Quantel Medical

Vitra(TM) PDT-Laser von Quantel Medical erhält CE-Kennzeichnung

-- Laser zur Behandlung von PCV, RSC zugelassen

Clermont-ferrand, Frankreich (ots/PRNewswire) - Quantel Medical gab heute seine Qualifikation für die CE-Kennzeichnung seiner photodynamischen Therapie(PDT)-Laserplattform Vitra(TM) zur Behandlung von Polypoidaler Choroidaler Vaskulopathie (PCV) und Retinopathia centralis serosa (RCS) bekannt. Quantel, der einzige Hersteller dieser Lasertechnologie, will in den Ländern, die eine CE-Registrierung verlangen, sofort mit der Kommerzialisierung der Laserplattform beginnen.

PCV, eine Erkrankung der choroidalen Blutgefäße, betrifft sowohl Männer als auch Frauen verschiedener Abstammung und zeigt sich in der Ablösung des pigmentierten Epithels und in exsudativen Veränderungen, die oft zu subretinaler Fibrose führen können. Berichten zufolge kommt sie bei 20 % bis 50 % der asiatischen Patienten vor, bei denen Verdacht auf eine neovaskuläre altersbedingte Maculadegeneration (AMD) vorliegt, und bei 4 % bis 12 % aller weißen Patienten.(1-6) Allerdings wird derzeit angenommen, dass das tatsächliche Auftreten der Krankheit nicht regelmäßig gemeldet wird, weshalb mit zusätzlichem Bedarf an Behandlungsmodalitäten gerechnet wird. Studien haben die ausgezeichnete kurzfristige Wirksamkeit von PDT bei der Behandlung von PCV belegt.(7-10)

RSC, auch bekannt als Chorioretinopathia centralis serosa (CCS), ist eine Augenerkrankungen, die häufig vorübergehende Sehbehinderungen verursacht, normalerweise in einem Auge.(11-12) Wenn die Störung aktiv ist, zeigt sie sich in einem Austreten von Fluid unter der Retina, das dazu neigt, sich unter der Mitte des Gelben Flecks anzusammeln.

"Quantel ist derzeit der einzige Anbieter von Lasern, die zur Behandlung dieser zwei sehr schwerwiegenden Krankheiten zugelassen ist", kommentierte Jean-Marc Gendre, Geschäftsführer von Quantel Medical. "Dies ist ein günstiger Moment, da im Zuge neuer Erkenntnisse über die Häufigkeit der Krankheit mit einer gesteigerten Nachfrage nach PDT gerechnet wird. Wir sind sicher, dass unsere erstklassige Lasertechnologie Augenfachärzten eine hochwertige, kosteneffektive Lösung bietet, und freuen uns auf den Start der Kommerzialisierung in Europa und Asien. Die Produktentwicklung, die von Novartis, Basel, Schweiz unterstützt wird, bietet eine aktualisierte Lösung für PDT-Anwender heute und in der Zukunft."

Informationen zu Quantel Medical Quantel Medical wurde 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Clermont-Ferrand, Frankreich; es ist ein globales medizinisches Unternehmen auf dem Gebiet der Augenheilkunde, das sich der Entwicklung führender Technologien zur verbesserten Behandlung von Augenkrankheiten widmet. Quantel Medical legt hohen Wert auf Forschung und Entwicklung, was zur Einführung zahlreicher neuartiger Produkte und einem umfassenden Produktportfolio diagnostischer Ultraschall- und Chirurgielaser für Augenärzte führte. Diese Produkte sind im Direktvertrieb in den USA und Frankreich erhältlich, sowie über unabhängige Händler in über 80 Ländern.

Quantel Medical ist eine Sparte von Quantel (QUA:EN), einem weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung von Festkörperlasern für die wissenschaftliche und industrielle Anwendung. Weitere Informationen finden Sie unter www.quantel-medical.com [http://www.quantel-medical.com/].

Literaturhinweise 1. Yannuzzi LA, Sorenson J, Spaide RF, Lipson B. Idiopathic polypoidal vasculopathy (IPCV). Retina. 1990;10(1):1-8. 2. Yannuzzi LA, Ciardella A, Spaide RF, Rabb M, Freund KB, Orlock DA. The expanding clinical spectrum of idiopathic polypoidal choroidal vasculopathy. Arch Ophthalmol. 1997;115(4):478-485. 3. Uyama M, Matsubara T, Fukushima I, et al. Idiopathic polypoidal choroidal vasculopathy in Japanese patients. Arch Ophthalmol. 1999;117(8):1035-1042. 4. Uyama M, Wada M, Nagai Y, et al. Polypoidal choroidal vasculopathy: natural history. Am J Ophthalmol. 2002;133(5):639-648. 5. Laude A, Cackett PD, Vithana EN, et al. Polypoidal choroidal vasculopathy and neovascular age-related macular degeneration: Same or different disease? Prog Retin Eye Res. 2010;29(1):19-29. 6. Imamura Y, Engelbert M, Iida T, Freund KB, Yannuzzi LA. Polypoidal choroidal vasculopathy: a review. Surv Ophthalmol. 2010;55(6):501-515. 7. Chan WM, Lam DS, Lai TY, et al. Photodynamic therapy with verteporfin for symptomatic polypoidal choroidal vasculopathy: one-year results of a prospective case series. Ophthalmology. 2004;111(8):1576-1584. 8. Silva RM, Figueira J, Cachulo ML, Duarte L, Faria de Abreu JR, Cunha-Vaz JG. Polypoidal choroidal vasculopathy and photodynamic therapy with verteporfin. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2005;243(10):973-979. 9. Otani A, Sasahara M, Yodoi Y, et al. Indocyanine green angiography: guided photodynamic therapy for polypoidal choroidal vasculopathy. Am J Ophthalmol. 2007;144(1):7-14. 10. Gomi F, Ohji M, Sayanagi K, et al. One-year outcomes of photodynamic therapy in agerelated macular degeneration and polypoidal choroidal vasculopathy in Japanese patients. Ophthalmology. 2008;115(1):141-146. 11. Wang, Maria; Munch, Inger Christine; Hasler, Pascal W.; Prünte, Christian; Larsen, Michael (2008). "Central serous chorioretinopathy". Acta Ophthalmologica 86 (2): 126-45. doi:10.1111/j.1600-12. 0420.2007.00889.x. PMID 17662099. 12. Quillen, DA; Gass, DM; Brod, RD; Gardner, TW; Blankenship, GW; Gottlieb, JL (1996). "Central serous chorioretinopathy in women". Ophthalmology 103 (1): 72-9. doi:10.1016/s0161-6420(96)30730-6. PMID 8628563.

Web site: http://www.quantel-medical.com/

Kontakt:

KONTAKT: Unternehmenskontakt, Levi Hall, Marketingleiter,
LHall@quantelusa.com, +1-916-704-5384; Medienkontakt, Deb Holliday,
Pascale
Communications, deb@pascalecommunications.com, +1-412-877-4519



Weitere Meldungen: Quantel Medical

Das könnte Sie auch interessieren: