Arkessa

Fujitsu schließt sich mit Arkessa zusammen, um vernetzte Lösungen für globale Kunden im Einzelhandelssektor bereitzustellen

London (ots/PRNewswire) - Im Einzelhandels- und Hotel- und Gastgewerbe sowie im Unternehmensbereich halten cloudbasierte Geschäftsanwendungen immer stärker Einzug. Dadurch wird eine schnelle, zuverlässige und sichere Konnektivität praktisch unerlässlich. Im Einzelhandelsbereich ist mobiles 3G- und 4G-Breitband die Antwort. Damit ist sofort die Geschäftsfähigkeit hergestellt, und die Lösung bietet automatische Ausfallsicherung für WAN-Verbindungen.

Im Einzelhandels- und Hotel- und Gastgewerbe findet ein technologischer Wandel statt, der Geschäfte und Personal produktiver macht. Alle profitieren von einem schnelleren und effizienteren Service in einer entspannten Atmosphäre. Zudem versuchen Einzelhändler ständig das Einkaufserlebnis aufzuwerten, um sich auf dem hart umkämpften Markt zu behaupten.

Im Einzelhandel ist das Backoffice das Verbindungsglied zwischen Kundenerfahrung und Wachstum. Dies soll durch Einsparungen, Produktivität und Verlustminderung erzielt werden. Wenn Aktionen und Prozesse nicht effizient gestaltet sind oder einheitlich auf alle Geschäfte und Zentralen angewandt werden, müssen Einzelhändler extra hart arbeiten. Prozesse sind nicht nur für den Verkaufszyklus förderlich, sie helfen auch Kosten zu sparen.

Um dieses Maß an Konsistenz zu erzielen, bedarf es einer sicheren, belastbaren und internationalen Konnektivitätslösung. Fujitsu ist ein führender Anbieter von Einzelhandels- und IoT-Lösungen, die von seinen globalen Konnektivitätspartnern unterstützt werden.

Simon Rees, CTO, Networks and Telecoms bei Fujitsu, sagte: "Einige unserer globalen Key-Accounts verlassen sich auf uns, um ihre auf ganz Europa verteilten Niederlassungen zu unterstützen. Dies basiert auf mobilen 3G- und 4G-Datenverbindungen, die immer aktiv sind und belastbare Netzwerkleistung für festnetzbasierte Datenlinks liefern. Wir haben uns für den Fully Managed Service von Arkessa entschieden, um die Netzwerkdienste mehrerer Netzbetreiber in ganz Europa zu aggregieren und die von Fujitsu gewohnte Uptime-Qualität für kritische Einzelhandelsaktivitäten bereitzustellen."

Andrew Orrock, CEO von Arkessa, sagte: "Verzögerungen oder Unterbrechungen der Cloud-Konnektivität führen dazu, dass neue Standorte nicht mit voller Kapazität arbeiten oder Einzelhändler keine Kartenzahlungen akzeptieren können. Die diesbezüglichen Statistiken sprechen eine klare Sprache: 90 % aller Verkäufe werden immer noch im stationären Handel abgewickelt, und 73 % der Käufer finden lange Schlangen frustrierend. Effiziente Betriebsabläufe und Kundenzufriedenheit sind daher oberstes Gebot. Arkessa begrüßt ausdrücklich die erneute Zusammenarbeit mit Fujitsu, um seine IKT-Lösungen für den Einzelhandel zu unterstützen und den Fujitsu-Kunden dabei zu helfen, ein erstklassiges Kundenerlebnis anzubieten."

Informationen zu Arkessa

Arkessa ist ein globaler Anbieter von M2M Managed Services, der IoT-(Internet der Dinge-)Konnektivität einfacher und zukunftssicher macht. Arkessa vernetzt Geräte und Services mit dem IoT, und das unabhängig von Standort, Netzbetreiber oder Mobilfunktechnologie.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arkessa.com/euicc

Kontakt:

+44-7734-089781
t: +44-1279-799 270
e: iain.davidson@arkessa.com



Weitere Meldungen: Arkessa

Das könnte Sie auch interessieren: