PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HEV Schweiz mehr verpassen.

22.12.2020 – 09:29

HEV Schweiz

Delegiertenversammlung HEV Schweiz 2020

Zürich (ots)

Von den starken Einschränkungen durch die Covid-19-Epidemie betroffen war wie viele andere Anlässe dieser Art auch die 105. Delegiertenversammlung des HEV Schweiz. Vor dem gegebenen Hintergrund fällte der Vorstand einstimmig den Beschluss, die diesjährige DV schriftlich auf dem Korrespondenzweg durchzuführen. Neben den "klassischen" statutarischen Traktanden Jahresbericht, Jahresrechnung mit Revision sowie Entlastung, waren zweifellos die Gesamterneuerungswahlen von Präsidium und Vorstand sowie die Beschlussfassung zum Referendum zur im September 2020 von National- und Ständerat gutgeheissenen Totalrevision des CO2-Gesetzes die eigentlichen "pièces de résistance" der Abstimmungs- und Wahlgeschäfte. Im Verlauf der Monate November und Dezember haben sich insgesamt 580 Abstimmende am schriftlichen Verfahren beteiligt.

Zur Gewährleistung von Unabhängigkeit und Neutralität und somit einer nachweislichen Corporate Governance bei der Abwicklung der Abstimmungen und Wahlen hatte der Vorstand beschlossen, mit der Entgegennahme der ausgefüllten Stimm- und Wahltalons einen externen, unabhängigen Rechtsanwalt und Notar zu beauftragen. Dieser hat im Rahmen der sogenannten "Restversammlung" (zusammengesetzt aus Präsidium, Protokollführer [Direktion], Stimmenzähler und Revisionsstelle) nun als beauftragter Stimmenzähler die von ihm ermittelten Ergebnisse der geheim durchgeführten Abstimmungs- und Wahlgeschäfte der DV eröffnet.

Die Delegierten stimmten allen Berichtstraktanden einstimmig zu. Bei den Wahlen standen von den bisherigen Vorstandsmitgliedern aSR Joachim Eder (ZG), aNR Esther Egger-Wyss (AG) und aNR Thomas Müller (SG) nicht mehr zur Verfügung. Als Präsident des HEV Schweiz wurde aNR Hans Egloff mit einem Glanzresultat wiedergewählt. Der neugewählte Vorstand setzt sich aus den nachstehenden, lückenlos mit grossem Mehr gewählten Mitgliedern wie folgt zusammen: Peter Brand (BE, bisher), NR Philipp Matthias Bregy (VS, CVP, neu), NR Roland Rino Büchel (SG, SVP, neu), Christoph Buser (BL, bisher), Martin Farner (ZH, bisher), Adrian Gattiker (SZ, bisher), SR Hannes Germann (SH, SVP, bisher), Adrian Haas (BE, bisher), SR Brigitte Häberli (TG, CVP, bisher), Andreas Hänggi (SO, bisher), Armin Hartmann (LU, bisher), Thomas Hess (GR, bisher), Thomas Hilfiker (AG, bisher), Albert Leiser (ZH, bisher), NR Maja Riniker (AG, FDP, neu), Dominik O. Straumann (BS, bisher), Rudolf Vonlanthen (FR, bisher).

Mit allseitig grosser Spannung erwartet wurde das Abstimmungsergebnis betreffend die Ergreifung des Referendums zur im September 2020 von National- und Ständerat beschlossenen Totalrevision des CO2-Gesetzes. Rückmeldungen aus den Sektionen zeigten und zeigen immer wieder, dass die Meinungen zu diesem Thema in den HEV-Mitgliederreihen sehr breit gefächert sind. Diese grosse Bandbreite widerspiegelte sich auch im knappen Vorstandsbeschluss von 8 zu 6 Stimmen, der DV die Zustimmung zum Referendum zu beantragen. Mit der deutlichen Zustimmung von 389 Ja- gegen 142 Nein-Stimmen bei 49 Enthaltungen haben die Delegierten ihrem Verband den klaren Auftrag erteilt, das Referendum zum totalrevidierten CO2-Gesetz zu unterstützen.

Pressekontakt:

HEV Schweiz
Markus Meier, Direktor HEV Schweiz
Tel.: +41/44/254'90'20
Mobile: +41/79/602'42'47
E-Mail: info@hev-schweiz.ch

Weitere Storys: HEV Schweiz
Weitere Storys: HEV Schweiz