Bahnmuseum Albula AG

Das Bahnmuseum Albula öffnet seine Türen
Eröffnung 2./3. Juni

Kinder auf dem Fahrsimulator "Kroki-Lok" 407: Besucher steuern die Lok mittels originaler Hebel und Schalter virtuell durch das Albulatal. Bahnmusem Albula/Gian Marco Castelberg. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter ...

Bergün (ots) - Die Pressevorbesichtigung findet am 1. Juni statt.

Anmeldung: http://www.bahnmuseum-albula.ch/anmeldung.html

Das neue Bahnmuseum Albula in Bergün ist ein Ort für Familien und Bahnliebhaber. Anhand multimedial inszenierter Räume, interaktiver Installationen, Klangräumen und Simulatoren sowie originaler Exponate vermittelt das Museum historische, kulturelle, wirtschaftliche und aktuelle Aspekte der spektakulärsten aller Schweizer Bahnstrecken, die Teil des UNESCO Welterbes ist.

Die Albulabahn: so aktuell wie eh und je

Die Albulabahn fasziniert nicht nur Bahnfreunde, sondern ist auch ein Paradebeispiel für technische und gesellschaftliche Entwicklungen. Diese Vorgänge und Zusammenhänge stellt die neu eröffnete Dauerausstellung dar. Das beginnt bei der Alpenüberquerung - für Graubünden als Transitregion hatte der Reiseverkehr schon seit Jahrhunderten eine grosse Bedeutung. Die Technik des Bahnbaus ist exemplarisch für die Errungenschaften vor über hundert Jahren: Tunnel- und Brückenbau, Geologie, Elektrifizierung.

Sammeln, Bewahren und Vermitteln

Das Bahnmuseum im ehemaligen Zeughaus beim Bahnhof Bergün bietet mit seinen multimedialen, illustrativen Inszenierungen und Animationen eine Vielzahl von Erlebnissen für Interessierte jeden Alters. Pius Tschumi, Ausstellungsmacher der Firma Kunstumsetzung GmbH: «Ich vergleiche das Bahnmuseum etwa mit einem Volg-Laden: Es hat für jeden etwas - für den eiligen Besucher sind es die atmosphärischen Raumbilder der Dauerausstellung und die flüchtigen Bilder der Wechselausstellung, und für den Interessierten und langsamen Besucher hat es Material, um sich in die Materie zu vertiefen und sich einen ganzen Tag lang im Museum aufzuhalten. Es ist ein echtes Museum, das dem Sammeln, dem Bewahren und dem Vermitteln verpflichtet ist!»

Vom Bahnfan bis zur Schulklasse, im Bahnmuseum Albula finden die verschiedensten Interessens- und Altersgruppen ein spannendes Angebot.

Weitere ausführliche Informationen zum Bahnmuseum Albula

Eröffnungswochenende vom 2./3. Juni 2012: www.bahnmuseum-albula.ch/eroeffnung

- Textdokument «Ein Museum voller Erlebnisse»
- Das Rhätische Krokodil mit Fahrsimulator
- Bernhard Tarnutzers Bahnmodell als offene Werkstatt
- Der TopografiesimulatorDas Schaudepot
- Angebot für Kinder und Schulklassen
- Die Kalka Shimla Bergbahn in Nordindien von Sonja Feldmeier 

www.bahnmuseum-albula.ch/textdokument_Erlebnismuseum.pdf

Kontakt:

Stiftung Bahnmuseum Albula, Bergün
Nora Hauswirth
Tel.: +41/81/420'00'05
E-Mail: medien@bahnmuseum-albula.ch



Das könnte Sie auch interessieren: