Gunvor Group

Coal Age veröffentlicht Profil über Kohlebergbauunternehmen von Gunvor

Genf (ots/PRNewswire) - Signal Peak, ein bitumenhaltiges Kohlebergwerk in den Bull Mountains von Montana, ?befindet sich auf dem Vormarsch [http://www.coalage.com/index.php/features/2110-signal- peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-together-and-is-pulling -ahead.html]" und ist auf bestem Weg, sich in puncto Produktion und Sicherheit zu einem weltweit erstklassigen Bergwerksbetrieb zu entwickeln. Dies meldete das Branchenmagazin Coal Age in einem kürzlich veröffentlichten Profil über Signal Peak mit dem Titel ?Signal Peak Energy's Bull Mountain Mine has Pulled it Together and is Pulling Ahead [http://www.coalage.com/index.php/features/2110-sign al-peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-together-and-is-pull ing-ahead.html]" (z. Dt.: Bull-Mountain-Bergwerk von Signal Peak Energy reißt sich zusammen und ist auf dem Vormarsch)

Im Artikel wird vor allem auf die Leistungsverbesserungen von Signal Peaks eingegangen, die auf die neuen Eigentümer des Unternehmens und die neue Geschäftsleitung zurückzuführen sind. Gunvor Group Ltd, einer der führenden Rohstoffhändler der Welt, ist mittlerweile mit einem Drittel am Unternehmen beteiligt.

?Ein entscheidender Vorteil der Gunvor Group für dieses Unternehmen ist ihre Fähigkeit, bestehende Handelsbeziehungen auf wichtigen Märkten des Rohstoffsektors effektiv einzusetzen, [...] um noch mehr Kohle abzusetzen [http://www.coalage.com/index.php/features/2110-sign al-peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-together-and-is-pull ing-ahead.html]", so Wayne M. Boich, der Präsident und CEO von Boich Companies, einem der Partner von Signal Peak.

Coal Age meldete [http://www.coalage.com/index.php/features/2110-sign al-peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-together-and-is-pull ing-ahead.html], dass ?Gunvor im Rahmen der neuen Geschäftsvereinbarung mit Signal Peak auch einen Abnahmevertrag über erhebliche Kohlemengen abgeschlossen hat. Die Tonnenprognose von Signal Peak [...] wird von aktuell etwa 9 Millionen auf eine voraussichtliche Produktion von etwa 15 Millionen Tonnen Reinkohle pro Jahr steigen."

?Neue Teams, neue Verhaltensweisen [http://www.coalage.com/index.php/ features/2110-signal-peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-to gether-and-is-pulling-ahead.html]", titelte Coal Age. Der neue Eigentümer der Mine hat dem gesamten Unternehmen neues Leben eingehaucht - das Management arbeitet nun gezielt an einer effektiven Nutzbarmachung der strategischen Vermögenswerte der Mine, wozu auch die hochwertige regionale Kohlequalität zählt. Außerdem wird beabsichtigt, ?[...] den Betrieb in einen sicheren, kostenwirksam betriebenen Strebbau mit hohem Fördervolumen zu verwandeln."

Veränderungen ließen nicht lange auf sich warten: Coal Age meldet, dass die Sicherheits-Inzidenzrate der Mine innerhalb eines Jahres dramatisch verbessert wurde, und zwar von 10,7 auf 1,68. Außerdem hat Signal Peak Aufrüstungen an Infrastruktur wie auch Anlagen vorgenommen, wodurch Mitarbeiter nun effektiver arbeiten können und ihre Produktivität gezielt maximiert wird.

Coal Age zufolge [http://www.coalage.com/index.php/features/2110-sign al-peak-energys-bull-mountain-mine-has-pulled-it-together-and-is-pull ing-ahead.html] hat sich das unmissverständliche Bekenntnis zum Erfolg der neuen Geschäftsleitung auf ganz Signal Peak übertragen: ?Mit der Schaffung von Stabilität, der Einberufung einer neuen Führungsriege und der Entwicklung und Einhaltung strenger Vorschriften ist es der Belegschaft von Signal Peak gelungen, in acht der vergangenen neun Monate mehr als 1 Million Tonnen aus dem Strebbau zu befördern."

Kontakt:

KONTAKT: Seth Thomas Pietras, stp@qorvis.com, +41-79-870-6290 


Das könnte Sie auch interessieren: