Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein

06.09.2019 – 09:06

Fürstentum Liechtenstein

ikr: Umbenennung der Motorfahrzeugkontrolle in Amt für Strassenverkehr

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 3. September 2019 die Umbenennung der Motorfahrzeugkontrolle in "Amt für Strassenverkehr" (ASV) genehmigt. Die neue Bezeichnung wird ab dem 1. Oktober 2019 verwendet.

Die Umbenennung ist deshalb angezeigt und notwendig, da die seit Jahrzehnten verwendete Bezeichnung "Motorfahrzeugkontrolle" (MFK) nicht mehr zeitgemäss ist und vor allem viel zu kurz greift. Sie beschreibt nur einen von heute rund zehn Zuständigkeitsbereichen bzw. Arbeitsfeldern der MFK. Neben der sich heute im Namen "Motorfahrzeugkontrolle" wiederfindenden technischen Kontrolle von Motorfahrzeugen und Anhängern stellt die MFK im Rahmen von Fahrzeugzulassungen Fahrzeugausweise aus und gibt Kontrollschilder aus, nimmt Theorie- und Führerprüfungen ab, erteilt Führerscheine und erlässt Administrativmassnahmen, wie z.B. Führerscheinentzüge, um nur die wichtigsten Aufgaben zu nennen. Mit der Umbenennung werden nun alle Hauptaufgaben in genereller Form besser erfasst.

Ebenfalls schafft die neue Bezeichnung als "Amt für Strassenverkehr" Klarheit für die externen Partner, Behörden und anderen Stellen, insbesondere in den umliegenden Nachbarländern Schweiz und Österreich sowie im weiteren Sinne auch Deutschland. Gegenüber der Schweiz bedeutet sie eine Gleichstellung mit den kantonalen Strassenverkehrsämtern. "Durch die neue Namensgebung werden die tatsächlichen institutionellen Funktionen und Positionen der Motorfahrzeugkontrolle in Liechtenstein, die denjenigen des ASTRA und der kantonalen Strassenverkehrsämter entsprechen, besser abgebildet", sagt Amtsleiter Otto C. Frommelt. Auch in der multilateralen Zusammenarbeit im EWR und in den EU- und UN-Institutionen wird mit der neuen Bezeichnung die inhaltliche Erkennbarkeit und Zuordnung verständlicher und somit verdeutlicht. Verwaltungsintern bedeutet diese Änderung eine Angleichung an die Bezeichnung anderer Ämter in der Landesverwaltung. "Nicht zuletzt unterstreicht die neue Namensgebung auch die stetig fortschreitende Modernisierung und Erneuerung der MFK", freut sich Amtsleiter Otto C. Frommelt.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
Otto C. Frommelt, Leiter Motorfahrzeugkontrolle
T +423 236 75 07