Coca-Cola Schweiz GmbH

Coca-Cola Weihnachts-Charity-Aktion

Coca-Cola Weihnachts-Charity-Aktion

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100000818/ -

    Brüttisellen (ots) - Pünktlich zum Auftakt der beliebten Weihnachtstruck-Tour startet Coca-Cola ein Wohltätigkeitsprogramm. Mit der internationalen humanitären Organisation Right To Play als Partner will Coca-Cola Spenden generieren, die Kindern in benachteiligten Ländern zugute kommen. Charles Salomons, Country Manager Coca-Cola AG und Johann Olav Koss, mehrfacher Olympiasieger im Eisschnellauf und Präsident & CEO von Right To Play stellen am 27. November 2007 erste gemeinsame Aktivitäten der längerfristigen Zusammenarbeit vor.

    "Coca-Cola setzt sich immer wieder dafür ein, Wohltätigkeit zu fördern. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mittels dieser Aktion darauf aufmerksam zu machen, dass jedes Kind auf der Welt das Recht zum Spielen hat! Die Arbeit von Right To Play ist äusserst sinnvoll, denn Spiel und Sport verbinden die Welt, eröffnen Dialoge und bewirken positive Veränderungen", sagt Charles Salomons, Country Manager Coca-Cola AG.

    Ein tolles Weihnachtsgeschenk, dessen Erlös vollumfänglich in die Spiel- und Sportprogramme der Organisation fliesst, sind die roten Right To Play-Minibälle mit der Aufschrift: "Look after yourself, look after one another", die man an allen Stationen der Truck-Tour käuflich erwerben kann. Der detaillierte Tourplan ist unter www.coca-cola.ch abrufbar. Wer von zu Hause aus spenden will, hat die Möglichkeit, die unter den Coca-Cola, Coca-Cola light und Coke Zero Verschlüssen befindlichen Codes auf www.coke.ch in Punkte umzuwandeln und den Projekten von Right To Play zugute kommen zu lassen. Informationen über die humanitäre Organisation unter: www.righttoplay.ch.

    Right To Play

    Right To Play nutzt weltweit Sport- und Spielprogramme, um in mehr als 20 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen und Mittleren Osten von Krieg, Armut und Krankheit betroffene Kinder zu stärken, ihre Gesundheit und Bildung zu fördern und ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

    In der Schweiz wird die Organisation sowohl von Einzelathleten wie Daniela Meuli (Snowboard Alpin) und Marc Berthod (Ski Alpin) als auch von den Swiss Olympians, der Vereinigung der Schweizer Olympia-Teilnehmer/innen unterstützt.

ots Originaltext: Coca-Cola AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pia Lehmann
Coca-Cola AG
Tel.         +41/44/835'94'72
Mobile      +41/79/744'68'46
Fax:         +41/44/835'94'73
E-Mail:    plehmann@eur.ko.com
Internet: http://www.coca-cola.ch,
                http://www.coke.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: