WM 2003
erreichte der durch Fernseh- und  Radioausstrahlung, Sponsoring und
Lizenzvergaben erzeugte Umsatz  Rekordzahlen.
Durch Nutzung seines Mitgliedernetzwerks wird sich Visa auch an
seine  vielen Handelspartner weltweit in den damit verbundenen
Branchen wenden, um  weitere Geschäftsmöglichkeiten für seine
Mitglieder und deren Händler durch  die Partnerschaft mit der
Rugby-WM 2007 zu schaffen. Einzelhändler werden  sowohl über das
Internet als auch in Geschäften Material zur Promotion von
Sonderangeboten und Gratifikationen anbieten können. Händler werden
Karteninhaber zur Teilnahme an Promotions am Verkaufsort einladen
können,  durch die sie die Chance auf Preisnachlässe, Geschenke,
Eintrittskarten für  Rugby-WM-Spiele im eigenen Land oder sogar für
eine Reise zu den  Finalspielen erhalten.
Shepard erklärte abschliessend: "2003 gab es
Rugby-WM-Werbeprogramme  auf allen grossen Rugbymärkten von
Australien bis Argentinien und vom  Vereinigten Königreich bis
Südafrika. Und wiederum werden Visa- Mitgliedsbanken exklusive
Möglichkeiten zur Nutzung der Rugby-WM 2007 für  ihr Visa-Marketing,
ihre Visa-Werbung und Visa-Verkaufsförderungen haben  und ihren
Karteninhabern und Händlern einzigartige Angebote machen können."
Hinweise für Redakteure:
Informationen zu Visa: Visa verbindet Karteninhaber, Kaufleute und
Finanzinstitute durch das weltweit grösste elektronisches
Zahlungssystem.  Zahlungsmittel von Visa ermöglichen es Käufern und
Verkäufern in aller Ruhe  und mit Vertrauen auf physische und
virtuelle Welten ihre Geschäfte  abzuschliessen. Als ein Verband, dem
21.000 Mitgliedsbanken angehören,  setzt sich Visa für ein
nachhaltiges Wachstum elektronischer  Zahlungssysteme ein, um die
Belange aller Interessengruppen zu fördern und  um das
Wirtschaftswachstum anzutreiben. Weitere Informationen finden Sie
unter www.corporate.visa.com.

Pressekontakt:

Mike Sherman, Visa International, Tel.: +1-650-432-3923, E-Mail:
globalmedia@visa.com

Weitere Storys: Visa International
Weitere Storys: Visa International