PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

09.09.2021 – 17:30

Fürstentum Liechtenstein

Finance Forum Liechtenstein 2021 im Zeichen von Innovation und Nachhaltigkeit

Vaduz (ots)

Top-Referenten wie Credit-Suisse-CEO Thomas Gottstein, der ehemalige deutsche Vizekanzler Philipp Rösler, Nachhaltigkeitspionierin Antoinette Hunziker-Ebneter, Futurologe Max Thinius und Regierungschef Daniel Risch haben am siebten Finance Forum Liechtenstein die aktuellen Chancen und Herausforderungen der Finanzbranche beleuchtet.

Das Finance Forum Liechtenstein ist die bekannteste Dialog- und Imageplattform für den Finanzplatz Liechtenstein. Die siebte Ausgabe des Finance Forum Liechtenstein widmete sich unter dem Titel "The Future of Finance" den aktuellen Chancen und Herausforderungen für die Finanzdienstleister. Liechtensteins Regierungschef Daniel Risch betonte in seiner Begrüssungsansprache, dass es für komplexe Innovationen einen rechtssicheren Raum zu schaffen gelte. Im Anschluss warf Futurologe Max Thinius einen ganzheitlichen Blick in die Zukunft der Finanzwirtschaft. Er gilt als Europas führender Futurologe und nahm das Publikum mit auf die Reise, wie die Zukunft aussehen wird, wie sich der Alltag verändert und warum die Finanzwirtschaft sich ändern wird.

Finanzdienstleister spielen wichtige Rolle im Wandel

Nach dem Blick in die Zukunft sprach Thomas Gottstein, CEO Credit Suisse, über die aktuellen Chancen und Herausforderungen für den Finanzplatz Schweiz. Er hob die engen Verbindungen zwischen der Schweiz und Liechtenstein hervor und zeigte auf, wie Banken eine positive Rolle im Wandel spielen können, sei dies in der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie oder im Kampf gegen den globalen Klimawandel. Gerade in ausserordentlichen Zeiten seien die Finanzinstitute gefordert, ihre Funktion in der Krisenbewältigung wahrzunehmen.

In der anschliessenden Paneldiskussion erörterte Moderator Reto Lipp mit führenden Finanzvertretern die aktuelle Ausgangslage für den Finanzplatz Liechtenstein. Die Podiumsteilnehmer Mario Frick, Verwaltungsratspräsident Bank Frick, Holger Beitz, CEO PrismaLife, und Stefan Räbsamen, Verwaltungsratspräsident PwC Schweiz, waren sich einig, dass der Finanzplatz Liechtenstein grundsätzlich gut aufgestellt ist und weiteres Potenzial hat, indem aktuelle Trends wie Blockchain-Technologie, Kryptowährungen oder Nachhaltigkeit frühzeitig antizipiert werden. Der gleichzeitige Zugang zum Europäischen Wirtschaftsraum und zur Schweiz bietet Liechtenstein besondere Vorteile.

Innovation und Nachhaltigkeit im Fokus

Nach der Netzwerkpause zeigte Markus Nigg, COO des IT-Dienstleisters ti&m, auf, wie Technologie den Kundennutzen steigern kann. Er ging insbesondere darauf ein, wie sich Banken und andere Finanzinstitute gegen die Bedrohung durch Big-Techs und Fintech-Startups behaupten können. Einen kritischen Blick auf die Finanzbranche warf Nachhaltigkeitspionierin Antoinette Hunziker-Ebneter. Sie ist CEO des Vermögensverwalters Forma Futura Invest und Verwaltungsratspräsidentin der Berner Kantonalbank. Hunziker-Ebneter ist überzeugt, dass nachhaltiges Anlegen weiter an Bedeutung gewinnen wird und warnte die Finanzinstitute davor, diesen Trend nicht ernst zu nehmen.

Die Kombination von Zukunftstrends mit Nachhaltigkeit ist auch das Thema von Evelyne Pflugi, Mitgründerin und CEO der Singularity Group. Sie zeigte auf, wie echte Innovationen messbar sind und mit welchen Mitteln innovative Firmen systematisch identifiziert werden können. Zum Abschluss der Tagung sprach der ehemalige deutsche Vizekanzler und Wirtschaftsminister Philipp Rösler darüber, wie sich Europa im Zweikampf zwischen den USA und China behaupten kann. Er plädierte dafür, dass Europa mehr Einfluss auf die globale Machtpolitik nimmt und gemeinsam drängende Themen wie den Klimawandel, Datenschutz oder Menschenrechte anpackt.

Zentrale Plattform für den Finanzplatz

Das Finance Forum Liechtenstein ist die zentrale Tagung für die Finanzbranche. Träger der Tagung ist die Regierung Liechtensteins, Veranstalter die Eventagentur Skunk AG. Zahlreiche Partner unterstützen das Finance Forum Liechtenstein, Kooperationspartner sind die zentralen Verbände des Finanzplatzes Liechtenstein. Rund 350 Entscheidungsträger aus Liechtenstein, der Schweiz, Österreich und Deutschland nahmen am Finance Forum in der Spoerry-Halle in Vaduz teil. Umrahmt wurde das Programm durch informative Workshops und attraktive Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmenden konnten sich aktiv einbringen, indem sie im Rahmen eines Votings ihre Meinung zu aktuellen Themen äusserten. Die Umfrage zeigt nach wie vor ein positives Stimmungsbild am Finanzplatz Liechtenstein. Die Tagung setzte auf den Einsatz des Covid-Zertifikats.

Pressekontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Patrick Stahl, Eventagentur Skunk AG
T +41 78 788 34 11