Fürstentum Liechtenstein

Von der Ausländer- zur Migrationspolitik

Regierungschef Otmar Hasler nimmt als zuständiger   Ressortinhaber an der 7. Europäischen Ministerkonferenz über   Migrationsfragen vom 16. und 17. September 2002 in Helsinki teil.  

    Vaduz (ots) - «Migranten in unserer Gesellschaft: Strategien für das 21. Jahrhundert», ist das Thema der unter der Ägide des Europarates stehenden Konferenz, an welcher als Höhepunkt eine Deklaration zur Migrationspolitik verabschiedet werden soll. Die Delegation besteht neben Regierungschef Otmar Hasler aus dem Leiter des Ausländer- und Passamtes, Hans Peter Walch, und der juristischen Mitarbeiterin für internationalen Personenverkehr, Regine Walzl.

    Mit einem Ausländeranteil von 34 Prozent ist das Thema für Liechtenstein von grosser Bedeutung. Regierungschef Hasler wird an der Konferenz nicht nur die Möglichkeit haben, die Vorschläge seiner Kolleginnen und Kollegen und des im Europarat dafür spezialisierten Direktionskomitees für Wanderarbeiter entgegenzunehmen, zu analysieren und zu diskutieren, sondern wird die Gelegenheit auch nutzen, die spezielle Situation Liechtensteins darzustellen.

    Zwar beschränkt Liechtenstein die Zuwanderung von Ausländern aufgrund der geografischen Kleinheit und den damit beschränkt vorhandenen natürlichen Ressourcen, gleichzeitig aber ist die Wirtschaft auf qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen. Die Integration dieser in Liechtenstein lebenden Ausländer und Ausländerinnen ist der Regierung deshalb ein wichtiges Anliegen. Ebenso verfolgt sie eine Flüchtlingspolitik, die einerseits bedrohten Menschen Schutz gewährt, andererseits aber auch nach Möglichkeit deren Rückkehr fördert und Wiederaufbauhilfe leistet.

    Rückfragen:

    Ressort:              Präsidium/Regierungschef Otmar Hasler
    Sachbearbeitung: Ausländer und Passamt
    Tel.                    +423/236'61'41

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamtes  
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel.         +423/236'67'22  
Fax          +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 460



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: