Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Klaus Tschütscher und Regierungsrätin Aurelia Frick an der feierlichen Eröffnung der 67. Bregenzer Festspiele

Vaduz (ots/ikr) - Am Mittwoch, den 18. Juli 2012, wurden die diesjährigen Bregenzer Festspiele unter dem Motto "Erinnerungen an die Zukunft" eröffnet. Regierungschef Klaus Tschütscher und Regierungsrätin Aurelia Frick nahmen an den Eröffnungsfeierlichkeiten im Festspielhaus Bregenz teil. "Die Bregenzer Festspiele zeigen, dass es möglich ist, künstlerischen Anspruch mit Massentauglichkeit zu verbinden. Ich komme stets gerne hierher und freue mich sehr darauf, heute Abend die Uraufführung der Oper "Solaris" des Komponisten Detlev Glanert besuchen zu dürfen", so Kulturministerin Aurelia Frick im Anschluss an die Eröffnung.

Stelldichein der Prominenz

In Bregenz trafen die Liechtensteiner Regierungsmitglieder auf namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft wie den österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer, den österreichischen Vizekanzler und Aussenminister Michael Spindelegger, den Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner, die österreichische Kulturministerin Claudia Schmied sowie Landtagspräsidentin Bernadette Mennel und Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann. "Eine Gesellschaft lebt durch ihre Kultur und es ist überwältigend, wie sehr die Bregenzer Festspiele die Bodenseeregion bereichert haben. Die Festspiele sind das Paradebeispiel für ein gelebtes Miteinander von Politik und Kultur und ich hoffe, dass wir die wunderbaren Aufführungen noch viele Jahre geniessen können", hielt Regierungschef Klaus Tschütscher fest.

Hochkultur am Bodensee

Im Jahr 2012 stehen die Bregenzer Festspiele neben der Wiederaufnahme von Umberto Giordanos spektakulärer Revolutionsoper André Chénier auf der Seebühne ganz im Zeichen eines Schwerpunkts rund um die Werke des bekannten deutschen Komponisten Detlev Glanert. Die Bregenzer Festspiele 2012 dauern vom 18. Juli bis 18. August und beinhalten rund 80 Veranstaltungen in vier Festspielwochen.

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Silvia Salomon
T +423 236 73 07



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: