Bauknecht Europe

Bauknecht Connectivity Survey 2015: Europäische Verbraucher offen für vernetzte Geräte

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/116753/3113712 - 
- Nutzen von Connectivity: Verbraucher schätzen Funktionen, die 
Nachhaltigkeit fördern, Sicherheit vermitteln und Kosten sparen. 

- Intelligente Wäschepflege: Waschmaschine ist Spitzenreiter bei den 
vernetzten Hausgeräten. 

- Im Einsatz: Belgien und Dänemark kennen weniger vernetzte Geräte 
als D-A-CH, nutzen sie aber überdurchschnittlich. 

- Aufgeschlossen: Schweizer werten Connectivity-Funktionen als 
überdurchschnittlich nützlich. 

- Technik-Spieltrieb: Männer schätzen Gadget-Charakter vernetzter 
Hausgeräte. 

- Digitaler Wegweiser: Navi ist aktuelle Nummer eins der 
Connectivity-Geräte. 

- Kür statt Pflicht: Haushaltstätigkeiten sind manchmal lästig, 
machen aber auch Spaß. 

Der Weg für Connectivity ist bereitet: Die Europäer stehen Nutzen und Vorteilen vernetzter Hausgeräte aufgeschlossen gegenüber. Gleichzeitig haben sie hohe Erwartungen in Connectivity-Lösungen und wollen von deren Alltagswert oft noch überzeugt werden. Das ist eine Grunderkenntnis der repräsentativen Bauknecht Connectivity Studie, für die Verbraucher in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark und Belgien befragt wurden. Die Ergebnisse hat Bauknecht auf der IFA vorgestellt.

Europäische Verbraucher sind hohes technisches Niveau gewöhnt und erwarten viel von technischen Produkten. In Hinblick auf vernetzte Hausgeräte fürchten sie laut Bauknecht Connectivity Survey 2015 jedoch komplizierte Bedienung und Fehleranfälligkeit. "Mit unseren Geräten haben wir bereits die Teilnehmer eines einjährigen Testprogramms überzeugt", sagt Vladimir Cherevko, Marketing Director Brands & Consumer Insights EMEA bei der Whirlpool Corporation. "Das ist uns mit Hausgeräten gelungen, die vernetzte Intelligenz mit praktischer Robustheit verbinden, sich einfach steuern lassen, zuverlässig funktionieren und durch hochwertige Materialien, erstklassige Verarbeitung und herausragendes Design glänzen." Die Bauknecht Connectivity Studie gibt erstmals Einblicke in die Sichtweise europäischer Verbraucher und bringt Transparenz in das komplexe Thema.

Die Erkenntnisse bestätigen den Ansatz der Connectivity Range, die Bauknecht auf der IFA vorgestellt hat: PremiumCare Waschmaschine und Trockner, Ultimate NoFrost Kühl-/Gefrier-Kombination und PowerDry Geschirrspüler sind intelligent vernetzt und einfach bedienbar. Die BLive App macht Smartphones und Tablets zur Schaltzentrale für die Connectivity-fähigen Hausgeräte von Bauknecht.

Weitere Informationen http://emediarelease.de/Bauknecht_IFA2015.html

Kontakt:

Whirlpool EMEA 
Bettina Klinken
00390332759392
bettina_klinken@whirlpool.com


Das könnte Sie auch interessieren: