Fürstentum Liechtenstein

ikr: Schlussveranstaltung FLusSGau 13 - Enormer Einsatz verdankt

Vaduz (ots/ikr) - Im vergangenen Juli wurde in Ruggell die militärisch-zivile Einsatzübung "Kombi 13" durchgeführt. Das Bedrohungsszenario "Jahrhunderthochwasser des Rheins" konnte zusammen mit der Schweiz grenzübergreifend geübt und verschiedene Massnahmen praktisch ausgeführt werden. Weit über 1000 Personen waren an der grossen Katastrophenschutzübung, die auch den Übungsnamen FLusSGau trug, beteiligt.

Regierungschef-Stellvertreter und Innenminister Thomas Zwiefelhofer bedankte sich im Rahmen einer Schlussveranstaltung im Feuerwehrdepot Vaduz bei den anwesenden Helfern, den Vertretern von Land, Gemeinden, schweizerischen Behörden, Vertretern der Schweizer Armee sowie Vertretern des Landesführungsstabs und verschiedenster liechtensteinischer Rettungsorganisation für den enormen Einsatz und die geleistete Arbeit. Vor allem der Schweiz und ihren Vertretern sprach er einen grossen Dank für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit aus.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: