Fürstentum Liechtenstein

Kindertagesstätte der Landesverwaltung eröffnet

    Vaduz (ots) - Am Freitag, 7. Juni 2002, konnte die Kindertagesstätte der Landesverwaltung (KITA) offiziell eröffnet und eingeweiht werden. Die Landesverwaltung ist damit der erste Betrieb in Liechtenstein, der seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine betriebsinterne Kinderbetreuung anbietet. Das Modell der Zusammenarbeit mit dem Verein Kindertagesstätten Liechtenstein ist zukunftsweisend.

    Nach zweijähriger Abklärungs- und Vorbereitungszeit konnte für die Kindertagesstätte der Landesverwaltung in Vaduz ein Haus angemietet und ab 1. März 2002 konnten die ersten Kinder in die Tagesstätte aufgenommen werden. Zwei ausgebildete Kleinkindererzieherinnen sind für die Betreuung der Kinder verantwortlich. Die Tagesstätte ist für zehn Betreuungsplätze eingerichtet. Damit ist der Bedarf von etwa achtzehn Kindern abgedeckt, da viele Kinder die KITA nur an einzelnen Tagen als Ergänzung zur familiären Betreuung besuchen.

    Das Konzept baut auf der Kooperation mit dem Verein Kindertagesstätten Liechtenstein auf. Dies hat den Vorteil, dass das Know-how des Vereins genutzt werden kann und eine fachlich kompetente Leitung gewährleistet wird. Die Landesverwaltung stellt die Infrastruktur zur Verfügung und übernimmt das Betriebsdefizit. Was dieses Modell attraktiv macht, ist die Weitervermittlung von nicht benötigten Plätzen durch den Verein. Als Gegenleistung erhält die Landesverwaltung dafür bei Bedarf Betreuungsplätze in den anderen Kindertagesstätten des Vereins. So kann den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Landesverwaltung ohne Mehrkosten eine Kinderbetreuung in verschiedenen Gemeinden angeboten werden.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ressort: Präsidium/Regierungschef Otmar Hasler
Sachbearbeitung: Amt für Personal und Organisation (+423/236'66'40)

Presse- und Informationsamt
des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Tel. +423/236'67'22
Fax +423/236'64'60
Internet: http://www.presseamt.li

Nr. 285



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: